Wolli, das Schwarznasenschaf

Das Schwarznasenschaf Wolli ist der Freund aller Kinder. Wolli begleitet die Kleinen an Feiertagen wie Weihnachten und Ostern und besucht sie jeweils am Mittwoch Nachmittag in der Bahnhofstrasse von Zermatt.


Die Destination Zermatt-Matterhorn hat ein Maskottchen. Es heisst Wolli und ist ein junges, abenteuerlustiges Schwarznasenschaf. Schwarznasenschafe sind Bergschafe, die ursprünglich nur im Wallis zu Hause waren. Sie haben ein knuddeliges, weisses Fell und ein schwarzes Gesicht, darum heissen sie Schwarznasenschafe. Aber sie haben auch schwarze Punkte an den Knien, Ellbogen und Schwänzchen. Und sie sind stark, winterresistent und bergtauglich. So wie Wolli.

Idee und Figur sind in der Zermatter Schäferkultur verwurzelt. Dan Daniell - Entertainer, Sänger, Koch und Inhaber eines Restaurants, schrieb das Kinderbuch "Wolli auf dem Matterhorn". Die Abbildungen stammen von der Illustratorin Martina Friedli. Die Figur ist überall dort zu sehen, wo Betriebe der Destination Familien qualitativ hochstehende Produkte und Service für Kinder bieten. Wolli hilft, sich zu orientieren. Wolli trägt dazu bei, Kindern in Zermatt unvergessliche Erlebnisse zu bieten.

  • Wolli Anfängerpark auf Sunnegga (im Winter)
  • Wolli Erlebnispark auf Sunnegga (im Sommer)
  • Wolli an Weihnachten in der Bahnhofstrasse
  • Wolli jeweils am Mittwoch Nachmittag in der Hochsaison in der Bahnhofstrasse
  • Wolli beim Osterhasen giessen und an Ostern in der Bahnhofstrasse
  • Wolli und die Klimadetektive (buchbares Angebot)
  • Schäferfest jeweils anfangs September auf Furi bei Zermatt, mit Wolli und vielen weiteren Schafen
  • Wolli Bücher erhältlich bei Zermatt Tourismus und in der Buchhandlung ZAP, Zermatt
  • Wolli Souvenirs unter anderem bei Zermatt Tourismus erhältlich

Das könnte Sie auch interessieren