Erfolgreiche Ausgabe des 12. Zermatt Unplugged

14.04.2019

Akustische Musik, kulinarische Genüsse und spannende Entdeckungen: Das Zermatt Unplugged sorgte während fünf Tagen für genussvolle Momente inmitten der einzigartigen Bergwelt von Zermatt. Die 12. Ausgabe begeisterte über 30'000 Besucherinnen und Besucher und war aus Sicht der Organisatoren ein grosser Erfolg.

"I felt honoured to be playing in such an incredible setting and to such an attentive audience." Mit dieser Aussage auf seinem Instagram-Kanal kurz nach seinem Auftritt in Zermatt trifft der Musiker Passenger die Essenz des Festivals ziemlich genau. Passenger stand am ersten Festivaltag alleine mit seiner Gitarre auf der Hauptbühne im Zelt und zeigte eindrücklich, welche Kraft in der auf das Wesentliche reduzierte Akustik-Musik liegt. Dass er zurecht eine Legende ist, bewies Francis Cabrel am zweiten Festivaltag. Der Chansonnier mit dem unverwechselbaren südfranzösischen Akzent begeisterte mit seiner wundervollen Stimme und langsamen Chansons. Ganz besonders gespannt wurde der erste unplugged Auftritt der Kultband Boy George & Culture Club erwartet. Ein Boy George in Höchstform mit einer hochkarätigen Band im Rücken übertraf alle Erwartungen und vermochte das Publikum vom ersten Ton an in seinen Bann zu ziehen. Auf bestem Weg zu Legenden zu werden, sind die beiden Hauptacts und Vertreter der jüngeren Künstlergeneration, welche am Freitag und Samstag auftraten. James Bay und Jessie J bewiesen mit ihren akustischen Sets eindrücklich ihre aussergewöhnliche musikalische Qualität. Das Publikum dankte mit stehenden Ovationen. Die musikalische Vielfalt und die Nähe zwischen Besuchern und Künstlern zeichnet das Zermatt Unplugged seit Jahren aus. Bei der 12. Ausgabe sorgten nebst den Hauptacts über 100 weitere Konzerte und After Show Partys für ein äusserst abwechslungsreiches Programm und intime Konzertmomente. Praktisch alle Konzerte waren ausverkauft.

Die neu eingeführten Formate – der Ronnie Scott’s Jazz Club im Mont Cervin Palace und der Blues Club in der Alex Lounge mit Philipp Fankhauser – fanden grossen Anklang und bereicherten das schon vielfältige musikalische Spektrum zusätzlich. Ebenfalls gut aufgenommen wurde der aufgewertete Unplugged Pass, welcher Zutritt zu 10 Bühnen, 4 After Party Locations, dem Festivalgelände und insgesamt 80 Shows gewährte.

"Wir sind mit der 12. Ausgabe des Zermatt Unplugged absolut glücklich. Mit inhaltlichen und konzeptionellen Anpassungen konnten wir die Qualität in allen Bereichen nochmals steigern", zeigt sich Festivaldirektor Rolf Furrer zufrieden. "Zusammen mit unseren Festivalpartnern und der gesamten Destination Zermatt – Matterhorn bieten wir den Besuchenden nebst dem Hauptfokus der Musik ein Gesamterlebnis aus Gastfreundschaft, Gastronomie und Genuss auf höchstem Niveau." Dies beeindruckte auch Passenger, der in seinem Instagram-Post schrieb: "Thank you so much to everyone for the unbelievable hospitality."

 

Save the Date: Die 13. Ausgabe des Zermatt Unplugged findet vom 14. bis 18. April 2020 statt.

 

Kontakt
Simona Altwegg, Medien Manager Zermatt Tourismus
Telefon +41 (0)27 966 81 40, Mobile +41 (0)79 197 11 69
E-Mail: simona.altwegg@zermatt.ch