Mountainbike

Bike-Tour Kelle (Nr. 2)

Diese Tour ist etwas für technisch versierte Biker, denn der Singletrail schlängelt sich durch steile Abhänge hinab und enthält so einige Serpentinen. Dieser Trail ist wohl einer der schwierigsten in der Destination Zermatt – Matterhorn. Wer es wagt, den Blick vom Trail abzuwenden, wird auch hier mit einer einmaligen Aussicht belohnt.

  • Typ Mountainbike
  • Schwierigkeit S4 schwer
  • Dauer 0,35 h
  • Länge 8,8 km
  • Aufstieg 72 m
  • Abstieg 1326 m
  • Niedrigster Punkt 1764 m
  • Höchster Punkt 3089 m

Beschreibung

Mit der Gornergrat Bahn geht es hoch auf den Gornergrat. Bevor man sich auf die Bikewege stürzt, sollte man sich unbedingt die atemberaubende Aussicht auf den Gornergletscher, das Matterhorn und das restliche Bergpanorama anschauen.

Zuerst führt die Kiesstrasse hinunter bis zum Gornergratsee. Von hier aus beginnt der Singletrail-Spass. Zuerst eher flüssig zu fahren, kommt man schon bald in steiniges Gelände mit teilweise verblockten Stellen. Gewisse Stellen sind exponiert, weshalb Vorsicht geboten ist. Für geübte Biker ist dieser Singletrail ein absolutes Highlight.

Schon bald kommt die Mountain Lodge Ze Seewjinu ins Blickfeld und der Bikeweg wird weniger technisch. Bei der Mountain Lodge führt der Weg links weg Richtung Lauberen. Dieser Abschnitt ist nochmals sehr flowig und teilweise mit technischen oder verwurzelten Stellen gespickt.

Es wird empfohlen, diesen Abschnitt nur bei trockenen Verhältnissen zu fahren.

Der Trail führt schlussendlich zur Station Findelbach und anschliessend zurück auf die Moosstrasse. Von dort geht es entweder direkt zurück nach Zermatt oder man pedaliert noch schnell zum Einstieg des Moos-Trails.

Da der Singletrail an einem Nordhang liegt, bleibt der Schnee lange liegen. Deshalb muss man sich diesen Bikeweg auf den Spätsommer (ab Ende Juli) aufsparen.

Gornergrat - Kelle - Ze Seewjinen - Lauberen - Findelbach - Alm (-Moos-Trail)

Unsere Empfehlung:

  • Technisch einwandfreies Bike
  • Helm, Handschuhe und Trailbell
  • Flickzeug und Ersatzschläuche
  • Je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz)
  • Getränk und Verpflegung

Beim Findelbach besteht die Möglichkeit, den Bach zu überqueren und in Findeln einzukehren. Falls man nicht so lange warten möchte, bietet sich auch die Mountain Lodge Ze Seewjinu an.

 

Zusätzliche Informationen und Empfehlungen im Gäste-Informationscenter am Bahnhofplatz erhältlich.

  • Das Tragen von Handschuhen und Helm ist empfohlen, denn kluge Köpfe schützen sich.
  • Ausschliesslich die markierten Bike-Wege und Strassen benutzen und die Beschilderung befolgen. Bitte Gatter und Weidezäune wieder hinter sich schliessen.
  • Rücksicht nehmen auf Wanderer sowie Pflanzen und Tiere. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.
  • Eigene Fähigkeiten und Kondition gut einschätzen, denn einige Routen führen auf 3‘000 Meter.
  • Das Befahren der verschiedenen Routen erfolgt grundsätzlich auf eigene Verantwortung.