Zermatt Music Festival & Academy

Klassikkonzerte an verschiedenen Locations im Dorf und am Berg: Dafür steht das Zermatt Music Festival & Academy. Im Zentrum steht dabei das Scharoun Ensemble Berlin, das sich aus einem grossen Teil der Berliner Philharmoniker zusammensetzt.

Informationen zum nächsten Zermatt Music Festival & Academy

Das Zermatt Music Festival & Academy umfasst im Wesentlichen drei Elemente: Erstens das Scharoun Ensemble Berlin, ein aus den Reihen der Berliner Philharmoniker hervorgegangenes Kammermusikensemble, das jeden September in Zermatt weilt; zweitens ungefähr dreissig hochtalentierte Musikstudenten aus der ganzen Welt, aus denen die Academy besteht; und drittens das Zermatt Festival Orchestra, zusammengesetzt aus den Musikstudenten und Musikern des Scharoun Ensemble Berlin, die in flexiblen Besetzungen verschiedene Konzerte geben.

Scharoun Ensemble Berlin

Das von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker gegründete Scharoun Ensemble begeistert seit über einem Vierteljahrhundert ein breites Publikum in Europa und Übersee. Es musiziert in flexiblen Besetzungen und ist unter der Leitung von Dirigenten wie Claudio Abbado, Sir Simo Rattle, Daniel Barenboim, Daniel Harding und Pierre Boulez aufgetreten.

Ein exquisites Musikfestival abseits des Festspielbetriebs zu gründen, war ein lange gehegter Traum des Ensembles. Darüber hinaus begabten Musikstudenten aus aller Welt im Rahmen von Kursen und gemeinsamen Konzerten die Gelegenheit zu bieten, mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker zusammenzuarbeiten und von ihnen zu lernen, war eine Vision. In Zermatt sind beide Vorhaben Wirklichkeit geworden.

Academy

Jahr für Jahr werden rund dreissig Musikstudenten aus aller Welt eingeladen, um zwei Wochen lang auf höchstem Niveau zu musizieren. Die hochbegabten Teilnehmer erhalten Unterricht vom Scharoun Ensemble Berlin und gemeinsam mit ihren Dozenten bilden sie das Zermatt Festival Orchestra. Verschiedene Proben sind öffentlich.

Konzerte im Dorf und am Berg

Die abendlichen Konzerte in der Kirche St. Mauritius bilden jeweils den Schwerpunkt des Festivals. Es gibt jedoch auch andere Orte zu entdecken. Dazu gehören historische Hotels, die pittoreske anglikanische Kirche oder die Riffelalp-Kapelle auf 2'222 m. Tickets sind für einzelne Konzerte, als Weekend-Festival-Pass oder als Festival-Pass im Tourismusbüro Zermatt erhältlich.

Im Kampf mit dem Berge

Als roter Faden des Festivals wird für die Festivalbesucher jedes Jahr der Film „Im Kampf mit dem Berge“ vorgeführt. Der Stummfilm entstand im Jahr 1921 als erster Film, der in über 4000 m gedreht wurde – eine technische Meisterleistung. Darin werden zwei Alpinisten bei ihrer abenteuerlichen Besteigung eines Gipfels über Zermatt gezeigt. Die grossartige, wunderbar mit den Bildern harmonierende Originalmusik von Paul Hindemith wird live gespielt, jedes Jahr in einer anderen Version.

Mehr Informationen: www.zermattfestival.com