Grand Hotel Zermatterhof

Seit 1879 steht das Grandhotel Zermatterhof im Zentrum von Zermatt. Die Burger von Zermatt haben das Hotel in Fronarbeit gebaut.

Beschreibung

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war aus dem abgeschiedenen kleinen Bergdorf Zermatt ein aufstrebender Sommerkurort geworden. Bereits standen die Seilerhotels Monte Rosa und Mont Cervin. In diese Zeit fällt die ungewöhnliche Idee des Pfarrers von Zermatt, Josef Ruden, wonach die alten Zermatter Familien zum eigenen Wohl ein Hotel bauen sollten.

Hotelbau in Fronarbeit
In der Folge bauten die Zermatter Burger in den Jahren 1876–1879 die Vision von Pfarrer Ruden: das Grand Hotel Zermatterhof – mit seinen 94 Zimmern und rund 150 Betten das damals grösste Hotel im Dorf. Um der Gemeinschaft keine übermässige Schuldenlast aufzubürden, mussten sich die Zermatter Burger verpflichten, beim Hotelbau Fronarbeit zu leisten.

Tipps

  • Ruden-Bar: öffentlich zugängliche Bar mit allen Wappen der Zermatter Burgerfamilien
  • Foto-Sujet: Hotelfassade, Bar mit Familienwappen
  • Pferdekutsche mit Schimmeln
  • lauschige Restaurant-Terrasse auf der Hinterseite des Gebäudes (an der Reception den Weg erfragen)

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein