Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ news_und_events _ News

Zermatt: Wildspezialitäten aus lokaler Jagd

20.09.2013

Ab Mitte September ist im Wallis Jagdsaison. Dann kommen in Zermatt wieder die lokalen Wildspezialitäten auf die Teller. Genuss pur ist eine Wanderung in den grünen Höhen von Zermatt mit Einkehr in einem der Restaurants im Dorf oder in den Bergen, wo das Wildbret auf den Teller kommt.

Zermatt ist die kulinarische Hochburg der Alpen. Zahlreiche Jäger gehen in den nächsten Tagen auf Pirsch und beliefern auch einige Zermatter Restaurants mit ihrer Jagdbeute. Das sind Köstlichkeiten, die Gourmets ins Schwärmen bringen.

Wandern und lokales Wild geniessen
Was gibt es Schöneres, als den Tag in der reinen Zermatter Alpenluft auf den aussichtsreichen Wanderwegen zu verbringen. Und am Abend geht’s in ein Restaurant, das lokale Wildspezialitäten bietet. Lesen Sie bei den Zermatter Restaurants aufmerksam die Menu-Tafeln oder fragen Sie die Einheimischen.
Lokales Wild gibt es im Hotel Cervo, im Hotel Jägerhof, in der Arvenstube des Hotels Pollux sowie bei der Metzgerei Bayard. Auf Bestellung ist dort auch ein lokaler Rehrücken erhältlich. Bei Jäger und Koch Roby Perren vom Restaurant Les Marmottes oberhalb Furi gibt es die Jagdköstlichkeiten erst in der Wintersaison. Insider schwärmen von seinem „Frevlerteller“, auf dem Steinbock, Gämse, Murmeltier und Reh, machmal auch Hirsch, vertreten sind.

Öffnungszeiten
Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Restaurants. Im Herbst sind einige geschlossen.

Rehbock in der Waldlichtung.

Junges Murmeltier vor der Höhle.

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch