Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 

Sommer


Die Kinder und ihre Eltern haben mit dem Angebot «Wolli und die Klimadetektive» die Möglichkeit auf dem Weg von Rotenboden zum Riffelberg selber als Klimadetektive aktiv zu werden. Die amüsante, spannende Hörgeschichte leitet zum Beobachten, Rätseln, Klettern und Gestalten an.
mehr >>


Juhei: Mit dem Dirtscooter fahrt ihr, so oft ihr wollt, auf Schwarzsee und rasant zurück ins Tal. Allerdings müsst Ihr mindestens 9 Jahre alt sein.
mehr >>


Wo gibt es so etwas: Skifahren im Sommer? Natürlich in Zermatt. Das liegt so hoch, dass sogar die Ski-Nationalmannschaften ans Matterhorn reisen, um hier zu trainieren. Da liegen die Leute in Skiklamotten, aber mit freiem Oberkörper wie am Strand und sonnen sich. Cool.
mehr >>


Hast Du auch schon immer interessiert den Kabinenbegleitern bei der Arbeit zugeschaut? Wenn sie dann mit einem Knopfdruck die Türe schliessen auf dem einzigen Stuhl in der Kabine - dem Kabinenthron – und dort Platz nehmen. Einmal bist du auch der Chef der Gondel.
mehr >>


Das ist Gletscherwasser: ganz schön kalt. Die Sonne brutzelt vom Himmel. So muss sich die Bergfrische anfühlen. Und herumgetobt seid ihr und mit euren Eltern gewandert. An einem der Gebirgsseen macht ihr Rast. Die Grossen bereiten auf der Grillstelle etwas Leckeres zu essen vor. Da knurrt der Magen.
mehr >>


Ein wenig mutig und schwindelfrei solltet ihr schon sein, wenn ihr euch am Klettersteig oberhalb von Zermatt versucht. Weil euch jemand sichern muss, solltet ihr euch nur mit einem Profi an der Wand versuchen, zum Beispiel mit einem Bergführer, den eure Eltern im Alpin-Center buchen. Ganz schön aufregend.
mehr >>


Das ist imposant: Vor 10‘000 Jahren hat sich die Gornervispe mit geballer Kraft durch die Felsen gefressen. ″Gorge“ ist Französisch und heisst „Rachen“. In den könnt ihr tief hinabschauen. Direkt am Fels sind Holzstege und Galerien angebracht, auf denen man ganz einfach entlanglaufen kann. Wer es lieber wie Tarzan mag, der kann, wenn er mindestens 10 Jahre alt ist, mit Hilfe eines Bergführers den oberen Teil der Schlucht durchkreuzen.
mehr >>


Das ist etwas für die Frühaufsteher unter euch, aber es lohnt sich wirklich. Es ist ein Wunder, wenn die Sonne aufgeht und das Matterhorn anstrahlt, das werdet ihr nicht vergessen. Tausende von Menschen aus der ganzen Welt kommen jedes Jahr nach Zermatt, um genau das zu erleben. Da ist es egal, wie alt man ist.
mehr >>


Wenn die Murmeltiere ihren Winterschlaf halten, schlägt ihr Herz nur alle fünf Minuten. Die verstehen, wie man mit Energie haushaltet. Dafür sind sie im Sommer umso aktiver. Anhand eines Themenweges könnt ihr das Leben der putzigen Nager kennenlernen. Auf Sunnegga gibt es einen Murmeltierbeobachtungsposten, in unmittelbarer Nähe zum Leisee, wo es sich herrlich herumtoben lässt.
mehr >>



Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch