Dorfrundgang "Zermatt vor 100 Jahren"

31/05/2017

Die Zermatter Dorfführungen erfreuen sich grosser Beliebtheit. Im Sommer 2017 können Interessierte das Bauernleben der Zermatter Bevölkerung von vor 100 Jahren erleben. Führungen jeweils am Montag.

Der inszenierte Rundgang mit den Bauern von anno dazumal zeigt, wie Zermatt vor 100 Jahren aussah, was die Einheimischen arbeiteten und was sie beschäftigte. Guide Franz-Josef Imboden nimmt die Führungsteilnehmer mit auf eine Entdeckungstour im alten Dorfteil. Dort sind die Bauern und Bäuerinnen in traditionellen Kostümen bei ihren Tätigkeiten zu beobachten. Mit dabei sind Handwerker, die Steindächer decken, Bäuerinnen, die Wolle weben, Körbe flechten und Butter im Butterfass herstellen oder auch Wäsche waschen.

Im alten Dorteil stehen über 30 Gebäude in der typischen Walser-Bauweise. Die Stadel, Speicher, Ställe und alten Wohnhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert bestehen aus Lärchenholz. Lärchen prägen mit ihren lichten Wäldern und Wäldchen denn auch die Umgebung von Zermatt.

Übersetzte Dialoge

Die fünf Darsteller in Epochenkleidung führen auch Dialoge in Walliserdeutsch. Guide Franz Josef übersetzt den Führungsteilnehmern diese Sprache der Einheimischen, die für manche Gäste – auch wenn sie Deutsch sprechen – oft unverständlich ist – auf Hochdeutsch und Englisch.

Am Schluss der Führung gibt es bei der Brücke zum Steg an der Vispa eine kleine kulinarische Überraschung, natürlich mit Blick auf das Matterhorn.

  • Führungen vom 03. Juli bis zum 28. August 2017, jeweils montags
  • Besammlung um 16.30 Uhr vor dem Tourismusbüro am Bahnhofplatz Zermatt
  • Führung in Deutsch und bei Bedarf gleichzeitig auch in Englisch
  • Preis: CHF 15, Kinder 9 bis 16 Jahre CHF 7, Tickets online auf zermatt.ch oder am Schalter von Zermatt Tourismus
  • bei jeder Witterung
 

Tickets Dorfführung

Matterhorn Blog

Veranstaltungskalender

Tipps für Aktivitäten

Newsletter anmelden

Wandern