Chasing Cancellara

Zürich – Zermatt, eine Etappe, die Teil der internationalen Rennradserie «Chasing Cancellara» ist. Seit 2018 wird die 290 Kilometer lange Strecke jährlich von rund 400 Radsportbegeisterten besucht und gilt als das härteste Eintagesrennen der Schweiz. Die Rennfahrerinnen und Rennfahrer werden im Ziel in Zermatt bei den Oberen Matten erwartet.

Informationen zum nächsten Chasing Cancellara

Jedes Jahr heisst die Destination Zermatt - Matterhorn das Eintagesrennen Chasing Cancellara in Zermatt willkommen. Über 400 Frauen und Männer begeben sich auf eine 290 Kilometer lange Strecke von Zürich nach Zermatt. Fabian Cancellara, zweifacher Olympiasieger, ist Teil dieser Herausforderung und für viele Fahrerinnen und Fahrer der Grund für deren Teilnahme. Die Teilnehmenden versuchen auf der Strecke den Spitzensportler zu überholen oder seine Zeit zu unterbieten.

Nach dem Start beim Prime Tower in Zürich begeben sich die Rennfahrerinnen und Rennfahrer über die Buchenegg und das Freiamt in die Region Sursee, um danach via dem Entlebuch die Pässe Glaubenbielen und Brünig in Angriff zu nehmen. Als Königsanstieg wartet danach der Grimselpass, welcher die Teilnehmenden ins Wallis bringt, wo die Chaserinnen und Chaser sich ihren Weg in Richtung Zermatt bahnen. Die Zielankunft in Zermatt findet zwischen 11:00 und 19:00 Uhr mit Rahmenprogramm auf den Oberen Matten statt. Hier haben die Teilnehmenden sowie das Publikum die Möglichkeit, auf Fabian Cancellara zu treffen und mit ihm ein Erinnerungsfoto zu schiessen.

Die Anmeldungseröffnung erfolgt ab Mitte November via www.chasingcancellara.com/.