Wanderweg

Waldweg Randa

Diese für Kinder geeignete Wanderung ins Bannwaldgebiet von Randa kann überraschen: Vielleicht zeigen sich Steinböcke.

360° Panorama
  • Typ Wanderweg
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2,20 h
  • Länge 6,1 km
  • Aufstieg 561 m
  • Abstieg 561 m
  • Niedrigster Punkt 1410 m
  • Höchster Punkt 1894 m

Beschreibung

Die Landschaft um Randa führt in die Urwelt der Gebirgsbannwälder. Lärchen, Arven, moosbewachsene Felsen, weicher Waldboden. Die Fantasie wird angeregt durch düstere Felsen, knorrige Baumstämme, isländisches Moos. Ein Paradies für Familien.

  • Geeignet für Kinder ab 6 Jahren
  • Felsplatte namens Medelplatte, mit Bildstöcklein mit Muttergottes-Statue
  • Chüebodmen mit kleiner Muttergottes-Kapelle
Randa (Bahnhof) - Schälbettji - Kuhbodmen - Waldweg - Lärchberg - Gere - Randa (Bahnhof)

(Ungefähre Wanderzeit für die entgegengesetzte Richtung 2 h 20)

Unsere Empfehlung:
  • Gutes Schuhwerk
  • Allenfalls Wanderstöcke
  • Je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz)
Besuchen Sie das 1256 erbaute Lorihiischi, welches als Museum Einblick in die Wohn- und Lebenskultur der Walser gibt.

 

Zusätzliche Informationen und Empfehlungen im Gäste-Informationscenter am Bahnhof in Randa erhältlich.

  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Markierte Wege nicht verlassen und sich nicht ohne Bergführer auf Gletscher begeben.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.
  • Die Warntafeln beachten, die auf die ständige Gefahr im Flussbett und an den Ufern der Wasserläufe unterhalb von Stauanlagen und Wasserfassungen aufmerksam machen.