Bergwanderweg

Täschalp - Kinhütte

Diese Wanderung fordert – es geht über 1'000 m in die Höhe. Aber der Weg entschädigt mit ein paar ganz speziellen Erlebnissen.

  • Typ Bergwanderweg
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3,05 h
  • Länge 7 km
  • Aufstieg 1074 m
  • Abstieg 743 m
  • Niedrigster Punkt 1944 m
  • Höchster Punkt 2602 m

Beschreibung

Auf dem Weg zur Kinhütte steht man auf Augenhöhe zu wunderschön und stolz wachsenden Edelweiss. Der Weg erfordert allerdings Konzentration. Früher war die Kinhütte Ausgangspunkt für alpine Bergtouren. Doch durch die Geländerveränderungen ist es in den letzten Dekaden auf der Hütte stiller geworden. Was ruhesuchende Naturfreunde schätzen.

  • Ausgangspunkt für Täschhorn, Grabenhorn, Kinhorn, Dom
  • herrliche Aussicht auf das Mattertal
  • Täschalp: Käse und Ziger zum Kaufen
Täschalp (Ottavan) - auf Europaweg via Edelweissweg - Kinhütte

(Ungefähre Wanderzeit für den Rückweg 2 h 35)

Unsere Empfehlung:
  • Gutes Schuhwerk
  • Allenfalls Wanderstöcke
  • Je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz)
Hier können Edelweiss Blumen bestaunt werden. Die Kinhütte ist fantastisch gelegen in einer wilden Umgebung.

 

Zusätzliche Informationen und Empfehlungen im Gäste-Informationscenter in der Nähe des Bahnhofs in Täsch erhältlich.

  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Markierte Wege nicht verlassen und sich nicht ohne Bergführer auf Gletscher begeben.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.
  • Die Warntafeln beachten, die auf die ständige Gefahr im Flussbett und an den Ufern der Wasserläufe unterhalb von Stauanlagen und Wasserfassungen aufmerksam machen.