Programm

Über die Schweizer Digitaltage:
Die Schweizer Digitaltage 2020 bringen der Schweizer Bevölkerung die Digitalisierung näher. Bereits zum vierten Mal können sich Interessierte informieren, sich an Diskussionen zu aktuellen Themen beteiligen und konkrete digitale Fähigkeiten für den Alltag erlernen. Dieses Jahr liegt ein besonderer Fokus auf der Frage, was die Digitalisierung beitragen kann, um die Schweiz wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltiger zu machen.

Das Programm:
Die Schweizer Digitaltage in der Destination Zermatt – Matterhorn finden am 2. und 3. November 2020 statt und lassen diverse Speaker zu Wort kommen. Die Moderation macht Waldemar Schön. Interessierte haben die Möglichkeit, sich online mittels Anmeldeformulars einzuschreiben. Den perfekten Abschluss des Programms bildet ein Raclette-Abend im stillgelegten Wasserkraftwerk «Turbina» – hier wird Networking grossgeschrieben.

09.00 bis 12.00 Uhr - Bonfire Kiosk

Ort: Backstage Hotel Vernissage

 

Der Bonfire-Kiosk richtet sich an Mitglieder von Zermatt Tourismus. In einer kurzen Einführung wird der Stand der Arbeit diverser Teilprojekte präsentiert. Im Nachgang haben die TeilnehmerInnen die Gelegenheit, an verteilten Standorten im Backstage Hotel Vernissage mit den einzelnen Projektleitern ins Gespräch zu kommen und gezielte Fragen zu stellen. Kaffee und Gipfeli sind offeriert.

 

12.00 bis 13.30 Uhr - Individuelle Mittagspause

Ort: Partner-Restaurants

 

13.30 bis 15.00 Uhr - Offizielles Opening inkl. Keynote - Trends im Tourismus

Ort: Backstage Hotel Vernissage

 

Bonfire, Salesforce und COVID-19. Entwicklungen in der Technik und der Gesellschaft stellen uns vor neue Herausforderungen, lassen aber auch viele Chancen offen. Gilberto Picareta, Senior Account Executive des amerikanischen Tech-Giganten Salesforce, gibt einen Einblick in aktuelle Entwicklungen der digitalen Tools im Tourismus und wie sich deren Rolle in Bezug auf die COVID-19-Krise ändern könnte.

 

15.00 bis 18.30 Uhr - Creating customer experience – wie machen wir Tourismus digitaler?

Ort: Backstage Hotel Vernissage

 

Das Format “TELL” wird in Zusammenarbeit mit cimark und dem Kanton Wallis durchgeführt. Aufbauend auf der Key Note von Gilberto Picareta, Senior Account Executive bei Salesforce, werden gemeinsam mit den Teilnehmenden die folgenden drei Fragen erörtert:

1.         Wie kann das digitale Mindset in der Bevölkerung geschärft werden?

2.         Mit welchen digitalen Tools könnte die Customer Journey von Gästen vervollständigt werden?

3.         Wie zeigen wir dem Gast den Nutzen der digitalen Tools auf?

 

Die dabei angewendete Methode World Café soll helfen, die Fragen konstruktiv zu diskutieren, damit Antworten am Schluss vom Moderator zusammengefasst werden können.

15.00 – 15.15              Einführung

15.20 – 15.40              Frage 1

15.45 – 16.05              Frage 2

16.10 – 16.30              Frage 3

16.30 – 16.50              Pause

16.50 – 17.15              Präsentation der erarbeiteten Resultate

17.15 – 18.30              Apéro riche und Networking

09.30 bis 12.00 Uhr - Die höchsten Digitaltage der Schweiz by Zermatt Bergbahnen AG

Ort: Trockener Steg, Matterhorn Glacier Paradise

 

Wie die Digitalisierung auf 3'883 m ü. M. funktioniert, erklärt Markus Hasler, CEO der Zermatt Bergbahnen AG direkt vor Ort. Was sind mögliche Hindernisse auf dieser Höhe, wie wichtig ist es in der heutigen Zeit, innovativ zu sein, und worauf muss besonders Acht gegeben werden? Diese und weitere Fragen werden an den höchsten Digitaltagen der Schweiz geklärt.

 

12.00 bis 14.00 Uhr - Individuelle Mittagspause

Ort: Partner-Restaurants

14.00 bis 15.00 Uhr - Schutz der Daten – darauf kommt es wirklich an

Ort: Backstage Hotel Vernissage

 

Welche Besonderheiten im Datenschutzrecht zu beachten sind, welche neuen Anforderungen und Auswirkungen die Revision mit sich bringen und wie die Gäste darauf sensibilisiert werden können, erklärt Dr. Jan Kleiner in seinem Referat.

 

10.00 bis 17.30 Uhr - Customer Experience vs. Data

Ort: Backstage Hotel Vernissage

 

Die Digitalisierung eröffnet uns neue Möglichkeiten, den Gast als Individuum kennenzulernen und ihn direkt anzusprechen. Die bereits implementierten Bonfire-Tools helfen uns bereits heute dabei. Wie aber fühlt sich der Gast dabei, wenn all diese Informationen gesammelt werden und wo sind uns vor allem von rechtlicher Seite Grenzen gesetzt? In einem Podiumsgespräch befragt Moderator Waldemar Schön die Gesprächspartner zu diesen Themen.

 

19.30 bis 23.00 Uhr - Raclette-Abend in der Turbina

Ort: Turbina Zermatt

 

Den perfekten Abschluss bietet das stillgelegte Wasserkraftwerk, welches im Jahre 1898 erbaut wurde, um die Gornergrat Bahn bis Ende der 70er-Jahre mit Strom zu versorgen. Lassen Sie den Abend bei einem köstlichen Raclette und einem Glas Wein ausklingen.

Preis: CHF 48.00 exkl. Getränke – wird vor Ort bezahlt