Datenschutzerklärung Zermatt Tourismus

Zermatt Tourismus erhebt personenbezogene Daten von Nutzern und Gästen. Der Schutz von personenbezogenen Daten ist ein grosses Anliegen. Jeder Nutzer bzw. Gast kann sich jederzeit an den Anbieter unter den nachfolgend angegebenen Kontaktdaten wenden, und jede Anfrage wird so rasch wie möglich beantwortet.

Sofern und soweit die Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) anwendbar sind, wird auf die entsprechenden Rechtsgrundlagen verwiesen.

 

1. Anbieter und Verantwortliche Person

Anbieter:

Zermatt Tourismus
Bahnhofplatz 5
CH - 3920 Zermatt

Vertreten durch: Daniel Luggen

E-Mail-Adresse des Anbieters: datenschutz@zermatt.ch

 

2. Übersicht

Zermatt Tourismus erhebt personenbezogene Daten auf verschiedene Weise. Beispielsweise werden generell Daten erhoben, wenn ein Gast die Website www.zermatt.ch nutzt. Andere, spezifische Daten werden etwa erhoben, wenn ein Gast eine Buchung tätigt oder wenn er sich für den Erhalt eines Newsletters einschreibt. Nachfolgend möchten wir im Einzelnen erklären, welche Arten von Daten jeweils erhoben werden, auf welche Weise und für welche Zwecke dies geschieht.

 

3. Nutzung der Webseite www.zermatt.ch im Allgemeinen

 

3.1 Arten der erhobenen Daten: Übersicht und Allgemeine Informationen

 

Zu den personenbezogenen Daten, welche die Webseite www.zermatt.ch (die "Website") selbstständig oder durch Dritte verarbeitet, gehören: Cookies, Nutzungsdaten, E-Mail, Vorname, Nachname, Telefonnummer, Provinz/Kanton/Staat, Land, Postleitzahl, Geschlecht, Geburtsdatum, Stadt, Adresse und Name des Unternehmens.

Vollständige Details zu jeder Art von verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in den dafür vorgesehenen Abschnitten dieser Datenschutzerklärung erläutert. Personenbezogene Daten können vom Nutzer freiwillig angegeben oder, im Falle von Nutzungsdaten, automatisch erhoben werden, wenn diese Website genutzt wird.

Sofern nicht anders angegeben, ist die Angabe aller durch diese Website angeforderten Daten obligatorisch. Ist der Nutzer mit dieser Datenbearbeitung nicht einverstanden, kann dies dazu führen, dass diese Website dem Nutzer ihre Dienste nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen kann. In Fällen, in denen diese Website die Angabe personenbezogener Daten ausdrücklich als freiwillig bezeichnet, dürfen sich die Nutzer dafür entscheiden, diese Daten ohne jegliche Folgen für die Verfügbarkeit oder die Funktionsfähigkeit des Dienstes nicht anzugeben. Nutzer, die sich darüber im Unklaren sind, welche personenbezogenen Daten obligatorisch sind, können sich jederzeit an den Anbieter wenden.

Die Nutzer sind für alle personenbezogenen Daten von Drittpersonen verantwortlich, die durch diese Website beschafft, veröffentlicht oder weitergegeben werden, und bestätigen, dass sie die Zustimmung zur Übermittlung personenbezogener Daten etwaiger Dritter an diese Website eingeholt haben.

 

3.2 Art und Ort der Datenverarbeitung

 

Der Anbieter verarbeitet die Nutzerdaten auf ordnungsgemässe Weise und ergreift angemessene Sicherheitsmassnahmen, um den unbefugten Zugriff und die unbefugte Weiterleitung, Veränderung oder Vernichtung von Daten zu vermeiden.

Die Datenverarbeitung wird mittels Computer oder anderen IT-basierten Systemen nach organisatorischen Verfahren und Verfahrensweisen durchgeführt, die gezielt auf die angegebenen Zwecke abstellen. Zusätzlich zum Verantwortlichen könnten auch andere Personen intern (Personalverwaltung, Vertrieb, Marketing, Rechtsabteilung, Systemadministratoren) oder extern – und in dem Fall soweit erforderlich, vom Verantwortlichen als Auftragsverarbeiter benannt (wie Anbieter technischer Dienstleistungen, Zustellunternehmen, Hosting-Anbieter, IT-Unternehmen oder Kommunikationsagenturen) – diese Website betreiben und damit Zugriff auf die Daten haben. Eine aktuelle Liste dieser Beteiligten kann jederzeit vom Anbieter verlangt werden.

Die Website www.zermatt.ch wird vom Hosting Provider Maxcluster gehostet, welcher seinen Server-Standort in Frankfurt am Main hat.

 

3.3 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

 

Personenbezogene Daten über den Nutzer werden primär erhoben, damit der Anbieter die Dienstleistungen erbringen kann, welche über die Website angeboten werden. In einem solchen Fall besteht die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in der Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Darüber hinaus werden Daten zu folgenden Zwecken erhoben: Analytik, Interaktion mit Live-Chat-Plattformen, Remarketing und Behavioural-Targeting, Tag-Verwaltung, Kontaktieren des Nutzers, Heat Mapping (Laufwegverfolgung), Session Recording (Sitzungsaufzeichnung) und Anmeldung und Versenden des Newsletters. In diesen Fällen besteht die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in diesen berechtigten Interessen des Anbieters (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Nutzer können in den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments weitere detaillierte Informationen zu diesen Verarbeitungszwecken und zu den für den jeweiligen Zweck verwendeten personenbezogenen Daten vorfinden. In jedem Fall erteilt der Anbieter gerne Auskunft über die konkrete Rechtsgrundlage, auf der die Verarbeitung beruht, insbesondere darüber, ob die Angabe personenbezogener Daten eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung oder eine Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrages ist.

 

3.4 Übermittlung ins Ausland

 

Je nach Standort der Nutzer können Datenbearbeitungen die Übertragung der Daten des Nutzers in ein anderes Land als das eigene beinhalten. Um mehr über den Ort der Verarbeitung der übermittelten Daten zu erfahren, können die Nutzer den Abschnitt mit den ausführlichen Angaben zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten konsultieren.

Im Allgemeinen wird darauf hingewiesen, dass Personendaten nur dann ins Ausland übertragen werden, sofern die anwendbaren rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Drittparteien im Ausland werden bzw. sind im gleichen Umfang wie der Anbieter zum Datenschutz verpflichtet. Wenn das Datenschutzniveau in einem Land nicht dem schweizerischen bzw. dem europäischen entspricht, stellt der Anbieter vertraglich sicher, dass der Schutz der personenbezogenen Daten demjenigen in der Schweiz bzw. in der EU jederzeit entspricht.

Aus Gründen der Vollständigkeit wird weiter darauf hingewiesen, dass in den USA Überwachungsmassnahmen von US-Behörden bestehen, die generell die Speicherung aller personenbezogenen Daten sämtlicher Personen, deren Daten aus der Schweiz in die USA übermittelt wurden, ermöglicht. Dies geschieht ohne Differenzierung, Einschränkung oder Ausnahme anhand des verfolgten Ziels und ohne ein objektives Kriterium, das es ermöglichen würde, den Zugang der US-Behörden zu den Daten und deren spätere Nutzung auf ganz bestimmte, strikt begrenzte Zwecke zu beschränken, die den sowohl mit dem Zugang zu diesen Daten als auch mit deren Nutzung verbundenen Eingriff zu rechtfertigen vermögen. Ausserdem wird darauf hingewiesen, dass in den USA keine Rechtsbehelfe vorliegen, die es erlauben, Zugang zu Daten zu erhalten und deren Berichtigung oder Löschung zu erwirken, bzw. kein wirksamer gerichtlicher Rechtsschutz gegen generelle Zugriffsrechte von US-Behörden.

Es ist wichtig, auf diese Rechts- und Sachlage hinzuweisen, damit jeder Nutzer eine entsprechend informierte Entscheidung zur Einwilligung in die Verwendung seiner Daten treffen kann.

Nutzer mit Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der EU werden ebenfalls darauf hingewiesen, dass die USA aus Sicht der Europäischen Union  – unter anderem aufgrund der in diesem Abschnitt genannten Themen –  nicht über ein ausreichendes Datenschutzniveau verfügen.

 

3.5 Speicherdauer

 

Personenbezogene Daten werden nur so lange verarbeitet und gespeichert, wie es der Zweck erfordert, zu dem sie erhoben wurden.

Daher gilt:

  • Personenbezogene Daten, die zu Zwecken der Erfüllung eines zwischen dem Anbieter und dem Nutzer geschlossenen Vertrages erhoben werden, werden bis zur vollständigen Erfüllung dieses Vertrages gespeichert.
  • Personenbezogene Daten, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters erhoben werden, werden so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Nutzer können nähere Informationen über die berechtigten Interessen des Anbieters in den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments oder durch Kontaktaufnahme zum Anbieter erhalten.

Darüber hinaus ist es dem Anbieter gestattet, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum zu speichern, wenn der Nutzer in eine solche Verarbeitung eingewilligt hat, solange die Einwilligung nicht widerrufen wird. Darüber hinaus kann der Anbieter verpflichtet sein, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung (beispielsweise Buchhaltungsvorschriften oder Steuerrecht) oder auf Anordnung einer Behörde erforderlich ist.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden personenbezogene Daten gelöscht.

 

3.6 Verarbeitungsvorgänge im Detail

 

Nachfolgend besteht die Möglichkeit, ausführliche Informationen über die durch den Anbieter genutzten Dienstleistungen abzurufen. Es ist zu beachten, dass dabei auch Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter relevant sein können. Diese Datenschutzerklärungen können jeweils direkt abgerufen werden, und es ist wichtig, auch diese sorgfältig zu studieren. Wo eine Möglichkeit besteht, eine Datenbearbeitung zu unterbinden (Opt-Out), besteht, wo dies möglich ist, ein entsprechender direkter link.

 

3.6.1 Analysedienste

Mit den nachfolgend aufgeführten Dienstleistungen kann der Eigentümer den Datenverkehr überwachen und analysieren sowie das Verhalten von Nutzern nachverfolgen.

 

  • Facebook Ads Conversion-Tracking (Facebook, Inc.)

Conversion-Tracking von Facebook Ads ist ein Analysedienst von Facebook, Inc., der die Daten vom Facebook-Werbenetzwerk mit den durch diese Website getätigten Aktionen verbindet.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookie und Nutzungsdaten.

Verarbeitungsort: USA – Datenschutzerklärung

Datenschutzniveau: Privacy Shield

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

 

  • Google Analytics (Google Inc.)

Google Analytics ist ein Webanalysedienst von Google Inc. („Google“). Google verwendet die erhobenen Daten, um nachzuverfolgen und zu untersuchen, wie diese Website genutzt wird, Berichte über ihre Aktivitäten zu verfassen und diese gemeinsam mit anderen Google-Diensten zu nutzen. Verantwortliche Partei für die Datenverarbeitung ist Google Ireland Limited.

Google kann die erhobenen Daten verwenden, um die Anzeigen seines eigenen Werbenetzwerks zu kontextualisieren und personalisieren.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookie und Nutzungsdaten.

Verarbeitungsort: Irland – Datenschutzerklärung Opt Out

Datenschutzniveau: Europa / falls Transfer in die USA: Privacy Shield

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

 

  • Google Analytics mit Erweiterung für Display-Werbung (Google Inc.)

Mittels der Erweiterung für Display-Werbung für Google Analytics kann diese Website auf Besucherdaten von Drittanbietern und Informationen des DoubleClick-Cookies zugreifen und Daten verwenden, die über interessenbezogene Werbung von Google erlangt wurden. Die Einbindung dieser Daten erweitert den Analysedienst um demografische Merkmale und Interessen, als auch um Interaktionen mit Anzeigenimpressionen.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookie und Nutzungsdaten.

Verarbeitungsort: Irland – DatenschutzerklärungOpt Out

Datenschutzniveau: Europa / falls Transfer in die USA: Privacy Shield

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

 

  • Hotjar Heat Maps & Recordings (Hotjar Ltd.)

Hotjar ist ein Session-Recording und Heat-Map Service von Hotjar Ltd.

Hotjar berücksichtigt generische Nicht-Verfolgen-Header („Do Not Track”). Das bedeutet, dass der Browser dem Hotjar-Script untersagen kann, Daten des Nutzers zu sammeln. Diese Einstellung steht in allen grossen Browsern zur Verfügung. Hotjars Opt-out-Informationen sind hier zu finden.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookie, Nutzungsdaten und verschiedene Datenarten, wie in der Datenschutzerklärung des Dienstes beschrieben.

Verarbeitungsort: Malta – DatenschutzerklärungOpt Out

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

 

3.6.2 Chat Plattformen

Mit den folgenden Live-Chat Plattformen können Nutzer direkt über diese Website mit Live-Chat-Plattformen von Drittanbietern interagieren, um das für diese Website zuständige Supportteam zu kontaktieren bzw. von ihm kontaktiert zu werden.

Ist ein entsprechender Dienst installiert, so kann er auf den Seiten, auf denen er installiert ist, möglicherweise auch dann Navigations- und Nutzungsdaten sammeln, wenn Nutzer den Dienst nicht aktiv verwenden. Ausserdem werden Live-Chat-Unterhaltungen möglicherweise protokolliert.

 

  • Livechat-System Zendesk

Das Zendesk Widget ist ein Dienst für das Interagieren mit der Live-Chat-Plattform Zendesk chat von Zendesk International Ltd.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookie und Nutzungsdaten, verwendetes Gerät, IP-Adresse.

Verarbeitungsort: Singapur – Datenschutzerklärung

Datenschutzniveau: Privacy Shield

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Remarketing und Behavioural-Targeting

Mit sog. Remarketing und Behavioural-Targeting Diensten können diese Website und ihre Partner analysieren, wie diese Website in vorherigen Sitzungen des Nutzers verwendet wurde, um Werbung gezielt zu verbreiten, zu optimieren und einzusetzen.

Diese Aktivität erfolgt durch Nachverfolgung der Nutzungsdaten und Verwendung von Cookies – Informationen, die den für die Remarketing- und Behavioural-Targeting-Kampagnen zuständigen Partnern übersandt werden.

Zusätzlich zu jeder Ausschlussoption (oder Opt-out-Option), die von den unten aufgeführten Diensten angeboten wird, kann der Nutzer die Verwendung von Cookies durch dritte Dienste ausschliessen, indem er die Opt-out-Seite der Network Advertising Initiative besucht.

 

  • Facebook Remarketing (Facebook, Inc.)

Facebook Remarketing ist ein Remarketing- und Behavioural-Targeting-Dienst von Facebook, Inc., der die über diese Website stattfindende Aktivität mit dem Facebook -Werbenetzwerk verbindet.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookie und Nutzungsdaten.

Verarbeitungsort: USA – DatenschutzerklärungOpt Out.

Datenschutzniveau: Privacy Shield

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

 

  • Remarketing durch Google Analytics für Display-Werbung (Google Inc.)

Google Analytics für Anbieter von Display-Werbung ist ein Remarketing- und Behavioural-Targeting-Service von Google Inc., der die Nachverfolgungsaktivitäten von Google Analytics und dessen Cookies mit dem Adwords-Werbenetzwerk und dem „DoubleClick“-Cookie verbindet.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookie und Nutzungsdaten.

Verarbeitungsort: Irland– DatenschutzerklärungOpt Out.

Datenschutzniveau: Europa / falls Transfer in die USA: Privacy Shield

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

 

  • Ve Global UK Limited

Unser Angebot nutzt Dienstleistungen der Ve Global UK Limited („Ve“). Ve ist ein Technologieunternehmen mit Hauptsitz im Vereinigten Königreich, das Werbe- und Marketing-Lösungen für Kunden mit Online-Tätigkeiten anbietet. Ve und wir sind bei der Erhebung von personenbezogenen Daten gemeinsame Verantwortliche nach Art. 26 DSGVO. Ve erhebt und verarbeitet unter anderem auch personenbezogene Daten (bspw. Kontaktdaten, Verhaltensdaten, Profildaten) über Endnutzer, die unsere Webseite besuchen. Ve nutzt diese Informationen, um das Online-Erlebnis für Nutzer unserer Webseite zu optimieren und mehr über unsere Nutzer zu erfahren, auch um unsere Produkte / Dienstleistungen gegenüber unseren Nutzern zu bewerben bzw. zu promoten. Beim Umgang mit personenbezogenen Daten kann sich Ve auf ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 I f) DSGVO stützen. Bitte verwende die Opt-out-Option, wenn du der Datenverarbeitung durch Ve widersprechen willst.

Um dich umfassend über die Datenverarbeitung von Ve zu informieren, lies bitte die Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie von Ve.

Opt-out - Datenschutzerklärung - Cookie-Richtlinie

 

3.6.3 Tag-Verwaltung

Sog. Tag-Verwaltung Dienste dienen dazu, die Tags oder Skripte, die für diese Website benötigt werden, zentral zu verwalten. Dies führt dazu, dass die Daten des Nutzers durch diese Dienste fliessen und möglicherweise gespeichert werden.

 

  • Google Tag Manager (Google LLC)

Google Tag Manager ist ein von Google LLC bereitgestellter Dienst zur Verwaltung von Tags.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookie und Nutzungsdaten.

Verarbeitungsort: Irland– Datenschutzerklärung

Datenschutzniveau: Europa / falls Transfer in die USA: Privacy Shield

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

 

4. Weitere Bearbeitungsvorgänge

Nachfolgend besteht die Möglichkeit, detaillierte Informationen über weitere Datenbearbeitungsvorgänge sowie über die jeweiligen Rechtsgrundlagen abzurufen. Diese Bearbeitungsvorgänge können ebenfalls über die Website www.zermatt.ch oder auf anderem Weg erfolgen.

 

4.1 Welche Art von persönlichen Informationen sammelt Zermatt Tourismus?

 

  • Persönliche Informationen, die wir von dir erhalten

Zermatt Tourismus sammelt und verarbeitet Informationen, die du uns gibst. Wenn du dich mit unserem Team in Verbindung setzt, sammeln wir auch über diese Vorgänge Informationen über dich. Nach dem Aufenthalt erhältst du möglicherweise eine Anfrage, eine Gästebewertung abzugeben, um zukünftigen Gästen zu helfen. Du stellst uns auch anderweitig Informationen zur Verfügung. Wenn du zum Beispiel mit deinem mobilen Gerät surfst, kannst du es Zermatt Tourismus ermöglichen, auf deinen aktuellen Standort oder deine Kontaktdetails zuzugreifen – dies unterstützt uns dabei, dir den bestmöglichen Service (z.B. Stadtführer, Restaurants, Attraktionen in der Nähe oder andere Empfehlungen) zu bieten.

 

  • Persönliche Informationen, die wir von dir über andere erhalten

Möglicherweise buchst du nicht nur für dich selbst, sondern reist mit anderen Gästen, über die du bei der Buchung Angaben machst, oder du führst möglicherweise eine Buchung für jemand anderen durch. Alle diese Daten werden so verarbeitet, wie dort angegeben. Wir müssen dich jedoch darauf hinweisen, dass es deiner Verantwortung obliegt, dass sich die Personen, über die du persönliche Informationen übermittelst, dieses Vorgangs bewusst sind und akzeptiert haben, wie Zermatt Tourismus deren Informationen verwenden wird.

 

  • Matterhorn-App

In der interaktiven Matterhorn-App kannst du entscheiden, ob du ein Profil mit deinen Personendaten anlegen willst. Bei der Nutzung dieser App können insbesondere folgende von dir übermittelten Daten bearbeitet werden: Kundenadressdaten, Kontaktinformationen, Zahlungsmittel, Transaktionsdaten und -historie beim Kauf von Tickets, Artikel oder Reservationen sowie Standortdaten und weitere technische Daten über deine Nutzung der App. Wir bitten dich, diesbezüglich die Datenschutzerklärung der Matterhorn-App zu konsultieren, auf welche die Nutzer jederzeit via Matterhorn-App zugreifen können. Dort werden sämtliche Datenbearbeitungen und die jeweiligen Zwecke und Rechtsgrundlagen dieser Datenbearbeitungen ausführlich beschrieben.

 

  • Persönliche Informationen, die wir von anderen Quellen erhalten

Wir erhalten nicht nur die Daten, die du uns gibst – möglicherweise erhalten wir auch Informationen von anderen Quellen über dich. Hierzu zählen Geschäftspartner und andere unabhängige dritte Parteien. Diese Informationen können mit den Informationen, die du uns gibst, zusammengefügt werden. Wir integrieren auch Leistungsanbieter dritter Parteien, die sich um die Zahlungsabwicklung zwischen Gast und Leistungspartner kümmern. Diese Leistungsanbieter teilen die Zahlungsinformationen mit uns, sodass wir ihre Buchung bearbeiten und verwalten können. Wir erhalten auch Informationen über dich, um relevante Werbung für dich zu konzipieren, zum Beispiel stellen Social-Media-Partner Zermatt Tourismus zusätzliche Cookie-Daten zur Verfügung. Auch Leistungspartner teilen möglicherweise Informationen über dich mit Zermatt Tourismus. Dies geschieht beispielsweise, wenn du Fragen zu einer Buchung hast.

 

4.2 Warum sammelt und verwendet Zermatt Tourismus deine persönlichen Daten?

Wir nutzen die über dich gesammelten Informationen für verschiedene Zwecke. Deine persönlichen Daten können auf folgende Art und Weise genutzt werden:

 

  • Buchungen

Wir nutzen deine persönlichen Daten zur Verwaltung und Vervollständigung deiner Online-Buchung und zur rechtskonformen Abwicklung deiner Buchung.

 

  • Gästeservice

Wenn du deine Details mit unseren Mitarbeitern teilst, gibst du uns die Möglichkeit, dir zu antworten, wenn dies erforderlich ist. Dazu gehört die Beantwortung jeglicher Fragen, die du bezüglich deiner Buchung und der Destination Zermatt – Matterhorn haben könntest – oder auch die Beantwortung anderer Fragen.

 

  • Marketing

Wir nutzen deine Informationen ebenfalls zu Marketingzwecken. Diese Aktivitäten beinhalten:

  • Die Verwendung deiner Kontaktinformationen zum Versenden von reisebezogenen Produkten und Services, wenn du über uns eine Buchung durchführst. Du kannst dich von diesen Marketingnachrichten jederzeit schnell und einfach abmelden – hierfür klickst du ganz einfach auf den Link „Abmelden“, der in jedem Newsletter enthalten ist.
  • Basierend auf den Informationen, die du mit uns teilst, siehst du personalisierte Angebote auf unserer Webseite oder auf den Webseiten/Apps Dritter und die Inhalte der Seiten, die dir angezeigt werden, könnten personalisiert sein. Dies können Angebote sein, die direkt auf der Webseite von Zermatt Tourismus zu buchen sind oder auch Angebote von Drittanbietern sowie Produkte, von denen wir annehmen, dass sie für dich interessant sein könnten.
  • Wenn du an anderen Werbeaktivitäten teilnimmst (wie z.B. Gewinnspielen oder Wettbewerben) wird die hierfür notwendige Information zu deren Durchführung genutzt.

 

  • Sonstige Kommunikation

Es kann vorkommen, dass wir dich per E-Mail, Post, Telefon oder SMS kontaktieren, je nachdem, welche Kontaktinformationen du mit uns geteilt hast. Wir verarbeiten die Kommunikation, die du mit uns geteilt hast.

 

  • Marktforschung

Wir bitten unsere Gäste gelegentlich, an Umfragen teilzunehmen. Wenn du zu einer Umfrage eingeladen wirst, lies bitte die zur Verfügung gestellten Informationen, um zu erfahren, wie deine persönlichen Daten gesammelt und verwendet werden.

 

  • Gewährleistung eines sicheren und zuverlässigen Services

Um ein vertrauenswürdiges Umfeld für dich, andere Reisende, die Geschäftspartner von Zermatt Tourismus und unsere Leistungspartner zu schaffen, nutzen wir gegebenenfalls persönliche Daten zur Aufdeckung und Prävention von Betrug und anderen illegalen bzw. unerwünschten Aktivitäten.

 

  • Verbesserung unserer Services

Wir nutzen persönliche Daten auch für analytische Zwecke. Dies dient nicht nur der Verbesserung unserer Services und der Optimierung der Nutzererfahrung, sondern kann auch für Testzwecke, zur Problembehebung und zur Verbesserung der Funktionalität unserer Webseite erfolgen. Unser Ziel ist hauptsächlich, unsere Online-Plattform zu optimieren und auf deine Bedürfnisse zuzuschneiden und so unsere Webseite noch nutzerfreundlicher und ansprechender zu gestalten. Hier setzen wir es uns zum Ziel, nur pseudonymisierte Daten für diese analytischen Zwecke zu nutzen.

Wenn du unseren Gästeservice anrufst, kann das Telefonat für Trainingszwecke oder zum Qualitätsmanagement mitgehört werden. 

 

  • Juristische Zwecke

In bestimmten Fällen können wir deine Daten zur Bearbeitung und Lösung von rechtlichen Konflikten verwenden. Wir können sie auch nutzen, um die Nutzungsbestimmungen des Online-Buchungsservices von Zermatt Tourismus nach zumutbarem Ermessen durchzusetzen oder um Anfragen von Strafverfolgungsbehörden nachzukommen.

 

4.3 Wie teilt Zermatt Tourismus deine Daten mit Dritten?

Wir teilen unter bestimmten Umständen deine persönlichen Daten mit Dritten.

 

  • Der von dir gebuchte Leistungsanbieter

Dieser Punkt ist unerlässlich für unsere Arbeit. Um deine Buchung abzuschliessen, übermitteln wir die relevanten Buchungsdaten an den von dir gebuchten Leistungsanbieter. Wenn du eine Frage zu deiner Reise hast, kontaktieren wir gegebenenfalls den Reiseanbieter und bitten ihn, sich darum zu kümmern. Sofern keine Zahlung während des Buchungsvorgangs über unsere Webseite erfolgt, werden wir deine Kreditkartendetails an den gebuchten Reiseanbieter zur weiteren Bearbeitung weiterleiten (vorausgesetzt, du hast uns diese Daten während des Buchungsvorgangs zur Verfügung gestellt). 

 

  • Drittdienstleister

Wir greifen auf Dienstleister zurück, um deine personenbezogenen Daten in unserem Namen zu verarbeiten. Dies kann diversen Zwecken dienen, wie zum Beispiel dem Versenden von Werbeinhalten oder zur Verifizierung der E-Mail-Adresse, die du während des Buchungsprozesses mitgeteilt hast. Alle Drittdienstleister unterliegen Vertraulichkeits – und Auftragsdatenvereinbarungen; sie sind nicht berechtigt, deine personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken als den von Zermatt Tourismus vorgegebenen zu verarbeiten.

 

  • Zahlungsanbieter und (anderweitige) Finanzinstitutionen

Wenn eine Rückbuchungsforderung für deine Reisebuchung von dir oder dem Inhaber der verwendeten Kreditkarte (oder des jeweiligen Zahlungsmittels) eingereicht wird, müssen wir bestimmte Buchungsdetails mit dem Zahlungsanbieter und der jeweiligen Finanzinstitution teilen, um die Rückbuchungsforderung zu bearbeiten. Diese Details können eine Kopie deiner Reisebuchungsbestätigung oder die IP-Adresse, die für deine Reisebuchung verwendet wurde, umfassen. Wir können Informationen mit den jeweiligen Finanzinstitutionen teilen, wenn dies unserer Ansicht nach unabdingbar ist, um betrügerische Aktivitäten aufzudecken oder zu verhindern.

 

  • Zuständige Behörden

Wir legen personenbezogene Daten zur Rechtsdurchsetzung offen, wenn dies vom Gesetz verlangt wird oder dringend zur Verhinderung, Aufdeckung oder Strafverfolgung von kriminellen Handlungen oder Betrug nötig ist oder wir dazu aus anderen Gründen gesetzlich verpflichtet sind. Darüber hinaus können wir gegebenenfalls personenbezogene Daten mit den zuständigen Behörden teilen, um unsere Rechte und die der Leistungs- oder Geschäftspartner zu schützen.

 

  • Geschäftspartner

Wir arbeiten mit Geschäftspartnern auf der ganzen Welt zusammen. Diese Geschäftspartner vertreiben oder bewerben die Destination Zermatt – Matterhorn.

 

  • Salesforce

Wir möchten dich auch darauf hinweisen, dass wir im Rahmen unserer Datenbearbeitungen mit Softwarelösungen der Unternehmung "Salesforce" arbeiten (siehe www.salesforce.com). Salesforce stellt Online-Tools bereit, mit denen seine Kunden bestimmte Bereiche ihres Geschäfts betreiben. Hierzu gehören u. a. Tools für Customer-Relationship-Management, Kundenservice, Beteiligung in sozialen Netzwerken, Aufbau von Communitys, Datenanalyse, Verwaltung eigener Mitarbeiter und Plattformen für das Erstellen von Online-Anwendungen. Durch die Bereitstellung dieser Tools verarbeitet Salesforce an seine Services übermittelte Daten bzw. verarbeitet diese Daten auf deren Anweisung in deren Namen. Wir nutzen das Angebot von Salesforce beispielsweise, um Daten, welche durch Zermatt Tourismus erfasst werden, mit weiteren Daten, die durch die Zermatt Bergbahnen AG, die Bonfire AG und/oder durch mobile Apps erfasst werden, zusammenzuführen und in einer einheitlichen Datenbank (Cloud) zu speichern. Detaillierte Informationen zum Datenschutz durch Salesforce findest du unter folgendem Link: https://www.salesforce.com/company/privacy/

 

  • Matterhorn App

In der interaktiven Matterhorn-App kannst du entscheiden, ob du ein Profil mit deinen Personendaten anlegen willst. Bei der Nutzung dieser App können insbesondere folgende von dir übermittelte Daten bearbeitet werden: Kundenadressdaten, Kontaktinformationen, Zahlungsmittel, Transaktionsdaten und -historie beim Kauf von Tickets, Artikel oder Reservationen sowie Standortdaten und weitere technische Daten über deine Nutzung der App. Wir bitten dich, diesbezüglich die Datenschutzerklärung der Matterhorn-App zu konsultieren. Dort werden sämtliche Datenbearbeitungen und die jeweiligen Zwecke und Rechtsgrundlagen dieser Datenbearbeitungen ausführlich beschrieben. Die Datenschutzerklärung der Matterhorn App findest du hier: https://www.zermatt.ch/Media/Datenschutzerklaerung-Matterhorn-App

 

4.4 Wie kannst du kontrollieren, welche persönlichen Daten du Zermatt Tourismus zur Verfügung gestellt hast?

Du hast jederzeit das Recht, deine bei uns gespeicherten persönlichen Daten einzusehen. Um eine Übersicht deiner persönlichen Daten zu erhalten, sende uns bitte eine E-Mail an die oben genannte Adresse. 

Du kannst uns auch kontaktieren, wenn du glaubst, dass die persönlichen Daten, die wir zu deiner Person gespeichert haben, fehlerhaft sind, oder wenn du glaubst, dass wir nicht mehr berechtigt sind, deine persönlichen Daten zu nutzen, oder wenn du sonstige Fragen zur Verarbeitung deiner persönlichen Informationen oder den vorliegenden Datenschutzbestimmungen haben. Bitte schreib uns eine E-Mail oder eine Nachricht an die oben aufgeführten Kontaktdaten.

 

4.5 Welche Daten werden beim Versand von Newslettern bearbeitet?

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren. Hierfür ist eine Registrierung erforderlich. Im Rahmen der Registrierung sind folgende Daten abzugeben:

 

  • Anrede (zwingend)
  • Vor- und Nachname (zwingend)
  • E-Mail-Adresse (zwingend)

 

Diese Angaben sind für die Datenverarbeitung notwendig. Darüber hinaus können freiwillig weitere Daten angegeben werden. Diese Daten werden ausschliesslich bearbeitet, um die einem Nutzer zugesandten Informationen und Angebote zu personalisieren und besser auf dessen Interessen auszurichten.

Für den Versand des Newsletters wird die Marketing Cloud von Salesforce verwendet. Die Datenschutzbestimmungen von Salesforce sind hier abrufbar https://www.salesforce.com/de/company/privacy/. Es ist wichtig, diese Datenschutzbestimmungen ebenfalls aufmerksam durchzulesen. Ein Newsletter kann zudem einen sog. Web Beacon (Zählpixel) oder ähnliche technische Mittel enthalten. Bei einem Web Beacon handelt es sich um eine 1x1 Pixel grosse, nicht sichtbare Grafik, die mit der Benutzer-ID des jeweiligen Newsletter-Abonnenten im Zusammenhang steht.

Der Rückgriff auf entsprechende Dienstleistungen ermöglicht die Auswertung, ob die E-Mails mit dem Newsletter geöffnet wurden. Darüber hinaus kann damit auch das Klickverhalten der Newsletter-Empfänger erfasst und ausgewertet werden. Diese Daten werden zu statistischen Zwecken und zur Optimierung des Newsletters in Bezug auf Inhalt und Struktur ausgewertet. Dies ermöglicht, die Informationen und Angebote im Newsletter besser auf die individuellen Interessen des jeweiligen Empfängers auszurichten. Der Zählpixel wird gelöscht, wenn der Newsletter gelöscht wird. Um Tracking-Pixel im Newsletter zu unterbinden, muss ein Mailprogramm so eingestellt ein, dass in Nachrichten kein HTML angezeigt wird.

Mit der Registrierung erteilen ein Nutzer die Einwilligung für die Bearbeitung der angegebenen Daten für den regelmässigen Versand des Newsletters an die angegebene Adresse und für die statistische Auswertung des Nutzungsverhaltens zur Optimierung des Newsletters. Diese Einwilligung stellt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der genannten Personendaten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. In den genannten Auswertungszwecken liegt zudem ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Am Ende jedes Newsletters ist ein Link aufgeführt, über den der Newsletter jederzeit abbestellt werden kann. Wenn sich ein Nutzer vom Newsletter abmeldet, werden alle diesbezüglichen Daten in unserem System gelöscht.

 

4.6 Welche Daten werden bei der Nutzung unseres Kontaktformulars bearbeitet?

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, ein Kontaktformular auf der Website zu verwenden, um mit dem Anbieter in Kontakt zu treten. Die Eingabe bestimmter Daten ist zwingend, bei anderen Daten ist dies freiwillig:

 

  • Anrede (zwingend)
  • Vor- und Nachname (zwingend)
  • Adresse (Strasse, Hausnummer, Ort, Postleitzahl (freiwillig)
  • Telefonnummer (freiwillig)
  • E-Mail-Adresse (zwingend)

 

Die zwingend erforderlichen Daten werden als solche gekennzeichnet. Wenn diese Informationen nicht zur Verfügung gestellt werden, kann dies die Erbringung von Dienstleistungen behindern. Die Angabe anderer Informationen ist freiwillig und hat keinen Einfluss auf Nutzung der Website. Diese Daten werden nur verwendet, um eine Kontaktanfrage bestmöglich und personalisiert beantworten zu können. Darin das berechtigte Interesse des Anbieters (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

4.7 Welche Daten werden bei der Buchung bei Drittanbietern bearbeitet?

Auf der Website www.zermatt.ch bestehen verschiedene Möglichkeiten, um Buchungen oder Reservationen zu tätigen, Informationsmaterial oder andere Leistungen anzufordern. Die entsprechenden Leistungen werden in der Regel von Dritten erbracht. Soweit dafür erforderlich, werden die Daten, die dabei erhoben werden, an diese Dritten weitergeleitet. Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

 

  • Anrede und/oder Firma
  • Vor- und Nachname
  • Adresse (Strasse, Hausnummer, PLZ, Ort, Land)
  • Weitere Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Kreditkarten- oder andere Zahlungsdaten

 

Zwingend erforderliche Eingaben werden jeweils als solche gekennzeichnet. Dabei handelt es sich um Informationen, die erforderlich sind, um die Buchungsdienste erbringen zu können. Die Angabe anderer Informationen ist freiwillig und hat keinen Einfluss auf Nutzung der Website oder der Buchungsdienste. Es wird darauf hingewiesen, dass die von einem Nutzer eingegebenen Daten in der Regel auch direkt durch den Anbieter eines Buchungsdienstes erhoben und bei diesem gespeichert und/oder von uns an diesen weitergeleitet werden. Soweit der Anbieter eines Buchungsdienstes die erhobenen Daten dann selbständig weiterbearbeitet, gelten die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters, und es ist wichtig, auch diese zu konsultieren. Die Rechtsgrundlage für diese Datenbearbeitungen liegt in der Erfüllung eines Vertrages im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

4.8 Wie werden meine Daten geschützt?

Innerhalb des Website-Besuchs wird das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe verwendet, die vom Browser des jeweiligen Nutzers unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls der Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, wird stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurückgegriffen. Ob eine einzelne Seite des Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, kann an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste des Browsers erkannt werden.

Im Übrigen werden geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen umgesetzt, um Daten der Nutzer gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Die Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

5. Cookie-Richtlinie

Diese Website benutzt Cookies. Um mehr zu erfahren und eine genauere Kenntnis über Cookies zu bekommen, kann der Nutzer das spezifische Dokument hier lesen: Cookie-Richtlinien.

 

6. Rechte der Nutzer

Die Nutzer können verschiedene Rechte in Bezug auf ihre vom Anbieter verarbeiteten Daten ausüben.

Nutzer haben insbesondere das Recht, Folgendes zu tun:

  • Die Einwilligungen jederzeit widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Hat der Nutzer zuvor in die Verarbeitung personenbezogener Daten eingewilligt, so kann er die eigene Einwilligung jederzeit widerrufen.
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer Daten einlegen (Art. 21 DSGVO). Der Nutzer hat das Recht, der Verarbeitung seiner Daten zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage als der Einwilligung erfolgt.
  • Auskunft bezüglich der verarbeiteten Daten erhalten (Art. 15 DSGVO). Der Nutzer hat das Recht zu erfahren, ob die Daten vom Anbieter verarbeitet werden, über einzelne Aspekte der Verarbeitung Auskunft zu erhalten und eine Kopie der Daten zu erhalten.
  • Überprüfen und berichtigen lassen (Art. 16 DSGVO). Der Nutzer hat das Recht, die Richtigkeit seiner Daten zu überprüfen und deren Aktualisierung oder Berichtigung zu verlangen.
  • Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 18 DSGVO). Die Nutzer haben das Recht, unter bestimmten Umständen die Verarbeitung ihrer Daten einzuschränken.
  • Löschung oder anderweitiges Entfernen der personenbezogenen Daten verlangen (Art. 17 DSGVO). Die Nutzer haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Löschung ihrer Daten vom Anbieter zu verlangen.
  • Daten erhalten und an einen anderen Verantwortlichen übertragen lassen (Art. 20 DSGVO). Der Nutzer hat das Recht, seine Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und, sofern technisch möglich, ungehindert an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.
  • Beschwerde einreichen (Art. 77 DSGVO). Die Nutzer haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Alle Anfragen zur Ausübung der Nutzerrechte können über die angegebenen Kontaktdaten an den Anbieter gerichtet werden.

 

7. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Der Anbieter behält sich vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Änderungen bzw. angepasste Versionen dieser Datenschutzerklärung werden jeweils auf www.zermatt.ch veröffentlicht. Nutzern wird daher nahegelegt, diese Seite regelmässig aufzurufen und dabei das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen. Soweit Änderungen eine auf der Einwilligung des Nutzers basierte Datennutzung betreffen, so wird der Anbieter – soweit erforderlich – eine neue Einwilligung einholen.

  

Stand: 11.04.2019