Winterwandern

Winkelmatten - Sunnegga

Diese Zermatter Winterwanderung bietet alles, was einen Wintertraum ausmacht: Sonne, Waldromantik, sonnige Schneeberge, kulinarischen Genuss und atemberaubende Aussicht.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2,00 h
  • Länge 3,7 km
  • Aufstieg 641 m
  • Abstieg 33 m
  • Niedrigster Punkt 1672 m
  • Höchster Punkt 2279 m

Beschreibung

Wenn die Aussicht schön ist, macht das Wandern den Berg hinauf noch mehr Spass. Nach dem Quartier Winkelmatten taucht der Weg ein in den Bannwald, wo es im lichten Schatten bergauf geht. Trotz Wald herrschen helle Lichtverhältnisse, weil Lärchen im Winter ihre Nadeln verlieren. Ab und zu ist der Blick frei auf das Matterhorn. Dann hat man die Baumgrenze überwunden, und die Schneeflächen leuchten.

In Findeln hat man die Qual der Wahl: Wo, in welchem Restaurant einkehren? Nach der Stärkung schlängelt sich der Weg entlang und über die Skipiste hoch nach Sunnegga.

  • Wolli-Anfängerpark beim Leisee (für kleine Skihasen)
  • Leisee-Shuttle-Bahn als Alternative zum Winterwandern
Winkelmatten (Kapelle) - Findeln - Sunnegga

(Ungefähre Wanderzeit für die entgegengesetzte Richtung 1 h 30)

Unsere Empfehlung:
  • Gutes Schuhwerk
  • Allenfalls Wanderstöcke
  • Je nach Witterung warme Winterkleidung
Wer im Restaurant Sitzleder entwickelt, sollte sich ebenda über die Fahrzeiten der Sunnegga-Bahn informieren. Je nach Wintermonat fährt die letzte Bahn relativ früh ins Tal.

Zusätzliche Informationen und Empfehlungen im Gäste-Informationscenter am Bahnhofplatz erhältlich.
  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Markierte Wege nicht verlassen und sich nicht ohne Bergführer auf Gletscher begeben.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.