News Aktivitäten

Neue Angebote in der Destination Zermatt - Matterhorn für Biker, Wanderer und andere Sportler sind hier zu finden.


Fahrt mit Mountaincarts

Mit dreirädrigen Go-Karts geht es über die neue 1.6 Kilometer lange Mountaincart-Strecke von Blauherd (2'571 m) bis nach Sunnegga (2’288 m). Dank einem bequemen Sitz, einer hochwertigen Aluminiumkonstruktion, breiten Reifen und guten Bremsen steht einem komfortablen und sicheren Fahrvergnügen nichts im Weg. Der tiefe Schwerpunkt der Carts sorgt für gute Stabilität. Das Angebot besteht vom 30. Juni bis 30. September 2018 und ist für Kinder ab 9 Jahren und 135 cm Grösse geeignet. Bei der Fahrt über Stock und Stein den Berg hinunter werden 283 Höhenmeter überwunden – etwas für Abenteuerlustige.

Details

Helibike neu im Angebot

Die Air Zermatt bietet neu Helibiken an. Mit dem Helikopter geht es ab Zermatt zu einem der drei vom Bund bewilligten Gebirgslandeplätze Äschihorn, Alphubeljoch oder Unterrothorn. Letzterer kann ohne Bergführer-Bikeguide angeflogen werden. Die Abfahrten von den anderen beiden Gebirgslandeplätzen führen jedoch über Gletscher, weshalb diese Helibike-Touren nur zusammen mit einem Bergführer machbar sind. Das Angebot richtet sich an Personen mit sehr guten Bike-Kenntnissen und ist ab CHF 80.- pro Erwachsener erhältlich. Je nach Wetterverhältnissen findet das Helibiken von Mai bis November statt.

Details

Biken in der Morgensonne

Neu gibt es ein Package bestehend aus Bike-Bergbahnticket und Frühstücksbuffet im Restaurant Sunnegga. Mit dem Mountainbike geht es morgens früh auf die Bergbahn hoch zur Sunnegga. Während der Fahrt steigt die Sonne hinter den Gipfeln empor. Oben angekommen, erwartet die Gäste ein reichhaltiges Frühstück, bevor sie die Bike-Trails im Gebiet Sunnegga im Licht der Morgensonne geniessen. Das Package ist von Juli bis Ende August buchbar und beinhaltet eine einzelne Bergfahrt nach Sunnegga und das Frühstück.

Details

Mountainbike: Neuer Sunnegga-Trail

Der neue Flow Trail von Sunnegga nach Zermatt wird nicht nur Könnern gefallen. Der Moun-tainbike-Trail ist 1.5 m breit und bietet damit viel Sicherheit. Mit der unterirdischen Stand-seilbahn geht es von Zermatt nach Sunnegga. Von dort aus fährt man mit dem Bike ins Dorf hinunter. Länge: 6 km, Höhenunterschied: 500 m, Durchschnittsgefälle: 8 Prozent. Die Eröffnung ist im Sommer 2018.

Details

Wolli Card für Kinder bis 9 Jahre

Im Herbst 2017 führte die Destination Zermatt - Matterhorn die Wolli Card ein. Mit ihr können Kinder bis neun Jahre auch im Sommer von zahlreichen Vorteilen profitieren: Sie fahren gratis mit allen Bergbahnen, übernachten kostenlos in vielen Hotels und Ferienwohnungen, bekommen Spezialangebote in Restaurants und erhalten weitere kostenlose Angebote. Voraussetzung für den Erwerb einer Wolli Card ist einzig, dass die erwachsene Begleitperson ein Mehrtages-Bergbahnticket erwirbt.

Details

Wollis Schatzsuche

In Begleitung von Erwachsenen können Kinder ab 5 Jahren auf Schatzsuche gehen und Zermatt auf eine besondere Art entdecken. Mit einer Schatzkarte und den Hinweisen von Maskottchen Wolli, lernt Jung und Alt spielerisch Neues und Spannendes über Zermatt. Konzentration und genaues Zählen von Wollis Symbolen ist gefordert, um am Ende der ca. einstündigen Suche den Schatz zu öffnen. Die Schatzsuche ist auf Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar und kann das ganze Jahr durch gespielt werden.

Details

Wanderung zur Weltrekord-Hängebrücke

Im Juli 2017 wurde die längste Fussgängerhängebrücke der Welt eröffnet: Die Charles Kuonen Hängebrücke oberhalb Randa. Sie misst 494 m und führt am höchsten Punkt 85 m über den Abgrund. Um sie zu erreichen, wurde eine neue Rundwanderung ab dem Bahnhof Randa eingerichtet. Die Tour dauert 4 Stunden und überwindet zweimal 850 Höhenmeter.

Details

Gornergrat mit neuem Hikingtrail

Ab Sommer 2018 kann man den Gornergrat (auf über 3‘100 m) auf einem neuen Rundweg erkunden – dem 360° Loop-Hikingtrail. In rund 15 bis 20 Minuten gibt es auf dem Wanderweg Ausblicke auf den Gornergletscher, das Matterhorn und 28 weitere Viertausender. Auf der Aussichtsplattform stehen neu auch fünf Viscope-Aussichtsfernrohre kostenlos zur Verfügung, mit denen sich neue Perspektiven eröffnen. Das Viscope ist ein neuartiges Aussichtsfernrohr, welches gewünschte Informationen wie Berg- und Ortsnamen oder Wegbezeichnungen punktgenau in das Gesichtsfeld des Betrachters bringt.

Details

Neue Guides auf dem Gornergrat

Vom 14. Juli bis zum 15. September 2018 stehen auf dem Gornergrat neu kostenlose, einhei-mische, mehrsprachige Guides zur Verfügung. Sie begrüssen täglich die internationalen Gäs-te auf dem Gornergrat und geben Informationen über die Bergwelt, die Fauna, die Flora und erzählen Geschichten rund ums Matterhorn. Auf Onlinebestellung bis am Vortag können Gruppen bis 12 Personen auch eine 30- bis 40-minütige Privatführung auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Japanisch für CHF 50.00 reservieren.

Details

Erneuerung Gornerschlucht

Auf die Sommersaison 2018 wurden die Holzstege im oberen Teil der Gornerschlucht neu an-gelegt. Seit rund zehn Jahren wurden systematisch immer wieder Abschnitte renoviert und instandgesetzt. Mit den letzten Renovationsarbeiten ist die Schlucht nun durchgehend sa-niert. Der ursprüngliche Weg wurde vor über 130 Jahren erstellt und lässt Gäste die Gorner-schlucht als unverfälschte Naturschönheit entdecken. Die Öffnung der Schlucht ist auf Ende Mai vorgesehen.

Details

Husky-Schlittenfahrten vor dem Matterhorn

Die Agentur zermatt-event management bietet neu ganzjährig Schlittenfahrten mit Huskys an. Im Winter finden die Fahrten auf privaten Rundstrecken auf Trockener Steg auf fast 3'000 m und im Sommer auf dem Klein Matterhorn auf über 3'800 m statt. Der eintägige Event beinhaltet Briefing der Kunden, gemeinsame Bergfahrt, Führung zur Rundstrecke, Betreuung vor Ort, Getränke, Informationen zu den Schlittenhunden mit Eingewöhnung, Mitfahrt auf dem Schlitten sowie selbständiges Fahren mit den Schlittenhunden. Jeder Schlitten wird von drei bis vier Hunden gezogen und hat Platz für zwei Personen. Das Angebot eignet sich für Gruppen bis zwölf Personen und für Kinder ab zwei Jahren. Bei grösseren Gruppen wird das Angebot mit einer zweiten Aktivität kombiniert. Auch Einzelpersonen können die Tour buchen.

Details

Workshops für Kaffeeliebhaber

Die Zermatt Kaffee Rösterei führt ab dem 15. Juni 2018 drei verschiedene Workshops für Kaffeeliebhaber durch. Je nach Kurs richtet sich das Angebot an Personen ohne Vorkenntnisse oder an Fortgeschrittene. Gegenstand der Workshops sind verschiedene Zubereitungsmethoden von guten Espressos, die Basics der Latte-Art, das Brühen von Single-Origin-Kaffees sowie eine Einführung in Specialty Coffee und das Rösten. Die Kurse dauern zwischen 90 Minuten und 3 Stunden und eignen sich für Gruppen bis sechs Personen. Kosten: ab CHF 100.- pro Person.

Details

Neues Indoor-Golf

Ab Mai 2018 kann man in Zermatt indoor-golfen. Im Untergeschoss des Haus Castor (Hofmattstrasse 30) eröffnet Matterland Sports eine Indoor-Golfanlage. Man spielt vor einer grossen Leinwand, auf der ein Simulator den Ballflug in realistischen Golfplatzszenarien wiedergibt. Neben Spielen auf 18 verschiedenen Plätzen kann man seine eigenen Trainingsdaten auswerten, um Fortschritte zu erzielen. Jedermann ist willkommen – egal ob Golfer oder nicht Golfer – und die Anlage eignet sich auch für Team-Events. Eine kleine Bar und ein Lounge-Bereich runden das Golf-Erlebnis ab.

Details

Freizeitanlage Obere Matten

Auf dem Gelände der Oberen Matten ist eine neue Sport- und Freizeitanlage entstanden. Neu stehen folgende Installationen kostenlos zur Verfügung: Kleinspielfeld mit Tartanbelag, Beachvolleyball-Feld, Streetballfeld, Tischtennistische, Wasserspiel, Gesellschaftsspiele, Sitz-bänke und Liegen. Das Gelände wird im Winter als Natureisfeld für Eislaufen und Curling ge-nutzt und ganzjährig für verschiedene Anlässe – darunter das Zermatt Unplugged.

Details

Skikurse in Chinesisch

Zermatter Skilehrer sind sich an viele Sprachen gewohnt. Neu gibt die Stoked Snowsports School auch im Sommer Skikurse in Chinesisch. Somit wird Europas höchstes und grösstes Sommerskigebiet auch für chinesische Gäste noch attraktiver. Skifahrer jeden Levels sind willkommen.

Details