Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ news_und_events _ News

Zermatt: Grosse Investitionenen in der Hotellerie

03.12.2012

Die Hotellandschaften in Zermatt sind legendär. Auf Mitte Dezember eröffnen gleich fünf Hotels mit grossen Um- und Ausbaute und vielen Neuerungen. Und ein neues Hotel ist hinzu gekommen. Die Zermatter Hotels – das ist der Himmel auf Erden.

Das grösste Fünf-Sterne-Haus in Zermatt, das Mont Cervin Palace, macht seinem Namen alle Ehre. Am 12. Dezember ist der grosse Tag, dann gehen die Pforten nach acht Monaten Bauarbeiten nach millionenschweren Investionen wieder auf. Schon von aussen ist eine grosse Veränderung zu sehen. Nicht mehr die traditionellen Weihnachtsleuchten erhellen das Haus, sondern moderne Projektionen an der Fassade bringen Licht ins Winterdunkel. Der Eingangsbereich ist neu gestaltet, die Reception, Zimmer und Suiten.

Das Fünf-Sterne-Haus der Burgergemeinde, das Grandhotel Zermatterhof, beherbergt seit über 130 Jahren Gäste aus der ganzen Welt. Es hat diesen Sommer ebenfalls ein grösseres Facelifting erfahren. Zahlreiche Zimmer und Suiten erhielten ein neues Intérieur. In den geschichtsträchtigen Zimmern erinnert Arvenholz an die reine Natur von Zermatt, die grosszügigen Bäder sind aus Stein und Glas. Stilgerechte Elemente aus der Belle Epoque wie Goldverzierungen und Muster unterstreichen die grosse Haustradition, und Leuchten in Kristallform unterstreichen die Klasse des Hauses.

Auch im Alex Schlosshotel beim Bahnhof liefen während langen Monaten Um- und Ausbauarbeiten. Alle Zimmer und Gebäude wurden komplett renoviert, hinzu kam ein neuer grosser Anbau. Darin untergebracht sind neu zahlreiche Luxussuiten und Appartments mit Kitchenette. Die Zimmer, Räume und Suiten sind hell und bieten auf den ersten Blick Entspannung. Der neue Spa mit Pool, Whirlliegen, Sauna, Dampfbad und Fitnessraum lassen keine Wünsche mehr offen. Auch für Events und Meetings hat es jetzt viel mehr Platz. Das Hotel führt die Familie Pamela und Alex Perren.

Ganz neu eröffnet wird Mitte Dezember das Hotel Matterhorn Lodge. Das Viersternhotel zeigt schon an der Fassade, was Programm ist. Die grossen, in die Stein- und Holzfassade integrierten Steine stammen vom Fusse der Matterhorn Nordwand. Das Haus ist im Alpine Chic-Stil erbaut, mit viel altem Holz, Glas und Stein und verströmt die echte Lodge-Stimmung alpiner Hochtäler. Die Zimmer haben Namen, die sich auf berühmte Kletterpunkte am Matterhorn beziehen, etwa am Hörnli- oder Zmutt-Grat. Die öffentlich zugängliche Bar mit offenem Kamin heisst „Solvay Hütte“. Das Hotel hat 14 Zimmer, Suiten sowie eine Wellnessanlage. Angegliedert sind auch Apartments. Harry und Felicitas Lauber führen das Hotel.
Auch im Mountain Boutique Resort Cervo ist Neues dazu gekommen. Was Anfangs noch nach Hotel mit Chalets ausgesehen hat, ist jetzt zum richtigen Resort angewachsen: Fünf Chalets und sowie das Herzstück, das alte Chalet aus den 40er Jahren, bilden den gesamten Komplex. Die auf diesen Winter neu erbauten Teile heissen Signature Suiten mit je einem privaten Spa inklusive Dampfbad und Terrasse mit Whirlpool. 2012 wurden das CERVO Mountain Boutique Resort mit dem Traveler’s Choice Award von Tripadvisor ausgezeichnet, als bestes Hotel der Schweiz auf Rang 10 europaweit und Rang 20 weltweit. Das Besitzerehepaar Seraina und Daniel F. Lauber haben zudem Familiennachwuchs bekommen: Im Juli kam Sohn Theodor Daniel auf die Welt.

Auch im Drei-Stern-Hotel superieur Bellerive ging viel. Katja und Mario Noti haben in den Sommermonaten ebenfalls einen grossen Um- und Ausbau durchgeführt. Jetzt gibt es eine gemütliche Lounge im Garten, die Fassade wurde erneuert. Zimmer erhielten mehr Quadratmeter und einen grosszügigen Balkon.

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch