Im Juli 1871 stand die Britin Lucy Walker als erste Frau auf dem Matterhorn. Und das im Flanellrock. Diese Leistung soll 150 Jahre später in Zermatt – Matterhorn gebührend gewürdigt werden. Die Gäste haben die Möglichkeit, einen ganzen Sommer lang, ja sogar bis in den Herbst hinein, auf den Spuren von Lucy Walker die Bergwelt rund um das Matterhorn zu erleben und zu erkunden – vor Ort und von zuhause aus.

Selber auf Entdeckungsreise gehen

Wo Vergangenheit und Gegenwart aufeinandertreffen: In Zermatt kann man mehr über die spannende Geschichte von Lucy Walkers Matterhornbesteigung erfahren, Orte anschauen, an denen sie sich dazumal aufgehalten hat, atemberaubende Fotopoints erkunden oder auf die gleichen Berge fahren, wandern oder biken, die schon im 19. Jahrhundert aufgesucht wurden. Hier ist bedeutende Alpingeschichte noch heute erlebbar.

Erwachsene
2
Kinder
0
Alter der Kinder

Zermatt – Matterhorn 150 Jahre später erleben

Im Jahr 2021 ist Zermatt – Matterhorn noch immer das Bergsteigerparadies schlechthin. Vom einfachsten 4’000er des Alpenraums bis zur schwierigen Hochtour: Hier erfüllen sich Lebensträume. Einige Berge sind zudem mit den Bergbahnen erreichbar, es gibt zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen und das Aktivitätenangebot ist um einiges vielseitiger geworden. Entdecken Sie das breite Angebot und buchen Sie dank den Pauschalen Unterkunft und Bergbahnticket bequem zusammen.

Inspiration für zuhause

Zermatt – Matterhorn hat für jeden und jede eine andere Bedeutung. Vor Ort wird die Destination in vollen Zügen genossen und zuhause oder im Alltag oft vermisst. Holen Sie die Bergwelt und Lucy Walker zu sich nach Hause. Durchstöbern Sie zum Beispiel unsere Webcams (wussten Sie, dass Sie zurückspulen und den Sonnenaufgang am helllichten Tag nachschauen können?), bestellen Sie sich ein Souvenir nach Hause oder beobachten Sie, wie bei der «100% Women Challenge» Frauenseilschaften die 4’000er besteigen.