Ausstellung Gornergrat: Matterhorn Ladies

Unter dem Namen «Matterhorn Ladies» findet vom 29. Juni bis 27. Oktober eine Pop-up-Ausstellung auf dem Gornergrat statt. Dabei stehen die Geschichten von 14 Matterhorn-Pionierinnen im Zentrum.

Sechs Jahre nach der Erstbesteigung des Matterhorns steht die 34-jährige Britin Lucy Walker als erste Frau auf dem Gipfel. Damit hat sie sich gegen ihre Eltern und gegen die geschlechterspezifischen Vorurteile ihrer Zeit durchgesetzt.

Die Geschichte von Walker wird dadurch einerseits von der Pop-up-Ausstellung Gornergrat und andererseits von den Freilichtspielen Zermatt aufgegriffen. Das Jahr 2019 steht damit ganz im Zeichen der Frau. Doch Walker ist nicht die einzige interessante Frau, die mit dem Matterhorn in Verbindung gebracht wird.

14 Matterhorn-Pionierinnen
Die Pop-up-Ausstellung «Matterhorn Ladies» erzählt die Geschichte von vierzehn Matterhorn-Pionierinnen aus der Schweiz, Italien, England, Belgien, Frankreich, USA und Japan. Organisiert wird die Ausstellung vom Alpinen Museums der Schweiz in Zusammenarbeit mit der Gornergrat Bahn und der Burgergemeinde Zermatt. Die Ausstellung findet vom 29. Juni bis 27. Oktober auf dem Gornergrat in einem Shelter statt.

Karte & Anreise

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein