Air Zermatt

Das Helikopterunternehmen Air Zermatt gewährleistet Transport und Sicherheit der Destination Zermatt-Matterhorn. Hier werden aber auch Träume wahr – bei einem Rundflug rund um das Matterhorn.

Rundflug buchen

360° Panorama

Air Zermatt – eine Erfolgsgeschichte Seit 1968 steht das Schweizer Helikopterunternehmen Air Zermatt für Zuverlässigkeit und Schnelligkeit. Die Helikopter der Air Zermatt sind dank der Kompetenz des Teams und der Erfahrung der Piloten und Bergretter weltweit bekannt, die Spezialisten retten Verunfallte von den Bergen und aus Gletscherspalten und leisten Transport- und Touristenflüge - Das machen sie so gut, dass die Air Zermatt den Ruf geniesst, die schwierigsten Bergrettungen der Welt durchzuführen. Sie rettet nicht nur Alpinisten aus den steilsten Wänden der 4000er rund um Zermatt. Sie hat auch im Himalaya zusammen mit Einheimischen eine neue Rettungsstation aufgebaut. Die Air Zermatt ist im Bergrettungswesen seit 50 Jahren ein Begriff. Die Zermatter Bergrettungspioniere entwickeln und verfeinern laufend Rettungstechniken, die dank dem Zusammenspiel zwischen Helikoptercrew und Bergretter zu höchster Effizienz gelangen. Hilfsgeräte wie das Dreibein, das Gletscherspaltenrettungen vereinfacht, oder die Longline, die Menschen mit Hilfe des Helikopters aus ihren misslichen Lagen holen lässt, haben Hunderten von Alpinisten und Schneesportlern das Leben gerettet. Die Air Zermatt geniesst weltweit den Ruf, die schwierigsten Bergrettungen zu leisten. Übung erhalten die Air Zermatt-Piloten und ihre Rettungsspezialisten bei Rund- und Transportflügen, beim Heliskiing, bei Suchaktionen und Rettungen. Weil die Piloten der Air Zermatt diese grosse Erfahrung haben, besteht ein Knowhow-Transfer zwischen Piloten und Bergführern aus Zermatt und ihren Kollegen in Nepal. Sie kommen regelmässig zur Schulung in die Schweiz und werden in Nepal fertig ausgebildet. Mit ihrer Arbeit im Austausch mit Helikopterpiloten anderer Nationen zeigen die Flugpioniere der Air Zermatt, dass zum Bergsteigermekka Zermatt eben auch ein gut organisiertes Bergrettungswesen gehört. Die Air Zermatt verfügt über einen grossen Erfahrungsschatz auf dem Gebiet der Notfallmedizin und der alpinen Rettung, welches die Bergretter durch das Air Zermatt Training Center (ATC) an Profis und Laien weiter geben. Das Angebot umfasst die Aus- und Weiterbildung i n den Sachbereichen der präklinischen Notfallmedizin sowie die Vermittlung von Wissen und Können zu sicherheitstechnischen Aspekten im Alpinsport. Die international anerkannten Kurse richten sich an Ärzte, paramedizinisches Personal, Bergretter, Bergführer sowie Rettungsspezialisten von Polizei-Corps und Feuerwehren. Die Air Zermatt ist aber nicht nur ein Rettungsunternehmen. Sie führt routinemässig Touristenflüge durch. Rundflüge über die Alpen rund ums Matterhorn oder über den Aletschgletscher, Taxiflüge von den Schweizer und internationalen Flughäfen in die Feriendestination Zermatt oder Heliskiing/Heliboarding auf die Gebirgslandeplätze sind im Angebot. Wichtigstes Standbein der Air Zermatt ist aber der Materialtransport. Etwa 60 Prozent der Flugstunden werden bei Transportflügen realisiert. Baustoffe in allen Formen und Längen fliegen dabei mit den Helikoptern Lama und Ecureuil zu Gebirgsbaustellen, Bergbahnen, Berghütten oder Lawinenverbauungen. Die Air Zermatt ist auch spezialisiert für Holztransport, Montagen, Begrünen, Feuerlöschen und Spezialaufträge mit der Arbeitsplattform. Fakten Air Zermatt Gründungsjahr: 1968 Basen: Zermatt, Raron, Gampel, Sion (Kanton Wallis) Anzahl Mitarbeiter: über 70 Festangestellte, mit Freelancern über 100 Anzahl Helikopter: 10 Helikoptertypen und Anzahl: Bell 429 (2), EC 135 (1), EC 130 (1), Ecureuil B3 (5), Lama (1) Einsatzgebiet: Wallis und bei Grossereignissen auch in der ganzen Schweiz Ausbildungs-Knowhowtransfers: Nepal, Kroatien, Russland, Türkei, Chile.

  • Rundflüge
  • Heliskiing
  • Versorgung der Berghütten
  • Transporte für Bautätigkeiten im Berggebiet und im Dorf
  • Holzbewirtschaftung an den Berghängen
  • Rettungen
  • Transfers zu Spitälern und Spezialkliniken
  • Flughafen-Transfers (Zürich, Bern, Genf, Sitten u.a.)
  • Für Gruppen: Führungen auf dem Heliport
  • Zuschauerbänklein beim Heliport (am Wanderweg Zermatt–Täsch)
freier Eintritt
Montag 08:00 - 17:30
Dienstag 08:00 - 17:30
Mittwoch 08:00 - 17:30
Donnerstag 08:00 - 17:30
Freitag 08:00 - 17:30
Samstag 08:00 - 17:30
Sonntag 08:00 - 17:30

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein