Zertifikatspflicht / Zertifikate

Wo wird das Covid-Zertifikat im Inland eingesetzt und was bedeuten 3G, 2G und 2G+?

Damit Sie Zugang zu bestimmten Orten erhalten, müssen Sie ab 16 Jahren ein Covid-Zertifikat vorweisen können. Dabei wird zwischen folgenden Bereichen unterschieden:

  • 3G = Sie sind geimpft, genesen oder negativ getestet.
  • 2G = Sie sind geimpft oder genesen.
  • 2G+ = Sie sind geimpft oder genesen und können zusätzlich ein Zertifikat für ein negatives Testresultat vorweisen.

Orte oder Aktivitäten mit einer Zugangsbeschränkung auf 2G sind z.B.:

  • Veranstaltungen in Innenräumen (z.B. Konzerte, Theater, Kino, Sportveranstaltungen, Fach- und Publikumsmessen)
  • Innenbereiche von (Hotel-)Bars und Restaurants
  • Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen, wie z.B. Museen, Bibliotheken, Zoos, Fitnesscenter, Casinos.
  • Private Veranstaltungen in Innenräumen von öffentlich zugänglichen Einrichtungen und Betrieben (z.B. Hochzeiten)
  • Kulturelle und sportliche Aktivitäten in Innenräumen (z.B. Trainings, Musik- und Theaterproben)
  • Treffen im Familien- und Freundeskreis in Innenräumen ab 10 bis maximal 30 Personen 

Zusätzlich gilt eine Maskenpflicht bzw. in Restaurationsbetrieben eine Sitzpflicht während der Konsumation im Innenbereich. Ist das Maskentragen oder eine Sitzpflicht nicht umsetzbar, muss eine Zugangsbeschränkung auf 2G+ angewendet werden, damit die Masken- und Sitzpflicht entfällt.  

Orte oder Aktivitäten mit einer Zugangsbeschränkung auf 2G+ sind z.B.:

  • Clubs, Discos und Tanzveranstaltungen
  • Hallenbäder, Aquaparks
  • Blasmusikproben, Schwimmen

Orte oder Aktivitäten mit einer Zugangsbeschränkung auf 3G sind z.B.:

  • Veranstaltungen im Freien (ab 300 Personen und die Besucherinnen und Besucher tanzen nicht)

Ist eine Zugangsbeschränkung auf 2G vorgeschrieben, kann freiwillig 2G+ angewendet werden, um z.B. auf die Maskenpflicht verzichten zu können. Das Covid-Zertifikat kann auch freiwillig eingesetzt werden, wenn keine Zugangsbeschränkung vorgeschrieben ist. Dazu gehören z.B. Aussenbereiche von (Hotel-)Bars und Restaurants.

Erhalt und Gültigkeit

Informationen, um ein Covid-Zertifikat zu erhalten, finden Sie hier

Weitere Informationen zum Covid-Zertifikats finden Sie auch auf der Seite des Bundesamtes für Gesundheit BAG

Zertifikatspflicht im Skigebiet

Für die Nutzung der Infrastruktur auf der Schweizer Seite des Skigebiets wird kein Covid-Zertifikat benötigt. Hingegen muss auf der italienischen Seite eine Impfbescheinigung oder ein negatives Testresultat vorgezeigt werden, welches ab Ausstellungszeitpunkt während 24 Stunden gültig ist. Auf der italienischen Seite des Skigebiets ist die Verwendung einer FFP2-Maske für den Zugang zu geschlossenen Anlagen obligatorisch. Ab dem 10. Januar 2022 gilt in Italien für Ski-Anlagen und Restaurants die 2G-Regel.

Zertifikatspflicht in Hotels

In einigen Hotels besteht eine freiwillige 2G-Pflicht. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung und der Anreise.