Das Matterhorn ist auch im Sommer 2014 „offen“

Zermatt rüstet sich für 2015. Dann wird die Hörnlihütte am Fusse des Matterhorns neu eröffnet. Doch 2014 ist sie wegen Umbaus geschlossen. Damit Alpinisten auch diesen Sommer via Hörnligrat auf das Matterhorn klettern können – dafür ist gesorgt. Mit dem „Base Camp Matterhorn“ und seinen „Alpine Shelters“.

Das „Base Camp Matterhorn“ wird vom 13. Juli bis zum 15. September 2014 offen sein. Während des Sommers 2014 steht auf dem Hirli auf 2‘880 m das Base Camp Matterhorn, das 50 Bergsteigern Platz bietet. Dies als temporäre Alternative zur Hörnlihütte, die wegen Renovations-Arbeiten geschlossen ist.

Zermatt schenkt sich zum 150-Jahr-Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns die Zukunft: zuerst eine temporäre Alternative zur Hörnlihütte für 2014 und für das Jubiläumsjahr 2015 die neu renovierte Hörnlihütte. Denn 2015 jährt sich zum 150. Mal die Erstbesteigung des Matterhorns.

Erstes Pop-Up Hotel der Alpen

Auf dem Hirli auf 2’880 m (Koordinaten 619.500 / 093.100) wird im Sommer 2014 mit dem Base Camp Matterhorn das erste Pop-Up Hotel der Alpen stehen. Auf Basis eines «Temporary Alpine Shelters» wird 400 Höhenmeter unterhalb der Hörnlihütte ein Campus mit einer Beherbergungskapazität für 50 Bergsteigern stehen. Es werden 25 prismenförmige Shelters aus Holz und Aluminium zur Verfügung stehen. Die Räume können jeweils zwei Alpinisten beherbergen und sind 3,38 m lang, 2,25 m breit und 1,94 cm hoch. Hinzu kommen grössere Shelters, in denen die Logistik untergebracht ist, so die Küche, das Lager und der Aufenthaltsraum. Letzterer ist 8,75 m lang, 5 m breit und 2 m hoch. 

Für die Shelters stand das Matterhorn mit seiner Pyramidenform Pate. Die Architektin Selina Walder hat diese Form als Leitthema aufgenommen und in der Gestaltung des Base Camp Matterhorn umgesetzt.

Reibungsloser Beherbergungsbetrieb

Um einen reibungslosen Betrieb im speziellen Umfeld auf dem Hirli zu gewährleisten, wird das Base Camp Matterhorn von Kurt Lauber und seinem Hörnlihütten-Team betrieben. Die Crew stützt sich dabei auf bewährte Angebote und Prozesse. Mit dem kompletten Rückbau im September 2014 wird das Base Camp Matterhorn in einen nachhaltigen Zweitgebrauch überführt. Es soll an ausgewählten Orten auf der Welt zum Einsatz kommen und dank der aussergewöhnlichen Architektur und dem wiedererkennbaren Design als Botschafter für die Marke Zermatt-Matterhorn auftreten.

 

Reservationen hier:

hoernlihuette.ch



Das könnte Sie auch interessieren