Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 

*Zermatt / Matterhorn

Stecknadelhorn (4'241 m ü.M.)

Das Stecknadelhorn ist der unscheinbarste 4'000er-Gipfel des Nadelgrats mit seinen insgesamt vier 4'000ern, in der Reihenfolge Nadelhorn, Stecknadelhorn, Hobärghorn und Dirruhorn. Das Stecknadelhorn schliesst sich nordwestlich an das Nadelhorn an und ist wie das Hobärghorn auf der Nordseite vergletschert. Der Nadelgrat liegt versteckt, in nord-westlicher Richtung der Mischabel-Gruppe. Seine Überschreitung gilt als eine der schönsten Gratwanderungen der Alpen.

Namensherkunft
Die Namensähnlichkeit zum Nadelhorn und die äussere Gestalt dieses Gipfels sowohl seine Nähe zum Nadelhorn legt die Vermutung nahe, dass der Name weniger auf die Form einer Stecknadel mit dem typischen Nadelkopf zurückzuführen ist, sondern von der Redewendung "eine Stecknadel im Heuhaufen suchen" abzuleiten ist, was bedeutet, dass etwas Ähnliches unter einer Anhäufung von Ähnlichem gefunden werden muss. Diese Etymologie würde die Unscheinbarkeit und geringe Bedeutung des Gipfels zwischen den anderen Gipfeln des Nadelgrats nahelegen.

Geschichte/Sage
Das Stecknadelhorn ist eine kleine Erhebung im Nadelgrat, wird aber ob seiner Höhe von 4'241 m ü.M. als eigenständiger Viertausender gezählt.

Höhe

4'241 m ü.M.

Erstbesteigung

8. August 1887

Erstbesteiger

Oscar Eckenstein, Matthias Zurbriggen




Informationen Wanderer

Verschieden Wandertipps mit Sicht auf den Berg

Randa – Rötiboden – Weisshornhütte

Zeit/Dauer der Wanderung

5 Stunden

Schwierigkeit

T3

Informationen Ausflügler

Kurze, einfache Spaziergänge oder Wanderungen

LSB St. Niklaus – Jungen Genossenschafts-Bahn

Informationen für Bergsteiger/Alpinisten

Talort

Saas-Fee (1‘803 m ü.M.)

Ausgangspunkt

Mischabelhütte (3‘329 m ü.M.)
Bordierhütte (2‘886 m ü.M.)

Verschiedene Routen mit Schwierigkeitsgrad und Dauer

Vom Windjoch über die NW-Flanke
Von der Domhütte über die SSW-Seite

Verpflegungsstellen/
Berghütten

Mischabelhütte (3329 m)
Bordierhütte (2‘886 m ü.M.)

Bergführer-Erfahrungen/Tipps

WS. II



Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch