Datenschutzerklärung Zermatt Tourismus

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist für Zermatt Tourismus ein grosses Anliegen. Sie können sich jederzeit für Fragen in Bezug auf Ihre Daten unter den nachfolgend angegebenen Kontaktdaten an Zermatt Tourismus wenden, und jede Anfrage wird so rasch wie möglich beantwortet.

Zermatt Tourismus bearbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit dem Schweizer Datenschutzgesetz (DSG). Sofern und soweit die Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) anwendbar sind, werden auch diese eingehalten.

Die vorliegende Datenschutzerklärung beschreibt, wie Zermatt Tourismus personenbezogene Daten über Sie bearbeitet und mit wem diese Daten geteilt werden können. Wir können Ihnen zusätzliche Datenschutzerklärungen zur Verfügung stellen, wenn wir dies für sinnvoll halten. Wenn nichts anderes vereinbart wird, ergänzen solche zusätzlichen Datenschutzerklärungen diese Datenschutzerklärung und müssen gemeinsam mit dieser gelesen werden.

 

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Zermatt Tourismus
Bahnhofplatz 5
CH - 3920 Zermatt

E-Mail-Adresse: datenschutz@zermatt.ch

Zermatt Tourismus hat auch einen EU-Vertreter nach Art. 27 DSGVO ernannt, welchen Sie bei Anfragen per E-Mail an info@ihr-datenschutz-vertreter.ch oder per Post an folgende Adresse kontaktieren können:

Invit Travel GmbH
Radlkoferstrasse 2
81373 München
Deutschland

 

2. Übersicht

Zermatt Tourismus erhebt personenbezogene Daten auf verschiedene Weise. Beispielsweise werden Daten erhoben, wenn Sie die Website www.zermatt.ch nutzen.  Daten werden ebenfalls erhoben, wenn Sie eine Buchung tätigen, die Matterhorn-App benutzen, das Destinations-WiFi verwenden, einen Destinationsgutschein kaufen oder verschenken oder wenn Sie sich für den Erhalt eines Newsletters einschreiben. Eine detaillierte Auflistung unserer Datenbearbeitungsprozesse finden Sie in Ziff. 5 dieser Datenschutzerklärung.

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich in der Schweiz oder in der Europäischen Union bearbeitet und aufbewahrt. Teilweise arbeitet Zermatt Tourismus mit Drittdienstleistern zusammen, die Ihre Daten auch in anderen Ländern speichern. Für mehr Information siehe Ziff. 8 dieser Datenschutzerklärung.

3. Welche personenbezogenen Daten erhebt Zermatt Tourismus?

Zermatt Tourismus erhebt personenbezogene Daten direkt von Ihnen – als betroffene Person – oder von Dritten, wie z.B. anderen Personen, mit denen Sie nach Zermatt reisen, von Hotels oder Restaurants, öffentlich zugänglichen Registern oder anderen öffentlichen Quellen. Diese Informationen werden zusammen mit anderen personenbezogenen Daten, die Zermatt Tourismus über Sie gesammelt hat, in der CRM-Datenbank Salesforce zentral gespeichert (siehe Ziff. 7 dieser Datenschutzerklärung für mehr Informationen dazu).

Zu den personenbezogenen Daten, welche Zermatt Tourismus selbstständig oder durch Dritte erheben kann, gehören unter anderem:

  • Nutzungsdaten wie z.B. Domainname, Benutzereinstellungen, Browsertyp, Sitzungs-ID, Authentifizierungsdaten und Besucherzeit sowie andere Metadaten;
  • Buchungsdaten wie z.B. Hotelname, Anzahl Erwachsene / Kinder, Anzahl Logiernächte, Anzahl Zimmer, Buchungspreis und -Methode, Zahlungsmethode, Zimmerkategorie;
  • Kontaktdaten wie z.B. E-Mail, Vorname, Nachname, Telefonnummer, Adresse;
  • Andere personenbezogene Daten wie z.B. Geschlecht, Geburtsdatum, Familienmitglieder;
  • Angaben über die Organisation, die Sie angehören oder vertreten.

Personenbezogene Daten können freiwillig angegeben, aber auch automatisch erhoben werden, beispielsweise wenn diese Website genutzt wird. Zudem kann es sein, dass Sie aufgefordert werden, personenbezogene Daten mit Zermatt Tourismus zu teilen, wenn Sie mit Zermatt Tourismus in Kontakt treten (z.B. mittels Kontaktformular oder E-Mail).

Sofern Sie personenbezogene Daten nicht angeben möchten, Zermatt Tourismus diese aber brauchen würde, um Produkte oder Dienstleistungen anzubieten, kann dies dazu führen, dass Zermatt Tourismus die Dienstleistungen oder Produkte nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen kann. In Fällen, in denen die Angabe personenbezogener Daten ausdrücklich als freiwillig bezeichnet wird, müssen diese nicht angegeben werden.

Sie sind für alle personenbezogenen Daten von Drittpersonen verantwortlich, die Sie Zermatt Tourismus zur Verfügung stellen und die durch diese Website beschafft, veröffentlicht oder weitergegeben werden (z.B. wenn Sie eine Hotelreservation für Dritte tätigen oder einen Destinationsgutschein als Geschenk kaufen), und bestätigen, dass Sie befugt sind, personenbezogene Daten etwaiger Dritter über diese Website an Zermatt Tourismus zu übermitteln.

4. Auf welche Rechtsgrundlagen stützt sich Zermatt Tourismus für die Bearbeitung personenbezogener Daten?

Zermatt Tourismus bearbeitet Ihre personenbezogenen Daten zu den Zwecken, die in Ziff. 5 dieser Datenschutzerklärung beschrieben sind, wenn:

  • dies erforderlich ist für die Erfüllung eines Vertrages; oder
  • dies erforderlich ist für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen; oder
  • soweit erforderlich, eine Einwilligung zur Bearbeitung von Daten vorliegt; oder
  • wir oder ein Dritter, insbesondere einer unserer Leistungspartner, ein berechtigtes Interesse daran hat und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen.

Sie finden in Ziff. 5 dieser Datenschutzerklärung detaillierte Informationen zu den Bearbeitungszwecken und zu den bearbeiteten Daten.

5. Wann und warum bearbeitet Zermatt Tourismus personenbezogene Daten?

Wir nutzen personenbezogene Daten über Sie für verschiedene Zwecke:

5.1 Nutzung der Webseite www.zermatt.ch im Allgemeinen

beitet werden. Bitte beachten Sie, dass dabei auch Datenschutzerklärungen von Drittanbietern relevant sein können. Diese können jeweils direkt abgerufen werden, und es ist wichtig, auch diese sorgfältig zu studieren.

Die Website www.zermatt.ch wird vom Hosting Provider Maxcluster gehostet, welcher seinen Server-Standort in Frankfurt am Main hat.

5.1.1 Zwecke und Rechtsgrundlagen

Wir erheben Daten über Sie, damit Zermatt Tourismus die Inhalte der Webseite anbieten und die Produkte und Dienstleistungen erbringen kann, welche über die Website angeboten werden. In einem solchen Fall besteht die Rechtsgrundlage für die Datenbearbeitung in der Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Darüber hinaus werden Daten zu folgenden Zwecken erhoben: Analytik, Interaktion mit Live-Chat-Plattformen, Remarketing und Behavioural-Targeting, Tag-Verwaltung, Kontaktieren von Ihnen, Heat Mapping (Laufwegverfolgung), Session Recording (Sitzungsaufzeichnung) und Anmeldung und Versenden des Newsletters. In diesen Fällen besteht die Rechtsgrundlage für die Datenbearbeitung in den berechtigten Interessen von Zermatt Tourismus (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder, sofern gesetzlich notwendig, auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Wenn Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke ins Ausland übermittelt werden, stellen wir stets einen adäquaten Datenschutz sicher (siehe Ziff. 8 dieser Datenschutzerklärung). 

5.1.2  Analysedienste

Mit den nachfolgend aufgeführten Dienstleistungen kann Zermatt Tourismus den Datenverkehr überwachen und analysieren sowie Ihr Verhalten auf unserer Website nachverfolgen.

Facebook Ads Conversion-Tracking (Facebook, Inc.)

Conversion-Tracking von Facebook Ads ist ein Analysedienst von Facebook, Inc., der die Daten vom Facebook-Werbenetzwerk mit den durch diese Website getätigten Aktionen verbindet. Dadurch optimiert Zermatt Tourismus aus den Aktionen der Websitebesucher Werbung bzw. Anzeigen, indem bspw. benutzerdefinierte Zielgruppen, welche stärker auf unsere Werbung reagieren, definiert und sodann vermehrt mit unseren Anzeigen konfrontiert werden.

  • Erhobene personenbezogene Daten: Geräteinformationen und Nutzungsdaten.
  • Bearbeitungsort: weltweit, insbesondere Irland und USA
  • Hier geht es zur Datenschutzerklärung von Facebook Inc.

Google Analytics (Google Inc.)

Google Analytics ist ein Webanalysedienst von Google Inc. („Google“). Google verwendet die erhobenen Daten, um nachzuverfolgen und zu untersuchen, wie diese Website genutzt wird, Berichte über ihre Aktivitäten zu verfassen und diese gemeinsam mit anderen Google-Diensten zu nutzen. 

Zermatt Tourismus verwendet zusätzlich die Erweiterung für Display-Werbung von Google. Mittels dieser Erweiterung für Google Analytics kann diese Website auf Besucherdaten von Drittanbietern und Informationen des DoubleClick-Cookies zugreifen und Daten verwenden, die über interessenbezogene Werbung von Google erlangt wurden. Die Einbindung dieser Daten erweitert den Analysedienst um demografische Merkmale und Interessen, als auch um Interaktionen mit Anzeigenimpressionen.

Google selbst kann diese Angaben mit Daten von anderen Websites kombinieren, die Sie besucht haben und die ebenfalls von Google analysiert werden, und diese Erkenntnisse für eigene Zwecke (z.B. Steuerung von Werbung) verwenden. Soweit Sie bei Google registriert und eingeloggt sind, erkennt Google Sie. Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder in der Schweiz haben, ist für die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Google Ireland Limited verantwortlich.

  • Erhobene personenbezogene Daten: Nutzungsdaten, Gerätinformationen und Standortdaten
  • Bearbeitungsort: weltweit, insbesondere Irland und USA
  • Hier geht es zur Datenschutzerklärung von Google Inc.

Hotjar Heat Maps & Recordings (Hotjar Ltd.)

Hotjar Heat Maps & Recordings ist ein Session-Recording und Heat-Map Service von Hotjar Ltd. Mit Heat Maps kann visuell verfolgt und dargestellt werden, welche Bereiche einer Website am meisten aufgerufen bzw. angeklickt werden. Mit Recordings können Ihre Klick- und Mausbewegungen auf unserer Website analysiert werden, woraus Rückschlüsse auf die Benutzerfreundlichkeit der Website gezogen werden können. Hotjar ist nicht für das Tracking einzelner Personen designt.

  • Erhobene personenbezogene Daten: Nutzungsdaten, Geräteinformationen und Standortdaten.
  • Bearbeitungsort: EU
  • Hier geht es zur Datenschutzerklärung von Hotjar Ltd.

5.1.3 Chat Plattformen

Mit den folgenden Live-Chat Plattformen können Sie direkt über diese Website mit Live-Chat-Plattformen von Drittanbietern interagieren, um das für diese Website zuständige Supportteam zu kontaktieren bzw. von ihm kontaktiert zu werden.

Ist ein entsprechender Dienst installiert, so kann er auf den Seiten, auf denen er installiert ist, möglicherweise auch dann Navigations- und Nutzungsdaten sammeln, wenn Sie den Dienst nicht aktiv verwenden. Ausserdem werden Live-Chat-Unterhaltungen möglicherweise protokolliert.

Livechat-System Zendesk

Das Zendesk Widget ist ein Dienst für das Interagieren mit der Live-Chat-Plattform Zendesk chat von Zendesk International Ltd. Dies ermöglicht eine individualisierte Kundenbetreuung in Echtzeit.

  • Erhobene personenbezogene Daten: Nutzungsdaten und Geräteinformationen
  • Bearbeitungsort: Hauptsächlich USA, asiatisch-pazifischer Raum und EU
  • Hier geht es zur Datenschutzerklärung von Zendesk

5.1.4 Remarketing und Behavioural-Targeting

Mit sog. Remarketing und Behavioural-Targeting Diensten können diese Website und ihre Partner analysieren, wie diese Website in vorherigen Sitzungen von Ihnen verwendet wurde, um Werbung gezielt einzusetzen, zu verbreiten und zu optimieren.

Facebook Retargeting / Remarketing mit Facebook Pixel (Facebook, Inc.)

Facebook Retargeting/Remarketing ist ein Remarketing- und Behavioural-Targeting-Dienst von Facebook, Inc., der die über diese Website stattfindende Aktivität mit dem Facebook -Werbenetzwerk verbindet. Dadurch können gezielt Personen, welche unsere Website und Dienstleistungen schon einmal genutzt haben, wieder erreicht und "zurückgeholt" werden und mittels Facebook-Ads über unsere Angebote auf dem Laufenden gehalten werden. Dafür haben wir Facebook Pixel auf unserer Website implementiert.

  • Erhobene personenbezogene Daten: Nutzungsdaten und Geräteinformationen.
  • Bearbeitungsort: USA.
  • Hier geht es zur Datenschutzerklärung von Facebook Inc.

5.1.5 Tag-Verwaltung

Sog. Tag-Verwaltung Dienste dienen dazu, die Tags (= Code-Teile) oder Skripte, die für diese Website benötigt werden, zentral zu verwalten. Dies führt dazu, dass Ihre Daten durch diese Dienste fliessen und möglicherweise gespeichert werden.

Google Tag Manager (Google LLC)

Google Tag Manager ist ein von Google LLC bereitgestellter Dienst zur Verwaltung von Tags.

  • Erhobene personenbezogene Daten: Nutzungsdaten, Gerätinformationen, Standortdaten (soweit Sie während der Nutzung unserer Dienste in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, können diese Daten auch direkt in Ihrem Google-Konto gespeichert werden)
  • Bearbeitungsort: weltweit, insbesondere Irland und USA
  • Hier geht es zur Datenschutzerklärung von Google LLC

5.1.6 Kartendienste

Toursprung

Die Topographische Grundlage von Übersichtskarten und Geopunkten ist auf Basis der Toursprung Kartentechnologie in unser Portal eingearbeitet. Anbieter ist die Toursprung GmbH, Fritz-Arnold-Straße 16, 78467 Konstanz.

  • Erhobene personenbezogene Daten: Es werden keine personenbezogenen Daten bearbeitet, sondern nur anonymisierte IP-Adressen in den Logfiles gespeichert.
  • Bearbeitungsort: Deutschland

5.1.7 Einsatz von Cookies

Diese Website benutzt Cookies. In unseren Cookie-Richtlinien erklären wir genauer, was Cookies sind und wozu diese eingesetzt werden.

Der Einsatz von Cookies liegt in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder basiert auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

5.1.8 Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, ein Kontaktformular auf der Website zu verwenden, um mit Zermatt Tourismus in Kontakt zu treten. Wenn Sie unser Kontaktformular verwenden, ist die Eingabe bestimmter Daten zwingend, bei anderen Daten ist dies freiwillig:

  • Anrede (zwingend)
  • Vor- und Nachname (zwingend)
  • Adresse (Strasse, Hausnummer, Ort, Postleitzahl (freiwillig)
  • Telefonnummer (freiwillig)
  • E-Mail-Adresse (zwingend)

Diese Daten werden grundsätzlich verwendet, um eine Kontaktanfrage bestmöglich und personalisiert beantworten zu können, was der Erbringung unserer Dienstleistungen dient (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder in unserem berichtigen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

5.2  Nutzung anderer Produkte und Dienstleistungen von Zermatt Tourismus

5.2.1   Buchungen

Wenn Sie ein Hotel oder Restaurant über unsere Website buchen, benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verwaltung und Vervollständigung und zur rechtskonformen Abwicklung der Buchung, was der Erbringung unserer Dienstleistungen dient (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder in unserem berichtigen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO):

  • Anrede (zwingend)
  • Vor- und Nachname (zwingend)
  • Buchungsangaben (Hotel- / Restaurantname, Anzahl Personen, Allergien etc.) (teilweise zwingend)

5.2.2 Kauf oder Einlösung eines Destinationsgutscheins

Wenn Sie einen Destinationsgutschein kaufen, verschenken oder bei uns einlösen möchten, brauchen wir bestimmte Angaben über Sie oder die Person, der Sie den Destinationsgutschein schenken wollen, damit wir den Destinationsgutschein ausstellen können oder der Destinationsgutschein eingelöst werden kann:

  • Anrede (zwingend)
  • Vor- und Nachname (zwingend)
  • E-Mail-Adresse (zwingend)
  • Adresse (Strasse, Hausnummer, Ort, Postleitzahl) (zwingend)
  • Land (zwingend)
  • Telefonnummer (freiwillig)
  • Geburtsdatum (freiwillig)

Diese Daten werden nur verwendet, um eine Anfrage in Bezug auf Destinationsgutscheine bestmöglich und personalisiert beantworten zu können. Ausserdem sendet Zermatt Tourismus drei Tage nach dem Kauf eines Destinationsgutscheins einmalig eine automatische Kampagne mit den Inhalten, wie und wo Sie den Gutschein einlösen können. Darin liegt das berechtigte Interesse von Zermatt Tourismus (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), andernfalls wird, falls notwendig, Ihre Einwilligung vorgängig eingeholt (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

5.2.3 Nutzung des Destinations-WiFi / Access Points

Zermatt Tourismus stellt ein Destinations-Wi-Fi (wireless network) zur Verfügung. Zur Nutzung dieses WiFi müssen Sie jeweils die Nutzungsbedingungen mittels Double-Opt-In-Verfahren akzeptieren und gewisse personenbezogene Daten zur Verfügung stellen:

  • Vor- und Nachname (zwingend)
  • E-Mail-Adresse (zwingend)
  • Telefonnummer (zwingend)
  • Authentifizierungsdaten (Username und Passwort) (zwingend)

Wenn Sie länger als eine Stunde am gleichen Ort (z.B. Restaurant oder Hotel) im Destinations-WiFi eingeloggt sind und Sie sich explizit für den Erhalt des Newsletters anmelden, werden Ihre Daten auch an diese Dritten weitergeleitet und von ihnen bearbeitet. Informationen zur Bearbeitung Ihrer Daten durch diese Dritten finden Sie in deren jeweiliger Datenschutzerklärung.

Die Bearbeitung dieser Daten dient der Erbringung unserer Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), liegt in unserem berichtigen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder basiert auf Ihrer Einwilligung, sofern notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

5.2.4 Nutzung der Matterhorn-App

Zermatt Tourismus stellt den Gästen der Destination Zermatt die Matterhorn-App zur Verfügung, welche dazu dient, aktuelle Nachrichten, Informationen über die Wetterbedingungen, Angebote oder andere Informationen über Zermatt zu erhalten. Grundsätzlich kann die Matterhorn-App ohne Angabe von personenbezogenen Daten heruntergeladen und genutzt werden.

In der interaktiven Matterhorn-App können Sie entscheiden, ob Sie ein Profil mit personenbezogenen Daten anlegen wollen. Bei der Nutzung dieser App können insbesondere folgende von Ihnen übermittelte Daten bearbeitet werden: Kundenadressdaten, Kontaktinformationen, Zahlungsmittel, Transaktionsdaten und -historie beim Kauf von Tickets, Artikel oder Reservationen sowie Standortdaten und weitere technische Daten über die Nutzung der App.

Wir bitten Sie, diesbezüglich die Datenschutzerklärung der Matterhorn-App zu konsultieren, auf welche Sie jederzeit via Matterhorn-App zugreifen können. Dort werden sämtliche Datenbearbeitungen und die jeweiligen Zwecke und Rechtsgrundlagen dieser Datenbearbeitungen ausführlich beschrieben.

Die Bearbeitung dieser Daten dient der Erbringung unserer Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), liegt in unserem berichtigen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder basiert auf Ihrer Einwilligung, sofern notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

5.2.5 Anmeldung zum Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren. Hierfür ist eine Registrierung erforderlich, bei welcher folgende Daten anzugeben sind:

  • Anrede (zwingend)
  • Vor- und Nachname (zwingend)
  • E-Mail-Adresse (zwingend)

Darüber hinaus können Sie freiwillig weitere Daten über Ihre Hobbies, Interessen oder Vorliegen angegeben werden. Diese Daten werden ausschliesslich bearbeitet, um die Ihnen zugesandten Informationen und Angebote zu personalisieren und besser auf Ihre Interessen auszurichten.

Für den Versand des Newsletters wird die Marketing Cloud von Salesforce verwendet. Die Datenschutzbestimmungen von Salesforce sind hier abrufbar https://www.salesforce.com/de/company/privacy/. Für mehr Informationen zu unserer Nutzung von Salesforce siehe Ziff. 7 dieser Datenschutzerklärung.

