Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 

*Zermatt / Matterhorn

Zumsteinspitze (4‘563 m ü.M.)

Die Zumsteinspitze ist ein 4'563 m ü.M. hoher Grenzgipfel und dritthöchster Gipfel des Monte Rosa-Massivs, auf italienischem und schweizerischem Gebiet gelegen. Sie liegt zwischen der Dufourspitze und der Signalkuppe, getrennt durch den Grenzsattel 4453m und Colle Gnifetti 4453m. Sie wurde zu einem frühen Zeitpunkt, und zwar aus wissenschaftlichen Gründen bestiegen, als das Monte Rosa-Massiv noch gänzlich unbekannt war.

Namensherkunft
Freiherr von Welden, der österreichische General und Topograph benannte den Gipfel nach Joseph Zumstein, dem im Sommer 1820 die Erstbegehung gelang und der sich um die physikalische Forschung verdient gemacht hatte. Beide Forscher arbeiteten zusammen und haben sich um die topograpische Erschliessung des Monte Rosa-Massivs verdient gemacht.

Geschichte / Sage
Vermutlich würden Steinböcke im Monte Rosa-Massiv heute der Vergangenheit angehören, hätte der Stoffhändler, Naturforscher und Forstinspektor Joseph Zumstein aus dem Val de Gressoney nicht das Haus Savoyen auf den Schwund dieser herrlichen Tiere aufmerksam gemacht. Man erliess darauf ein Schutzgesetz, das „Patenti“, am 21. September 1821.

Höhe

4'563 m ü.M.

Erstbesteigung

01. August 1820

Erstbesteiger

Joseph und Johann Niklaus Vincent, Joseph Zumstein, Joseph Beck, H. Molinatti, Marty und Castel

 

Informationen für Wanderer

Verschieden Wandertipps mit Sicht auf den Berg

Wanderung vom Gornergrat zur neuen Monte Rosa-Hütte

Bergbahnen-Angebote

Preise

Informationen für Ausflügler

Infos über die verschiedenen Peaks

Vom Gornergrat hat man die schönste Sicht auf die Zumsteinspitze
Mit der Gornergrat-Bahn Zermatt - Gornergrat - Zermatt

Kurze, einfache Spaziergänge oder Wanderungen Rotenboden - Riffelberg

Informationen für Bergsteiger / Alpinisten

Talort

Alagna Valsesia (1‘190 m ü.M.)

Ausgangspunkt

Capanna Gnifetti (3’611 m ü.M.)
Rifugio Mantova (3’498 m ü.M.)
Capanna Regina Margherita (4’554 m ü.M.)
Neue Monte-Rosa Hütte (2’795 m ü.M.)

Verschiedene Routen

Ausgangspunkt für eine Gipfeltour sind auf der italienischen Seite die Berghütten Capanna Gnifetti (3‘647 m ü.M.) und Rifugio Mantova (3‘498 m ü.M.), oder auch die auf der Signalkuppe liegende Capanna Regina Margherita (4.554 m ü.M.). Erreichbar sind diese vom Talort Alagna auf 1.190 m ü.M. aus.
Von Schweizer Seite aus wird der Gipfel von Zermatt über die Monte-Rosa-Hütte (2‘795 m ü.M.) bestiegen.
Alle Routen sind klassische Hochtouren und erfordern entsprechende Ausrüstung und Erfahrung.

Verpflegungsstellen /
Berghütten

Capanna Gnifetti (3’611 m ü.M.)
Rifugio Mantova (3’498 m ü.M.)
Capanna Regina Margherita (4’554 m ü.M.)
Neue Monte-Rosa Hütte (2’795 m ü.M.)



Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch