Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home

Zermatt: Elli von der Hexenbar ist die beste Barkeeperin der Schweiz

04.10.2012

Elvira Bachanek (31) hat Ende September 2012 in Zürich den renommierten Preis „Barkeeper of the year 2012“ der Swiss Bar Awards in Empfang nehmen können. Die erfolgreiche Barkeeperin arbeitet seit fünf Jahren in der Hexenbar in Zermatt.

Sie ist flink, charmant, ein Nordlicht und in Deutschland ausgebildete Hotelfachfrau und anerkannte Barmixerin. Sie stammt von der Insel Usedom an der Ostsee, und ist sich deshalb den Umgang mit Gästen gewohnt. „Ich kam durch eine Wette nach Zermatt“, erzählt sie. Man sagte ihr nach, dass sie es nie schaffen würde, das Elternhaus zu verlassen. Das liess sie nicht auf sich sitzen, heuerte nach zwei Wochen in Zermatt an und arbeitet während drei Jahren im Hotel Ambassador in Zermatt.

Die Stammgäste sind es
Obwohl es nicht ohne Anlaufschwierigkeiten ging, schaffte Elvira Bachanek es, sich sozusagen in die Herzen der Zermatter Stammgäste zu mixen. Auch wenn es wegen der Sprache anfangs auch Missverständnisse geben konnte. Nur einmal stellte sie einem Gast ein Fanta hin, weil sie nicht verstand, dass der Gast „einen Fendant“ bestellt hatte. Heute lebt die Hexenbar vom Team und von Elli. Die Glasscheiben sind dekoriert mit Glückwünschen zu ihrem Barkeeper-Titel. „Das Schöne an Zermatt ist, dass die Gäste alle Jahre wieder kommen. Es würde mir weh tun, wenn sie nicht jedes Jahr wieder in der Tür stehen würden“, erklärt sie.

Internet und harte Arbeit
Der Weg zum Titel war lange. Zuerst wurde Elli von ihren Kollegen für den Award ohne ihr Wissen angemeldet. Es folgte ein ausgeklügeltes Verfahren über mehrere Runden via Internet-Abstimmungen, Wissenstest über die Schweiz und schliesslich die Final-Ausscheidungen mit Showmixen. Ellis Arbeitgeber sponsorte einen Bus, der 60 Stammgäste nach Zürich an Elli’s Finale fuhr. Das war Stimmung pur. Alles zusammen brachte Elvira Bachanek schliesslich den hart erarbeiteten ersten Platz. Die Unterstützung und die Gratulationen der Stammgäste „waren für mich die grösste Freude“, sagt Elli und lächelt bescheiden.



Rezept „The Green Harry“
4cl              London Gin No 1, Original Blue Gin
3clBols Kiwi Liqueur
4 clOrangensaft
10 clGrapefruitsaft
1 dashZitronensaft
1 clBlue Curaçao
Beigabeeine 1 cm dicke Gurkenscheibe in Viertel
geschnitten

Zubereitung
Alle Flüssigkeiten zusammen mit Eiswürfeln shaken. Inhalt in ein Glass (5 dl Inhalt) geben. Die Gurkenstücke beigeben.  

Elli’s Tipp: 
„Dank der Gurkenscheiben schmeckt man den Alkohol nicht zu sehr.“ Den Namen „The Green Harry“  hat Elli gewählt, weil der bekannteste Hexer Potter, Harry Potter, heisst. Und „grün“, weil die Farbe der Hexen (Hexenbar) grün ist.

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch