Winterwandern

Winkelmatten-Furi (Nr. 116)

Der Winterwanderweg führt durch das hinterste Quartier von Zermatt Richtung Furi. Verschneite Wiesen, gezuckerte Bäume und romantische Plätzchen sind bei dieser Tour Programm.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1,00 h
  • Länge 2,7 km
  • Aufstieg 199 m
  • Abstieg 5 m
  • Niedrigster Punkt 1667 m
  • Höchster Punkt 1866 m

Beschreibung

Der Weg führt von Winkelmatten, von wo aus man einen freien Blick aufs Matterhorn hat, über verschneite Flächen und an kleinen Weilern und Landwirtschaftsgebäuden vorbei. Es geht stetig bergan, einmal steiler, einmal weniger. Dann taucht der Weg in den romantischen Bergwald ein.

In Schweigmatten angekommen, ist auf einer weiten Schneefläche ein grosser, gespaltener Fels mit einem kleinen Stadel zu sehen. Eine Szene wie aus einer vergangenen Zeit.

  • Geeignet für Kinder ab 6 Jahren
  • Foto-Sujet vor dem "Moos": schöne Aussicht auf das Matterhorn
  • Foto-Sujet bei Schweigmatten, vor Furi: gespaltener Fels mit Stadel

Winkelmatten (Kapelle) - Moos - Furi

(Ungefähre Wanderzeit für die entgegengesetzte Richtung 45 Min.)

Unsere Empfehlung:

  • Gutes Schuhwerk
  • Allenfalls Wanderstöcke
  • Je nach Witterung warme Winterkleidung

Wer auf der Strasse vom Quartier Winkelmatten Richtung Furi geht, sieht die weissverschneiten Bäume, das Blau des Himmels und mittendrin plötzlich den berühmtesten Felszacken der Welt: das Matterhorn. Deshalb: Kamera nicht vergessen!

  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Markierte Wege nicht verlassen und sich nicht ohne Bergführer auf Gletscher begeben.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.