Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 

Umweltmassnahmen der Zermatt Bergbahnen

Die Bergbahnen dienen dazu, Menschen aus der ganzen Welt auf die eine oder andere Weise an der grandiosen Natur Zermatts teilhaben zu lassen. Damit diese Schönheit intakt bleibt und trotzdem ein moderner Bergbahnbetrieb laufen kann, braucht es ein eigentliches Umweltmanagement. 2002 betraute die Zermatt Bergbahnen AG deshalb eine Arbeitsgemeinschaft aus Umwelt- und Planungsbüros mit der Aufgabe, ein Gesamtkonzept «Nachhaltige Skigebiete Zermatt» auszuarbeiten, das Konfliktpunkte zwischen Bauprojekten und Natur aufzeigt. Mittlerweile weitete sich der Aufgabenbereich der Arbeitsgruppe aus auf Umweltbaubegleitungen, Beratung in sämtlichen Umweltfragen, Erstellen von Umweltberichten zu Baugesuchen etc.

Bei Bauprojekten - im Schnitt muss pro Jahr eine Transportanlage ersetzt werden - wird bei der Wahl der Linienführung auf Inventare ökologisch wertvoller Flächen Rücksicht genommen. Die Zermatt Bergbahnen AG investieren jährlich CHF 0.5 Mio. bis 1 Mio. für Umweltmassnahmen.

Mit ihrem Programm zur Sanierung alter Umweltschäden nimmt die Zermatt Bergbahnen AG schweizweit eine Vorreiterrolle ein. Sie bemüht sich auch um die stetige, transparente Zusammenarbeit mit den Umweltverbänden.


Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch