Prähistorische Schalensteine Zermatt

In Zermatt liegen zehn prähistorische Schalensteine. Einige davon lassen sich entlang dem Wanderweg Herbrigg - Zmutt bei Hubelwäng leicht entdecken.

Prähistorische Schalensteine kommen im Alpenraum häufig vor. Die Schalensteine und Felszeichnungen von Hubelwäng in Zermatt sind im Schweizerischen Inventar der Kulturgüter von nationaler Bedeutung (ISOS) als archäologische Objekte verzeichnet. Einer der zehn Steine liegt direkt am Wanderweg Herbrigg - Zmutt und misst 4,60 x 2,80 Meter. Es sieht aus, als sei der Stein als Bodenplatte in die Alpweide eingelassen. Einheimische nennen ihn "Heidenplatte".

Schalen zur Gewinnung von Steinmehl
Hans Liniger (Literaturhinweis) geht bei den wie Golfbälle grossen Einkerbungen davon aus, dass man in prähistorischer Zeit so den Steinstaub für medizinische Zwecke gewonnen hat. Ebenso weist der Stein neolithische Felszeichen auf. Später wurden weitere Symbole hinzugefügt, wie etwa Monogramme.

Literatur
"Basler Beiträge zu den Felsbildproblemen", Nachtrag 1/1978, Prähistorische Schalen- und Bildsteine ob Zermatt und Zmutt, Hans Liniger, Basel.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein