Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 

*Zermatt / Matterhorn

Obergabelhorn

Das Obergabelhorn gehört zur mächtigen 4000er-Kette zwischen Nikolaital und Val d'Anniviers, von Südwest nach Nordost: Dent Blanche, Obergabelhorn, Zinalrothorn und  Weisshorn. Nord- und Südwand sind markant verschieden: Die Nordwand ist komplett von Schnee und Eis bedeckt und hat eine ebenmässige Pyramidenform. Die gegen das Nikolaital gerichtete Südwand ist felsig und zeigt die Gabelform.

Namensherkunft

Im Südosten des Gipfels erhebt sich ein Gendarm (Felderhebung), der mit dem höchsten Punkt zusammen eine Gabel bildet.

Höhe 4063 m ü.M.
Erstbesteigung 06. Juli 1865
Erstbesteiger Francis Douglas, Peter Taugwalder, Joseph Vianin

Erstbesteigung
Die Erstbesteigung wurde am 6. Juli 1865 durch Adolphus Warburton Moore, Horace Walker und Jakob Anderegg, einem Wegbereiter des modernen Alpinismus, unternommen. Auch an diesem Gipfel fand, wie bei Matterhorn, ein Rennen um den Erstbestieg statt. Nur einen Tag zu spät erklommen Francis Douglas, Peter Taugwalder und Joseph Viennin das Obergabelhorn. Francis Douglas kam eine Woche später bei der Erstbesteigung des Matterhorns ums Leben.

Geschichte/Sage
Wir suchen eine wahre Geschichte über diesen Berg. Schicken Sie uns eine Geschichte und mit ein bisschen Glück gewinnen Sie ein Abendessen in Zermatt im Wert von CHF 150.--! Unter allen Einsendungen gewinnt die beste Geschichte. Eine Gewinnchance pro Teilnehmer.
E-Mail: valerie.perren@zermatt.ch




Informationen Wanderer

Verschieden Wandertipps
mit Sicht auf den Berg

Matterhorn-Trail
Schwarzsee paradise - Zermatt

Informationen Ausflügler

Infos über die verschiedenen Peaks

Von der Sunnegga hat man die schönste Sicht auf das Obergabelhorn.
Mit der Sunnegga Express Zermatt-Sunnegga-Zermatt

Kurze, einfache Spaziergänge oder Wanderungen

Sunnegga-Tuftern-Sunnegga

 

Informationen für Bergsteiger/Alpinisten

Talort

Zinal (1675 m ü.M.)
Zermatt (1620 m ü.M.)

Ausgangspunkt

Rothornhütte (3198 m ü.M.)
Cabane Du Mountet (2886 m ü.M.)
Arben Biwak (3224 m ü.M.)

Verschiedene Routen

Der Normalweg führt von der Rothornhütte (3198 m) über den Triftgletscher zur Schulter der Wellenkuppe (3909 m), über diese in leichter Kletterei (III-) hinweg und den ausgeprägten Ostnordostgrat folgend über den großen Gendarm (Klucknerturm, Fixseile) zum Gipfel. Es handelt sich um eine kombinierte Hochtour (III+, Eis bis 50°, AD-). Weitere interessante Anstiege sind der Arbengrat (Westsüdwestgrat, III+, AD) und die stark vergletscherte, selten begangene Nordwand (Eis 55°).

Verpflegungsstellen/
Berghütten

Rothornhütte (3198 m ü.M.)
Cabane Du Mountet (2886 m ü.M.)
Arben Biwak (3224 m ü.M.)



Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch