Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ News / Events _ Presscorner _ Pressemitteilungen

Jahreskongress der Internationalen Kommission für Alpines Rettungswesen

Vom 22. bis 27. September findet in Zermatt der Jahreskongress der Internationalen Kommission für Alpines Rettungswesen (IKAR) statt. Zu dieser Veranstaltung werden ca. 300 Teilnehmer aus 31 verschiedenen Ländern erwartet. Ziel ist ein intensiver Informationsaustausch über die verschiedenen Aspekte bzw. Innovationen in der Bergrettung. Der Kongress demonstriert einem internationalen Publikum hohe Qualität sowie aussergewöhnliche Bedingungen der Bergrettung. Zudem bietet der Kongress eine Ausstellung mit den neusten technischen Geräten von 20 Ausstellern. Diese wird im Mont Cervin Palace gezeigt. Anwesend sind die wichtigsten Repräsentanten der internationalen Bergrettung sowie deren Partnerorganisationen.

Zermatt hat aufgrund seiner alpinistischen Geschichte und seiner herausragenden Stellung als von 29 4000ern umgebener Weltkurort eine lange Tradition im Alpinen Rettungswesen und nimmt seit der Gründung der Air Zermatt im Jahr 1968 eine Vorreiterrolle ein.

Die IKAR wurde 1948 mit 11 Mitgliedorganisationen aus fünf Alpenländern gegründet. Die erste Zusammenkunft fand im „Wilden Kaiser“ in Österreich statt, organisiert durch den Österreichischen Alpenverein. Heute hat die IKAR bereits 60 Mitgliederorganisationen aus 31 Ländern.
Die IKAR setzt sich in heutiger Zeit nicht nur für einen Erfahrungsaustausch unter Bergrettern ein, sondern nimmt ganz aktuell zunehmende Einschränkungen durch nationale und internationale Normen ins Visier. Als Interessenvertretung setzt sie sich dafür ein, dass neue Richtlinien und Gesetze nicht ohne die IKAR festgelegt werden.

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch