Saisonkarte lohnt sich

11.10.2017

Inhaber einer Saison- oder Jahreskarte der Zermatt Bergbahnen AG geniessen nicht nur die Pisten des höchsten Skigebiets Europas, sondern sie fahren auch vergünstigt in der Jungfrau Ski Region und im kalifornischen Squaw Valley Resort.

Das Matterhorn ski paradise bietet 360 km top präparierte Pisten, 52 Anlagen und rund 300 Sonnentage im Jahr. Die hohe Schneesicherheit und eine hochwertige Gastronomie runden das Angebot ab. Viele Gäste wissen dies zu schätzen und sind im Besitz einer Saison- oder Jahreskarte der Zermatt Bergbahnen AG. Was viele nicht wissen: Die Karte beinhaltet weitere Vorteile.

Jungfrau Ski Region

Inhaber einer Saison- oder Jahreskarte der Zermatt Bergbahnen AG erhalten in der Jungfrau Ski Region eine Ermässigung von 20 Prozent auf den Skipass. Zudem dürfen sie zwei Kinder bis 16 Jahre gratis mitnehmen.

Squaw Valley Resort

Auch wer in Kalifornien in den USA unterwegs ist, tut gut daran, seine Zermatter Saison- oder Jahreskarte mitzunehmen. Denn die Karte erlaubt zu zwei kostenlosen Skitagen im Squaw Valley Resort, einem der grössten Schneesportgebiete der USA. Genau wie das Zermatt ski paradise im Alpenraum wurde das Squaw Valley Resort zum "Best Ski Resort 2016" in Nordamerika gewählt.