Ein Newsletter kann zudem einen sog. Web Beacon (Zählpixel) oder ähnliche technische Mittel enthalten. Bei einem Web Beacon handelt es sich um eine 1x1 Pixel grosse, nicht sichtbare Grafik, die mit der Benutzer-ID des jeweiligen Newsletter-Abonnenten im Zusammenhang steht. Der Einsatz von solchen Web Beacons dient dazu auszuwerten, ob die E-Mails mit dem Newsletter geöffnet wurden, Ihr Klickverhalten zu erfassen und auszuwerten. Darüber hinaus werden diese Daten zu statistischen Zwecken und zur Optimierung des Newsletters verwendet.

Newsletter werden Ihnen nur basierend auf Ihrer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO versendet, welche Sie jederzeit durch Abmelden widerrufen können (dann werden Sie aus unserem System gelöscht). Die Bearbeitung Ihrer Daten zu Auswertungszwecken basiert zudem auf unserem berechtigten Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.2.6 Buchung bei Drittanbietern

Auf der Website www.zermatt.ch bestehen verschiedene Möglichkeiten, um Buchungen oder Reservationen zu tätigen, Informationsmaterial oder andere Leistungen anzufordern. Die entsprechenden Leistungen werden in der Regel von Dritten erbracht. Soweit dafür erforderlich, werden die Daten, die dabei erhoben werden, an diese Dritten weitergeleitet. Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

  • Anrede und/oder Firma
  • Vor- und Nachname
  • Adresse (Strasse, Hausnummer, PLZ, Ort, Land)
  • Weitere Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Kreditkarten- oder andere Zahlungsdaten (falls notwendig)

Grundsätzlich sind die Informationen erforderlich, um die Buchungsdienste erbringen zu können. Die Angabe freiwilliger Informationen hat keinen Einfluss auf die Nutzung der Website oder der Buchungsdienste. Auch Leistungspartner teilen möglicherweise Informationen über Sie mit Zermatt Tourismus, z.B. wenn Sie Fragen zu einer Buchung haben.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenbearbeitungen liegt in der Erfüllung eines Vertrages im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

5.2.7  Gästeservice

Wenn Sie unser Gästeservice-Center besuchen und persönliche Angaben wie Name und Adresse, E-Mail Adresse, Sprache, Zahlungsmittel oder Geburtsdatum mit unseren Mitarbeitern teilen, können Ihre Daten verwendet werden, um z.B. Fragen zu beantworten, die Sie bezüglich einer Buchung oder der Destination Zermatt – Matterhorn haben könnten.

Wenn Sie unseren Gästeservice anrufen, kann das Telefonat für Trainingszwecke oder zum Qualitätsmanagement mitgehört und aufgenommen werden.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenbearbeitungen liegt in der Erfüllung eines Vertrages im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder, sofern notwendig, holen wir Ihre Einwilligung vorgängig ein (art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

5.2.8 Wolli Card

Zermatt Tourismus bietet Familien mit Kindern die Wolli Card an. Mit der Wolli Card können die Kinder von vielen attraktiven Angeboten profitieren (mehr Informationen dazu finden Sie hier: https://www.zermatt.ch/wollicard).

Zur Ausstellung und Nutzung der Wolli Card holt Zermatt Tourismus die Einwilligung der Eltern ein und erhebt gewisse personenbezogene Daten, wie z.B. Kontaktdaten der Eltern und Name und Geburtsdatum des Kindes. Zusätzlich wird zur Ausstellung der Wolli Card ein Foto des Kindes benötigt, wofür wir Ihre Einwilligung im Anmeldeprozess einholen. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, kann Ihr Kind nicht von den Angeboten der Wolli Card profitieren.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenbearbeitung liegt in der Erfüllung eines Vertrages im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und unserem berechtigten Interesse, die Angebote und Dienste im Zusammenhang mit der Wolli Card zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

5.2.9 Gästeehrung

Der Kurdirektor der Destinationen Zermatt, Täsch und Randa oder sein Vertreter ehrt Gäste, die seit mindestens 20, 40 oder 50 Jahren ihre Ferien an einem dieser Orte verbringen (mehr Informationen dazu finden Sie hier: https://www.zermatt.ch/Kontakt/Gaesteehrung/Gaesteehrung). Wenn Sie sich zur Gästeehrung anmelden bzw. bei der Gästeehrung mitmachen wollen, brauchen wir von Ihnen bestimmte personenbezogene Angaben.

Hierzu gehören z.B. Ihre Kontaktdaten und Informationen über Ihre vergangenen Aufenthalte und sofern Sie uns diese Daten freiwillig mitteilen, die Angaben darüber, warum Sie immer wieder zurückgekehrt sind. Die Teilnahme ist freiwillig und Zermatt Tourismus erhebt und bearbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn Sie uns entsprechend für die Teilnahme kontaktieren. Wenn Sie uns diese Angaben jedoch nicht zur Verfügung stellen, können Sie nicht an der Gästeehrung teilnehmen.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenbearbeitung liegt in unserem berechtigten Interesse, die Gästeehrung durchzuführen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

5.2.10 Erhebung und Kontrolle der Kurtaxen

Gäste der Destinationen Zermatt, Täsch und Randa müssen eine Kurtaxe bezahlen. Zermatt Tourismus ist das rechtmässig ernannte Erhebungsorgan für diese Taxe. Zermatt Tourismus ist für die Abrechnung und Kontrolle dieser Taxe verantwortlich. Zermatt Tourismus erhält die dafür notwendigen Daten von den Leistungspartnern (z.B. Hotels, Berghüttenbetreiber etc.).

