Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home

Neuer Sagentrail: Eine Wanderung in die Welt der Sagen

13.05.2013

Zermatt kennt viele Sagen. Der neue Sagenweg, der den fünf Seen entlang führt, geht auf diese Überlieferungen ein. Ein Prospekt erzählt zu jedem See eine Sage. Wer den Prospekt vor Ort abtackert, erhält ein kleines Geschenk.


Zermatter Sagen sind Erzählungen aus vergangenen Zeiten, angesiedelt in der romantischen Bergwelt. Sie faszinieren auch heute noch. Darum ist für den Sommer 2013 ein romantischer Wanderweg entlang der fünf Bergseen Stellisee, Grindjisee, Grünsee, Mosjisee und Leisee eingerichtet worden. An den Seen können die fünf Sagen aus dem Prospekt gelesen werden. Die Wanderung eignet sich auch sehr gut für Familien mit Kindern.

So erfährt man vom „verlorenen Kind“, vom Riesen Gargantua oder vom „fliegenden Ungetüm“. Aufmerksame Leser wissen nach der Wanderung auch, warum die Zermatter sagen, dass Einwohner vom Weiler Findeln ganz besonders gute Tänzer sind.

Bergbahnfahrt:

Mit der Sunnegga-Bahn (ab 15. Juni 2013) nach Sunnegga fahren.

Wanderung:

Empfohlene Strecke: Blauherd, Stellisee, Grindjisee, Grünsee, Mosjisee, Leisee.

Dauer:

Ca. knapp 3 Stunden, 7,6 km Streckenlänge.

Knipsen und Geschenklein holen
Und so erlebt man einen sagenhaften Tag: 
  • Im Gästeinformations-Zentrum von Zermatt Tourismus am Bahnhofplatz oder bei den Schaltern der Sunnegga- oder Gornergratbahn ein Sagenweg-Prospekt holen
  • Mit der brandneuen Tunnelstandseilbahn nach Sunnegga fahren
  • An jedem der Seen. Sage lesen und die entsprechende Sage auf der Seite des Prospektes abtackern. Kontrollzangen vor Ort.
  • Den vollständig getackerten Flyer an die Talstationen der Gornergratbahn, der Rothornbahn oder im Gästeinformations-Zentrum von Zermatt Tourismus am Bahnhofplatz vorweisen und kleines Geschenk abholen
  • Teilnahme kostenlos

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch