Ausblick Sommer 2019

Download Bilder


Freilichtspiele Zermatt 2019

Die Freilichtspiele Zermatt gehen 2019 in die dritte Runde und präsentieren MATTERHORN: NO LADIES PLEASE! Nach der erfolgreichen Inszenierung von "The Matterhorn Story" (2015) und "Romeo und Julia am Gornergrat" (2017), kehren die Freilichtspiele erneut an den Riffelberg zurück. Die Uraufführung von MATTERHORN: NO LADIES PLEASE! erzählt die Geschichte der englischen Adelstochter Lucy Walker, die als erste Frau das Matterhorn erklimmen will. Für die Inszenierung und das Buch zeichnet erneut Livia Anne Richard verantwortlich; die Live-Musik stammt von der Schweizer Alphornistin Eliana Burki. Gespielt wird vom 11. Juli 2019 bis zum 1. September 2019 jeweils Donnerstag bis Sonntag.

Details

Pop-up-Ausstellung auf dem Gornergrat

Von Mitte Juli bis Ende Oktober 2019 thematisiert die Pop-Up-Ausstellung auf dem Gornergrat "Rock Stars: Frauen am Matterhorn" die Geschichten der ersten Frauen auf dem Matterhorn. Die Ausstellung zeigt, wer diese Frauen waren und wie sie den Gipfel erreichten. Die Ausstellung ist täglich offen und ist im Fahrpreis der Gornergrat Bahn inbegriffen.

Details

Berglauf-EM

Der Kontinentalverband European Athletics hat die Berglauf-Europameisterschaften 2019 an Zermatt vergeben. Das EM-Rennen mit Ziel auf dem Riffelberg findet am Sonntag, 7. Juli 2019 statt und steht ausschliesslich von den Verbänden selektionierten Läuferinnen und Läufern offen. Der öffentliche Lauf, der Gornergrat Zermatt Marathon, wird im gleichen Rahmen wie die Vorjahre einen Tag früher, am 6. Juli 2019 durchgeführt. "Wir freuen uns, Bergläuferinnen und Bergläufer aus zahlreichen Nationen beim Gornergrat Zermatt Marathon zu begrüssen und wir werden in enger Zusammenarbeit mit Swiss Athletics alles daransetzen, ihnen optimale Bedingungen zu bieten", sagt der OK-Präsident Olivier Andenmatten.

Details

Die Enduro World Series kommen nach Zermatt

In den Jahren 2019 und 2020 begrüsst Zermatt die Mountainbike-Meisterschaft Enduro World Series und bringt damit den Enduro Weltcup zum ersten Mal in die Schweiz. 2019 findet der Event vom 18. bis 22. September statt. Von Mittwoch bis Freitag werden Trainings durchgeführt, bevor dann am Samstag und Sonntag das Rennen ansteht. Als letzte der insgesamt acht Etappen kommt Zermatt die Ehre zu, das Finale und die Siegerehrung austragen zu dürfen.

Details

Radrennen "Zürich–Zermatt"

Als Teil von Chasing Cancellara findet am 19. September 2019 erstmals das Eintagesrennen Zürich–Zermatt statt. Das Rennen ist Teil von Olympiasieger Fabian Cancellaras internationaler Rennserie für Hobbyfahrer und Hobbyfahrerinnen und soll den Teilnehmenden eine besondere Herausforderung bieten. Wer schafft es, den Champion zu überholen oder seine Zeit zu unterbieten?

Details

Neuer Aufzug und Aussichtsplattform bei der Kirchbrücke

Die Kirchbrücke in Zermatt ist bekannt als optimaler Standort, um ein Matterhorn-Foto aufzunehmen. Damit Verkehr und Gäste gut aneinander vorbeikommen, wird nun die Aussichtsplattform verbreitert. Ausserdem ersetzt ein Personenaufzug die bestehende Stahltreppe. Im Herbst 2018 wird mit den Bauarbeiten begonnen – die Fertigstellung ist auf Herbst 2019 geplant.

Details

Zweite Schatzsuche in der Destination

Auf die Sommersaison 2019 bietet Zermatt – Matterhorn in eine zweite Schatzsuche im Dorf an. Diese eignet sich für Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Eine Schatzkarte führt die Kinder zu acht Stationen, an denen sie Fragen wie beantworten. Eine der Fragen lautet beispielsweise: «Aus welchem Material ist die Brücke gebaut, auf der du jetzt stehst?» Aus den Antworten erhalten die Kinder einen Lösungscode, mit dem sie das Schloss des Schatzes im Tourismusbüro knacken können. Die Route ist 6 km lang und dauert ca. 2 Stunden. Die andere Schatzsuche in der Destination («Wollis Schatzsuche») bleibt weiterhin bestehen.

Details

Veloweg Täsch

Die Gemeinde Täsch hat einen neuen Veloweg. Die neu beschilderte Fahrradstrecke führt vom Dorf Täsch dem Uferweg Vispa entlang um den Schalisee herum. Der Schalisee lädt zum Verweilen ein – Gäste erwartet eine Abkühlung im See oder ein erfrischendes Getränk vom Buvette-Betreiber. Zurück geht es durch den alten Dorfkern von Täsch mit Blick auf historische, in typisch Walliser Art gebaute Stadel und Spycher. Länge: 4.3 km, Auf- und Abstieg: je 48 m.

Details