Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 

*Zermatt / Matterhorn

Sie sind hier: _ Home _ Zermatt / Matterhorn _ Inmitten 38 4tausender

Inmitten 38 4tausender

Entdeckt wurde Zermatt Mitte des 19. Jahrhunderts, im Zeitalter des Hochalpinismus. Fast ein Drittel aller 4000er der Alpen gruppieren sich um das Dorf, das seit der Erstbesteigung des Matterhorns im Jahre 1865 von Bergsteigern aus aller Welt besucht wird. Damals wurde ein Mythos geboren: Zermatt und Matterhorn, diese Namen gingen um die Welt und begründeten den Ort als Mekka der Bergsteiger.

Das ist Zermatt bis zum heutigen Tag geblieben: Mehr als 3000 Alpinisten im Jahr besteigen das Matterhorn, ein Vielfaches mehr die anderen 37 Gipfel. Doch jeder der Gipfel rund um Zermatt hat seine Eigenart, seine Geschichte, seinen Mythos. Lernen Sie auf dieser Seite all unsere Berge kennen!


Das Weisshorn oberhalb von Randa gilt als einer der wichtigsten 4000er der Alpen. Zwar kann das Weisshorn von der Form her nicht mit dem Matterhorn konkurrieren, jedoch ist der Berg relativ freistehend, und bildet mit drei Graten und Wänden eine ebenmässige Pyramide, die das Matterhorn sogar überragt. Im Jahr 2011 steht das 150-jährige Jubiläum der Erstbesteigung an.
mehr >>


Das Zinalrothorn liegt zwischen Nikolaital und dem westlich gelegenen Val d'Anniviers, nur wenige Kilometer von Weisshorn und Dente Blanche entfernt. Sein markanter Gipfel ragt schräg in die Landschaft, der Fels ist von sehr guter Qualität. Das Zinalrothorn ist ein klassischer alpiner Klettergipfel, der Schwierigkeitsgrad liegt bei Stufe 3, das heisst: Die Kletterrouten sind noch nicht senkrecht und die Haltepunkte recht gross. Der Rothorngrat (Südwestgrat) gilt als einer der schönsten Felsanstiege in der Gegend von Zermatt.
mehr >>


Die Zumsteinspitze ist ein 4'563 m ü.M. hoher Grenzgipfel und dritthöchster Gipfel des Monte Rosa-Massivs, auf italienischem und schweizerischem Gebiet gelegen. Sie liegt zwischen der Dufourspitze und der Signalkuppe, getrennt durch den Grenzsattel 4453m und Colle Gnifetti 4453m. Sie wurde zu einem frühen Zeitpunkt, und zwar aus wissenschaftlichen Gründen bestiegen, als das Monte Rosa-Massiv noch gänzlich unbekannt war.
mehr >>



Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch