Bei den Social Media die Nase vorn

27.04.2015

Die Destination Zermatt-Matterhorn erreichte bei den Globonet eTourism-Awards 2015 den dritten Platz. Die Preisverleihung fand am 23. April 2015 in Zermatt statt und wurde anlässlich der Generalversammlung des Verbandes der Schweizer Tourismusmanager übergeben.

Pascal Gebert, e-Marketing Manager von Zermatt Tourismus, nimmt den Preis von Moderator Nik Hartmann (links) entgegen.
Pascal Gebert, e-Marketing Manager von Zermatt Tourismus, nimmt den Preis von Moderator Nik Hartmann (links) entgegen.

„Wir sind stolz, dass wir diesen Preis entgegennehmen dürfen“, sagt Pascal Gebert, e-Marketing Manager von Zermatt Tourismus. Zermatt wurde von den Preisverleihern wie folgt gelobt: „Zermatt hat ihre Traditionen und Werte gekonnt in ihre Social Media Strategie eingeflochten.“ Die Posts seien facettenreich, die Bildsprache ausdrucksstark. Und was das Social Media Team von Zermatt Tourismus besonders freut: „Die gezielte Verwendung von Hashtags und Cross-Channel-Links verbindet mehrere Plattformen sinnvoll.“

Aufruf an die Fangemeinde von Zermatt

Zermatt hat rund 75 Prozent Stammgäste. Viele von ihnen sind auf dem Social Media-Kanälen sehr aktiv. Aber es hat noch Luft nach oben. Die Destination Zermatt-Matterhorn freut sich, wenn Gäste posten, twittern und sich aktiv auf den Plattformen des Matterhorndorfes betätigen.

Die Rangliste

Der Globonet eTourism-Award wurde zum fünften Mal verliehen. Gesiegt hat Graubünden, auf Platz zwei liegt Zürich. Weiter waren die folgenden Destinationen nominiert: Basel, Davos, Laax, Montreux Riviera, Sierre Anniviers, St. Moritz und Ticino.

globonet-etourism-award.ch

Social Media Zermatt

Facebook

Twitter

Youtube

iTunes App

Google+

Pinterest

Die besten Angebote finden

  • Buchung in nur 3 Minuten
  • Echte Gästebewertungen
  • 100% sichere Buchung
Wetter
Webcams
Wandern
Tagestipps
Buchen

Zimmer / Wohnung 1

Zimmer / Wohnung 2

Zimmer / Wohnung 3

Zimmer / Wohnung 4

Zimmer / Wohnung 5

+ Zimmer / Wohnung