Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ news_und_events _ News

Die Erfolgsgeschichte für die Air Zermatt geht weiter

Die Geschichte der beiden Zermatter Bergretter, Daniel Aufdenblatten und Richi Lehner, geht weiter. Im März 2011 erhielten sie in den USA für ihre Bergrettung von zwei Alpinisten im Annapurna den „Heroism Award“. Inzwischen haben sie unzählige Interviews gegeben, und ihre Präsenz in den Schweizer Medien war allgegenwärtig. Und nach wie vor sind sie gefragte Interviewpartner. 

„Wir sind keine Helden, wir haben nur unsere Arbeit gemacht“, sagt Helikopterpilot Daniel Aufdenblatten. Diesen Satz hat er sicher 100 Mal wiederholt, ins Radio-Mikrophon gesprochen, vor laufender Kamera formuliert. Richi Lehner, Bergführer mit Spezialisierung auf Bergrettung ergänzt: „Dank guten Vorbereitungen hat damals einfach alles gestimmt.“ Ebenfalls hundertfach wiederholt. 

Den Preis erhielten die beiden Zermatter Anfang März 2011 für die höchste je ausgeführte Bergrettung im Jahr 2010 im Himalaja, auf knapp 7000 Metern. Mit dem Heroism Award, dem Oskar der Luftfahrt, wurden sie zu Botschaftern nicht nur für die Air Zermatt und die Zermatter Bergretter, sondern auch für die gesamte Tourismusdestination Zermatt - Matterhorn. Denn die Welt braucht Helden, sie verkörpern Kompetenz und Sicherheit. Das sind seltene, aber gefragte Werte. Die beiden Bergretter sind Symbole für über 40 Jahre Bergrettungserfahrung der Air Zermatt, für das Knowhow des Alpine Rescue Centers und aller Zermatter Bergführer. Die beiden Helden wissen um ihre Rolle und sind darum bescheiden geblieben. Schon bei der Preisvergabe sagte Dani Aufdenblatten: „Diesen Preis nehmen wir entgegen im Namen aller Bergretter der Welt.“ 
Von ihrem Erfolg berichteten Medien in der Schweiz, in Nepal, in den USA und Spanien. Ebenso Bergsteiger- und Fliegermagazine sowie Berg-Internetportale. Doch es geht weiter: Es folgen wieder TV-Auftritte sowie eine Einladung vom Swiss Economic Forum. Im Juli wird das Schweizer Radio im Sendegefäss „Chrüz&Quer“ das Thema „Sicherheit und Rettung in den Bergen“ in mehreren Sendungen präsentieren, unter anderem mit Live-Sequenzen von der Basis der Air Zermatt.


Daniel Aufdenblatten und Richi Lehner in Nepal bei ihren Einsätzen.

Rettungen mit der Longline (Rettungsseil) haben die Fachleute der Air Zermatt im Laufe von 40 Jahre Erfahrung entwickelt und perfektioniert.

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch