Gedenkstätten & Brunnen

Zermatt gedenkt seiner Bergsteiger und Bergführer mit Denkmälern und Gedenkstätten sowie einem Bergsteigerfriedhof. Die drei Brunnen mit Murmeltieren, Steinbock und dem berühmten Zermatter Bergsteiger Ulrich Inderbinen sind beliebte Fotomotive.


9 Attraktionen

Bergführerdenkmal

frei zugänglich / immer geöffnet

Das Bergführerdenkmal ehrt die Zermatter Bergführer, die in Ausübung ihres Berufes verunglückt sind.

Details

Bergsteigerfriedhof

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Bergsteigerfriedhof ist berührender Zeuge der Unglücke in den Bergen rund um Zermatt. Verunglückte Alpinisten erhielten hier eine Gedenkstätte.

Details

Gedenkstätte der verunglückten Alpinisten

frei zugänglich / immer geöffnet

Die Gedenkstätte erinnert daran, dass Alpinisten, Schneesportler und Wanderer in den Bergen zu Tode kommen können. Plaketten mit den Namen der Verstorbenen berichten von den Verunglückten.

Details

Grab des unbekannten Bergsteigers

frei zugänglich / immer geöffnet

Auf dem Bergsteigerfriedhof seht das „Grab des unbekannten Bergsteigers“. Er erinnert an die über 500 Toten, die es seit 1865 am Matterhorn gegeben hat. Und an die Vermissten und Toten, die nach dem Absturz nicht oder nicht vollständig geborgen werden können.

Details

Inderbinen-Brunnen

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Inderbinen-Brunnen wurde anlässlich des 100. Geburtstages des Bergführers Ulrich Inderbinen errichtet. Das Wasser schmeckt hervorragend. Die Holzbank nebenan lädt zum Nachdenken über diesen legendären Zermatter ein.

Details

Murmeli-Brunnen

frei zugänglich / immer geöffnet

Eigentlich ist er das Wahrzeichen von Zermatt. Der Brunnen mit den Bronce-Murmeltieren ist Einwohnern wie Gästen ans Herz gewachsen.

Details

Steinbock-Brunnen

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Steinbock-Brunnen zeigt einen kapitalen Steinbock aus Bronce.

Details

Walk of Climb

frei zugänglich / immer geöffnet

Bronce-Tafeln erinnern in die Bahnhofstrasse im Dorfzentrum von Zermatt an die Erstbesteiger des Matterhorns. Sie erreichten den Gipfel im Juli 1865. Nun können Interessierte dem „Walk of Climb“ entlang gehen.

Details

Zeitkapsel mit Kinderwünschen

frei zugänglich / immer geöffnet

Im Rahmen der 150 Jahre Erstbesteigung Matterhorn haben Kinder ihre Wünsche geäussert, wie die Zukunft von Zermatt aussehen soll. Die Wünsche liegen nun in einer Zeitkapsel verschlossen und im Boden beim Gemeindehaus sichtbar.

Details
Wetter -- / --
Webcams
Wandern
Tagestipps
Buchen