Winterwandern

Panoramaweg Täsch (Nr. 130)

Der Panoramaweg rund um Täsch ist die ideale Abwechslung zum Skifahren. Weiter Blick, romantische Wälder, keine Hektik.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1,25 h
  • Länge 4,4 km
  • Aufstieg 274 m
  • Abstieg 274 m
  • Niedrigster Punkt 1434 m
  • Höchster Punkt 1584 m

Beschreibung

«Morgenstund hat Gold im Mund», so lautet die Devise des Panoramawegs Täsch, denn im Winter geht die Sonne schon früh unter und die Berghänge hüllen das Tal in Schatten. Der Weg führt in der Talsohle zuerst über weite, weisse Flächen, dann dem Bannwald entlang. Nach der Brücke, die über die Vispa geht, folgt der Aufstieg im romantischen Mischwald. Auf dem Höhenweg auf rund 1'500 m Höhe kommt man in den Genuss eines herrlichen Ausblicks.

  • Geeignet für Kinder ab 6 Jahren
  • atemberaubender Blick auf die Mischabelgruppe mit Täschhorn und Dom
  • Blick auf Täsch und Randa

Täsch (Bahnhof) - Ägerte - Mettelbrücke - Mettelzug - Rafwald - Schopftschuggen - Täsch (Bahnhof)

(Ungefähre Wanderzeit für die entgegengesetzte Richtung 1 h 25)

Unsere Empfehlung:

  • Gutes Schuhwerk
  • Allenfalls Wanderstöcke
  • Je nach Witterung warme Winterkleidung

Diese Wanderung ist perfekt geeignet für einen gemütlichen Spaziergang, denn es geht gemächlich durch die Winterlandschaft von Täsch.

  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Markierte Wege nicht verlassen und sich nicht ohne Bergführer auf Gletscher begeben.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.
  • Achtung Bahnübergang.