Skitour

Haute Route Chamonix-Zermatt

Der Skitourenklassiker schlechthin. In fünf bis sechs Tagen geht es von einer Bergsteigermetropole zur anderen.

  • Typ Skitour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 50,00 h
  • Länge 94,3 km
  • Aufstieg 6700 m
  • Abstieg 8345 m
  • Niedrigster Punkt 718 m
  • Höchster Punkt 3776 m

Beschreibung

Chamonix und Zermatt: Zwei Namen, die das Herz eines jeden Bergsteigers höherschlagen lassen und die durch eine mehrtägige Skitour verbunden werden können. Jeden Tag geht es jeweils früh am Morgen, nicht selten im Dunkeln, los. Es warten strenge Aufstiege und grossartige Abfahrten, die physische und psychische Ausdauer erfordern. Umgeben von den höchsten Bergen der Alpen bewegt man sich von Hütte zu Hütte und geniesst ein einmaliges Erlebnis.

  • Der Klassiker unter den Skitouren
  • Von Hütte zu Hütte
  • Umgeben von den höchsten Bergen der Alpen

1. Etappe
Aiguille des Grands Montets – Glacier d’Argentière – Glacier du Chardonnet – Col du Chardonnet – Fenêtre du Saleinaz – Plateau du Trient – Cabane du Trient

2. Etappe
Cabane du Trient – Col des Ecandies – Val d’Arpette – Champex – Verbier (Taxi) – Cabane du Mont Fort (Bergbahn)

3. Etappe
Cabane du Mont Fort – Col de la Chaux – Col de Moming – Rosablanche – Cabane de Prafleuri

4. Etappe
Cabane de Prafleuri – Col de Roux – La Barma – Lac des Dix – Cabane des Dix

5. Etappe
Cabane des Dix – Col de la Serpentine – Pigne d’Arolla – Cabane des Vignettes

6. Etappe
Cabane des Vignettes – Col de l’Evèque – Col du Mont Brulé – Col de Valpelline - Zermatt

Die Angaben zur Tour (Distanz, Dauer, Höhenmeter und Tiefenmeter) beinhalten auch die Strecke Orsière–Verbier–Mont Fort, die mit Taxi und Bergbahnen zurückgelegt wird.  

Wir empfehlen für diese Tour einen ortskundigen Bergführer zu buchen.

Unsere Empfehlung:

  • Skitourenausrüstung: Tourenskischuhe, Tourenski mit Laufbindung, Skistöcke, Felle, Harscheisen
  • Klettergurt
  • Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS)
  • Rucksack, Schaufel, Sonde
  • Warme, wetterfeste Bekleidung
  • Warme Handschuhe und Mütze
  • Sonnenbrille und Sonnenschutz
  • Warme Getränke
  • Verpflegung (energiereiche Nahrung wie Schokolade, Trockenfrüchte)
  • Alles, was für eine mehrtätige Skitour von Hütte zu Hütte benötigt wird mitführen

 Wichtig! Anforderung: Beherrschen des Parallelschwungs in allen Schneearten, gute physische Fitness

Bei der Haute Route handelt es sich um eine lange Tour, bei der man sich über mehrere Tage im Hochgebirge abseits der Zivilisation befindet. Stabiles Wetter, Erfahrung im Hochgebirge und eine sorgfältige Vorbereitung sind unabdingbar.
  • Sich nie ohne Bergführer auf eine Tour begeben
  • Sich über das Wetter und die Lawinensituation orientieren: Schneebericht
    Weitere Informationen können dem Lawinenbulletin für die Schweiz entnommen werden (www.slf.ch)
  • Immer Sichtkontakt zu Begleitpersonen halten
  • Schlüsselstellen und extreme Steilhänge einzeln befahren
  • Nie eine Wildschutzzone befahren (hat Busse zur Folge)
  • Das Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS-Gerät) immer auf Senden schalten
  • Immer eine Schaufel und Sonde auf sich tragen
  • Die tageszeitliche Erwärmung beachten und die Verhältnisse laufend neu beurteilen

Tipp: «Be searchable». Rüsten Sie sich mit einem Zusatz-Reflektor*von Recco aus. Ob Sommer oder Winter. Erhältlich in unserem Online-Shop oder am Schalter.
*Der Zusatz-Reflektor ersetzt kein LVS