Auszeichnungen Nachhaltigkeit


Zermatt ist zum zweiten Mal der nachhaltigste Winterferienort

27.11.2013

Zermatt erhält zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung als nachhaltigste Winter-Destination der Schweiz. Der Preis „Mobil & ökologisch“ vom Verkehrsclub der Schweiz (VCS) geht unter anderem an Zermatt, weil man das Matterhorndorf bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht.

Details

Zermatt Bergbahnen AG: Auszeichnung für Umweltbemühungen

18.09.2013

Die Massnahmen der Zermatt Bergbahnen AG tragen Früchte. Das Unternehmen hat für die Renaturierung nach Skipistenbauten den Begrünerpreis 2013 erhalten. Das heisst, im autofreien Zermatt wird auch bei den Pistenbauten der Natur in vorbildlicher Weise Sorge getragen.

Details

Zermatter Entsorgungsfirma vom Bund prämiert

05.01.2012

Am 5. Januar 2012 konnte die Firma Schwendimann für ihr System-Alpenluft vom Bundesamt für Energie den Preis „Watt d’Or“ entgegen nehmen. 

Details

Jugendherbergen mit Solarpreis 2011 ausgezeichnet

11.10.2011

Ehre für die Youthhostels Schweiz: Sie erhielten am 10. Oktober 2011 den Schweizer Solarpreis. Dies ist für Zermatt ein weiterere Meilenstein für die Nachhaltigkeit. Denn die Jugendherberge Zermatt war die erste der Schweizer Jugendherbergen mit Minergiestandard.

Details

Zermatt ist der nachhaltigste Ferienort der Schweiz

05.09.2011

Zermatt Matterhorn hat vom VCS am Montag, 5. September 2011, die höchste Auszeichnung für Nachhaltigkeit erhalten. In der entsprechenden Studie mit dem Titel „mobil & ökologisch“ ist Zermatt mit dem ersten Platz geehrt worden.

Details

Neue Monte Rosa Hütte erhält den Solarpreis 2010 für Neubauten

03.09.2010

Die Herausforderungen für eine SAC-Hütte mit 120 Betten sind enorm. Auf 2'880 m ü.M existiert keine Wasser- und Stromversorgung und der Anschluss an Abwasser- und Kanalisationsanlage fehlt ebenfalls. Ausserdem ist eine SAC-Hütte rauhen Wetterverhältnissen ausgesetzt.

Details

Solarpreis 2010 für Zermatt Bergbahnen

03.09.2010

Das Matterhorn glacier paradise (Klein Matterhorn) in Zermatt mit seiner Aussichtsplattform auf 3'883 m ü.M. ist der sonnenreichste Ort der Schweiz. Was liegt näher, als diese umweltfreundliche Energie auch zu nutzen. Das von den Zermatt Bergbahnen AG auf die Wintersaison 2008/09 eröffnete Solar-Restaurant an der Südflanke des Gipfels produziert sämtlichen Strom für Heizung und Lüftung mit einer in die Fassade integrierten Photovoltaik-Anlage. Der Bau erfüllt dank optimierter Bauweise die Anforderungen des Minergie-P Standards. Das Energiekonzept hat Vorbild-Charakter für den gesamten alpinen Raum und wurde deshalb am 03.09.2010 in Zürich mit dem Solarpreis 2010 für Neubauten ausgezeichnet. Doch für die Zermatt Bergbahnen AG bedeutet dies nur ein erster Schritt hin zur intelligenten Nutzung der Solarenergie für den Betrieb ihrer Infrastruktur.

Details