Sicherheitshinweise

Wer sich aufmacht, um das Winterwandergebiet in der Destination Zermatt – Matterhorn kennen zu lernen, wird ein grosses und vielfältiges Angebot vorfinden: In der Umgebung von Zermatt stehen insgesamt 70 km markierte Winterwanderwege zum Erforschen und Erwandern bereit – Hier einige Hinweise. 

  1. Begehen Sie im Winter nur die markierten Winterwanderwege (violette Wegweiser).
  2. Kontrollieren Sie den Status des Weges, bevor Sie loslaufen.
  3. Falls Lawinengefahr besteht, informieren Sie sich, ob der Weg offen ist (Tafeln in der Bergbahnstation, Hinweisschilder).
  4. Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern, nehmen Sie deshalb einen warmen Pullover und eine Winterjacke mit.
  5. Ziehen Sie gute Winterschuhe an und nehmen Sie genügend Proviant mit. 
  6. Gehen Sie nicht allein. Informieren Sie Dritte über Ihre Tour und melden Sie sich bei der Ankunft am Ziel zurück.
  7. Beobachten Sie die Wetterentwicklung und kehren Sie bei unsicherem Wetter rechtzeitig um.
  8. Begeben Sie sich nie ohne Bergführer auf einen Gletscher oder abseits der markierten Winterwanderwege.
  9. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Pflanzen und Tiere.
  10. Laufen Sie nie querfeldein durch Wald und Wiesen, bitte benutzen Sie nur bestehende Strassen und Wege.
  11. Nehmen Sie Rücksicht auf Skifahrer, andere Wanderer und Fussgänger.
  12. «Be searchable». Rüsten Sie sich mit einem Zusatz-Reflektor* von Recco aus. Ob Sommer oder Winter. Erhältlich in unserem Online-Shop oder am Schalter. *Der Zusatz-Reflektor ersetzt kein LVS