Zu diesen Daten gehören Name, Anzahl Logiernächte, Anzahl Erwachsene / Kinder, Wohnort und Geburtsdatum. Darüber hinaus erhebt Zermatt Tourismus mittels des digitalen Meldescheins auch die E-Mail-Adresse und (Mobil-)Telefonnummer, Anzahl Zimmer, Nationalität und Sprache der Gäste, teilw. Zimmerkategorien, Firmennamen, Titel, Anrede, Geburtstag, Alter, Adresse sowie die Buchungsmethoden und -Preise der Gäste.

Zermatt Tourismus hat einen gesetzlichen Auftrag bzw. ein berechtigtes Interesse, diese Daten zu bearbeiten (Art. 6 Abs. 1 lit. c und f DSGVO)

5.3 Weitere Bearbeitungszwecke

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten bzw. von Zermatt Tourismus gesammelten Daten, die oben beschrieben wurden, kann Zermatt Tourismus darüber hinaus für folgende Bearbeitungszwecke bearbeiten:

  • Zahlungsabwicklung: Wir integrieren auch Leistungsanbieter dritter Parteien, die sich um die Zahlungsabwicklung zwischen Ihnen und Zermatt Tourismus oder einem Leistungspartner kümmern. Diese Leistungsanbieter teilen die Zahlungsinformationen mit uns, sodass wir Ihre Buchung bearbeiten und verwalten können.
  • Marketing und sonstige Kommunikation:
    • Wir verwenden Ihre Kontaktinformationen zum Versenden von reisebezogenen Produkten und Services, wenn Sie über uns eine Buchung durchgeführt haben. Sie können sich von diesen Marketingnachrichten jederzeit schnell und einfach abmelden, indem Sie im Newsletter ganz einfach auf den Link „Abmelden“ klicken.
    • Basierend auf den Informationen, die Sie mit uns teilen oder wir von Social-Media-Partner durch den Einsatz von Cookies erhalten, sehen Sie personalisierte Angebote auf unserer Webseite oder auf den Webseiten/Apps Dritter. Auch die Inhalte der Seiten, die Ihnen angezeigt werden, können personalisiert sein.
    • Wenn Sie an anderen Werbeaktivitäten teilnehmen (wie z.B. Gewinnspielen oder Wettbewerben), werden personenbezogene Daten zur Teilnahme und Durchführung dieser Werbeaktivitäten erhoben. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn wir Ihre Kontaktdaten sammeln, weil Sie an einem unserer Gewinnspiele oder Wettbewerbe teilnehmen, damit wir Sie identifizieren und, falls Sie gewinnen, auch kontaktieren können.
  • Marktforschung: Wir bitten Gäste der Destination Zermatt oder andere Personen, die von unseren Produkten und Dienstleistungen Gebrauch machen, gelegentlich, an Umfragen teilzunehmen. Sie können in den zur Verfügung gestellten Informationen nachlesen, wie Ihre personenbezogenen Daten gesammelt und verwendet werden.
  • Gewährleistung eines sicheren und zuverlässigen Service: Wir nutzen gegebenenfalls personenbezogene Daten zur Aufdeckung und Prävention von Betrug und anderen illegalen bzw. unerwünschten Aktivitäten.
  • Verbesserung unserer Services und interne Zwecke: Wir nutzen personenbezogene Daten auch für analytische Zwecke. Dies dient nicht nur der Verbesserung unserer Services und der Optimierung der Nutzererfahrung, sondern kann auch für Testzwecke, zur Problembehebung und zur Verbesserung der Funktionalität unserer Webseite erfolgen. Hier setzen wir es uns zum Ziel, nur pseudonymisierte Daten für diese analytischen Zwecke zu nutzen.
  • Juristische Zwecke: Wir bearbeiten Ihre Daten auch zur Erfüllung allfälliger gesetzlicher Pflichten sowie um Ansprüche geltend zu machen, abzuwehren oder durchzusetzen.

6. Betreibt Zermatt Tourismus Profiling oder fällt Zermatt Tourismus automatisierte Einzelentscheide?

Derzeit betreibt Zermatt Tourismus kein Profiling mit Ihren personenbezogenen Daten. Sofern sich dies in Zukunft ändert, werden wir Sie transparent in dieser Datenschutzerklärung oder einem anderen geeigneten Mittel darüber informieren.

Auch fällen wir im Rahmen unserer Produkte und Dienstleistungen keine automatisierten Einzelentscheide auf Basis von personenbezogenen Daten, welche ausserhalb eines Vertragsabschlusses oder der Vertragsabwicklung erfolgen. Sollten diese Aktivitäten zukünftig aufgenommen werden, werden wir Sie über diese automatisierten Einzelentscheide und Ihrer damit verbundenen Rechte transparent in dieser Datenschutzerklärung oder einem anderen geeigneten Mittel informieren.

7. Mit wem und weshalb teilt Zermatt Tourismus Ihre Daten mit Dritten?

Unter bestimmten Umständen teilen wir Ihre personenbezogenen Daten mit Dritten, z.B. im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Services oder wenn es in unserem berechtigten Interesse liegt. Diese Dritte können sich in der Schweiz oder im Ausland befinden.

  • Der von Ihnen gebuchte Leistungsanbieter: Um Ihre Buchung abzuschliessen, Reisefragen zu beantworten oder Zahlungen abzuwickeln, übermitteln wir die relevanten Buchungsdaten an den von Ihnen gebuchten Leistungs- oder Reiseanbieter (z.B. Hotel oder Restaurant). 
  • Buchungsdienste: Teilweise integrieren wir Buchungsdienste auf unserer Website. In diesem Fall werden Ihre eingegebenen Daten in der Regel auch direkt durch den Drittanbieter eines Buchungsdienstes erhoben und bei diesem gespeichert und/oder von uns an diesen weitergeleitet werden. Danach gelten die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Drittanbieters, und es ist wichtig, auch diese zu konsultieren.
  • Partnerbetriebe für den Destinationsgutschein: Sie können Ihren Destinationsgutschein entweder direkt bei einem unserer Partnerbetriebe oder über www.zermatt.ch sowie in der Matterhorn-App einlösen. Wenn Sie ihren Destinationsgutschein über www.zermatt.ch einlösen, dann übermitteln wir die relevanten Daten an den von Ihnen ausgesuchten Partnerbetrieb zur Vertragserfüllung.
  • Geschäftspartner: Wir arbeiten mit Geschäftspartnern, wie z.B. Reiseveranstalter oder Reiseagenturen, auf der ganzen Welt zusammen. Diese Geschäftspartner vertreiben oder bewerben die Destination Zermatt – Matterhorn. Grundsätzlich teilen wir mit diesen Geschäftspartnern keine personenbezogenen Daten von Ihnen, ausser Sie haben dazu Ihre Einwilligung gegeben oder der Austausch dient der Erbringung unserer Dienstleistungen in Zusammenhang mit einer Anfrage von Ihnen (z.B. Weitergabe von Anfragen bez. Beherbergung etc.).
  • Zuständige Behörden und Polizei:
    • Wir legen personenbezogene Daten zur Rechtsdurchsetzung offen, wenn dies vom Gesetz verlangt wird oder dringend zur Verhinderung, Aufdeckung oder Strafverfolgung von kriminellen Handlungen oder Betrug nötig ist oder wir dazu aus anderen Gründen gesetzlich verpflichtet sind. Darüber hinaus können wir gegebenenfalls personenbezogene Daten mit den zuständigen Behörden teilen, um unsere Rechte und die der Leistungs- oder Geschäftspartner zu schützen.
    • Sofern eine Person vermisst wird oder ein anderer polizeilicher Notfall eintritt, unterstützt Zermatt Tourismus die Polizei bei ihren Aufklärungen. In solchen Fällen kann es sein, dass die Polizei einen direkten (aber beschränkten) Zugriff auf die Kontakt- und Aufenthaltsdaten der betroffenen Person hat.
  • Salesforce: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir im Rahmen unserer Datenbearbeitungen mit Softwarelösungen von Salesforce.com, Inc. arbeiten (siehe www.salesforce.com). Salesforce stellt Online-Tools bereit, mit denen wir bestimmte Bereiche unseres Geschäfts betreiben. Hierzu gehören u. a. Tools für Customer-Relationship-Management, Kundenservice, Beteiligung in sozialen Netzwerken, Aufbau von Communitys, Datenanalyse, Verwaltung eigener Mitarbeiter und Plattformen für das Erstellen von Online-Anwendungen. Durch die Bereitstellung dieser Tools bearbeitet Salesforce übermittelte (personenbezogene) Daten bzw. bearbeitet diese auf unsere Anweisung in unserem Namen, z.B. für bestimmte Support-Leistungen. Wir nutzen das Angebot von Salesforce beispielsweise, um Daten, welche durch Zermatt Tourismus erfasst werden, mit weiteren Daten, die durch die Zermatt Bergbahnen AG, die Bonfire AG und/oder durch andere Dienste von uns erfasst werden, zusammenzuführen und in einer einheitlichen Datenbank (Cloud) zu speichern. Detaillierte Informationen zum Datenschutz von Salesforce finden Sie hier: https://www.salesforce.com/company/privacy/.
  • Andere Drittdienstleister: Wir greifen auf Dienstleister zurück, wie z.B. Zahlungsanbieter, IT-/Software Provider, CRM-Anbieter, Banken, Versicherungen, Werbeagenturen, Social-Media-Plattformbetreiber oder externe Berater, die personenbezogene Daten von Ihnen in unserem Namen bearbeiten. Alle Drittdienstleister unterliegen Vertraulichkeitspflichten und sind an Verträge zur Auftragsdatenbearbeitung gebunden; sie sind nicht berechtigt, personenbezogene Daten zu anderen Zwecken als den von Zermatt Tourismus vorgegebenen zu bearbeiten. Zu diesen Drittdienstleistern gehören u.a. Salesforce, Facebook. Amazon, Google, Bonfire AG, Software-Brauerei AG, Concardis AG, WND AG, Inside Labs AG, Incert eTourismus GmbH & Co KG, Hotelpac HC System AG, Tourist Datashop AG, Zermatt Bergbahnen AG.

8. Übermittelt Zermatt Tourismus personenbezogene Daten ins Ausland?

Personenbezogene Daten werden nur dann ins Ausland übertragen, sofern die anwendbaren rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Drittparteien im Ausland werden bzw. sind im gleichen Umfang wie Zermatt Tourismus zum Datenschutz verpflichtet. Wenn das Datenschutzniveau in einem Land nicht dem schweizerischen bzw. dem europäischen entspricht, stellt Zermatt Tourismus vertraglich sicher, dass der Schutz der personenbezogenen Daten demjenigen in der Schweiz bzw. in der EU jederzeit entspricht, z.B. mittels Unterzeichnung von EU Standardvertragsklauseln.

9. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten von Zermatt Tourismus gespeichert?

Personenbezogene Daten werden nur so lange bearbeitet und gespeichert, wie es der Zweck erfordert, zu dem sie erhoben wurden.

Daher gilt:

  • Personenbezogene Daten, die zu Zwecken der Erfüllung eines zwischen Zermatt Tourismus und Ihnen geschlossenen Vertrages erhoben werden, werden bis zur vollständigen Erfüllung dieses Vertrages gespeichert.
  • Personenbezogene Daten, die zur Wahrung der berechtigten Interessen von Zermatt Tourismus erhoben werden, werden so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist.
  • Darüber hinaus ist es Zermatt Tourismus gestattet, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum zu speichern, wenn Sie eingewilligt haben, solange die Einwilligung nicht widerrufen wird oder wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung (beispielsweise Buchhaltungsvorschriften oder Steuerrecht) oder auf Anordnung einer Behörde oder im Rahmen eines Verfahrens erforderlich ist.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden personenbezogene Daten gelöscht.

Zermatt Tourismus hat eine detaillierte Archivierungs- und Löschungsrichtlinie implementiert, damit alle Mitarbeitenden klare Anweisungen zur Aufbewahrungsdauer haben.

10. Wie werden Ihre Daten geschützt?

Zermatt Tourismus ergreift angemessene Sicherheitsmassnahmen, um den unbefugten Zugriff und die unbefugte Weiterleitung, Veränderung oder Vernichtung von Daten zu vermeiden. Die Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Innerhalb des Website-Besuchs wird das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe verwendet, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls der Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, wird stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurückgegriffen. Ob eine einzelne Seite des Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, kann an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste des Browsers erkannt werden.

Die Datenbearbeitung wird mittels Computer oder anderen IT-basierten Systemen nach organisatorischen Verfahren und Verfahrensweisen durchgeführt, die gezielt auf die angegebenen Zwecke abstellen. Elektronische Datensammlungen sind mittels Logins und Passwörtern geschützt.

Darüber hinaus werden die Mitarbeitenden von Zermatt Tourismus im Datenschutz geschult und anhand von verschiedenen Merkblättern und Weisungen laufend weitergebildet. Die Räumlichkeiten von Zermatt Tourismus werden kontrolliert und wo nötig mit Video überwacht.

Unsere Partner, Mitarbeitenden und Drittdienstleister, welche Zugang zu ihren Daten (inklusive personenbezogenen Daten) haben, unterstehen Vertraulichkeitspflichten.

Wir arbeiten eng mit einer externen Anwaltskanzlei zusammen, um zu gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten auch rechtlich immer auf höchstem Niveau geschützt sind.

11. Welche Rechte haben Sie?

Sie können verschiedene Rechte in Bezug auf Ihre von Zermatt Tourismus bearbeiteten Daten ausüben.

Sie haben insbesondere das Recht, Folgendes zu tun:

  • Die Einwilligung jederzeit widerrufen. Wenn Sie in die Bearbeitung personenbezogener Daten eingewilligt haben, so können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.
  • Widerspruch gegen die Bearbeitung Ihrer Daten einlegen. Sie haben das Recht, der Bearbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, wenn die Bearbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage als der Einwilligung erfolgt.
  • Auskunft bezüglich der bearbeiteten Daten erhalten. Sie haben das Recht zu erfahren, ob Daten von Zermatt Tourismus bearbeitet werden, über einzelne Aspekte der Bearbeitung Auskunft zu erhalten und eine Kopie der Daten zu erhalten.
  • Überprüfen und berichtigen lassen. Sie haben das Recht, die Richtigkeit Ihrer Daten zu überprüfen und deren Aktualisierung oder Berichtigung zu verlangen.
  • Einschränkung der Bearbeitung verlangen. Sie haben das Recht, unter bestimmten Umständen die Bearbeitung Ihrer Daten einzuschränken.
  • Löschung oder anderweitiges Entfernen der personenbezogenen Daten verlangen. Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen.
  • Daten erhalten und an einen anderen Verantwortlichen übertragen lassen. Sie haben das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und, sofern technisch möglich, ungehindert an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.
  • Beschwerde einreichen. Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. In der Schweiz ist das der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte.

Alle Anfragen zur Ausübung der Rechte können über die angegebenen Kontaktdaten an Zermatt Tourismus gerichtet werden. Bitte beachten Sie, dass die Gewährung dieser Rechte teilweise aus gesetzlichen Gründen oder gestützt auf das Datenschutzrecht verweigert oder eingeschränkt werden kann.

12. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Zermatt Tourismus behält sich vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Änderungen bzw. angepasste Versionen dieser Datenschutzerklärung werden jeweils auf www.zermatt.ch veröffentlicht. Wir legen Ihnen daher nahe, diese Seite regelmässig aufzurufen und dabei das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen. Soweit Änderungen eine auf Ihre Einwilligung basierte Datennutzung betreffen, so wird Zermatt Tourismus – soweit erforderlich – eine neue Einwilligung einholen.

Stand: 21.06.2021