Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 

Wald- und Wildschutz

2003 verfasste die Zermatt Bergbahnen AG in Zusammenarbeit mit Wildhütern, Förstern und Biologen ein Wald-/Wildschutzkonzept mit dem Ziel, die Bedingungen für Wald und Wild im Winter zu verbessern. Ausgeschiedene Schutzgebiete werden abgesperrt und markiert. Speziell eingerichtete Wildbeobachtungspunkte unweit der Pisten bieten die Chance, frei lebende Tiere zu beobachten, ohne dass sie gestört werden. Eine breit angelegte Informationskampagne sensibilisiert Einheimische und Wintergäste für den Schutz des Wilds - gerade Freeride-Skifahren abseits der Pisten hat für die ohnehin geschwächten Tiere oft fatale Folgen.
Bei Missachtung der Signalisation durch Freerider wird der Skipass entzogen; Fehlbare im Wiederholungsfall verzeigt.
 
Bildlegende: 
Folgen des Variantenskifahrens für die Natur.


Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch