Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ News / Events _ News

Skitourenrennen: Zwei Zermatter sind Weltmeister

15.02.2013

An der Skitourenrennen-Weltmeisterschaft 2013 in Pelvoux in Frankreich holte sich der Zermatter Martin Anthamatten die Silbermedaille. In der Disziplin Team-Staffel holte die Schweiz Gold. Zwei Teammitglieder der Viererstaffel sind aus Zermatt – Andreas Steindl und wiederum Martin Anthamatten.

Damit zeigte sich einmal mehr, dass Zermatt definitiv eine Weltmeisterdestination ist was Skitourenrennen anbelangt. Schon im Februar 2012 brachte Pelvoux Martin Anthamatten und Andreas Steindl Glück. Martin Anthamatten holte an der Europameisterschaft in Pelvoux gleich mehrere Medaillen, darunter auch Gold. Auch Andreas Steindl zeigte sich dort – damals noch als Junior – von seiner besten Seite (siehe Links unten).
Auch im Februar 2013 sind Martin Anthamatten und Andreas Steindl in Höchstform. Beim Vertical Race an der WM in Pelvoux holt sich Martin Anthamatten hinter dem Spanier Kilian Jornet Burgada Silber: „Es ist ein ganz besonderes Gefühl, an einer Weltmeisterschaft unter Top-Athleten Silber holen zu können“, sagt Martin Anthamatten.

Weltmeister aus Zermatt
Der 15. Februar 2013 ist der Tag des grossen Schweizer Triumphes. In der Disziplin Team-Staffel holte sich die Schweiz zum ersten Mal in der Geschichte der Skitourenrennen das Weltmeister-Gold. Das Team Martin Anthamatten (Zermatt), Andreas Steindl (Zermatt), Yannick Ecoeur (Morgin) und Marcel Marti (Grindelwald) konnte durchsetzen. Martin Anthamatten legte als Startläufer die Grundlage, Andreas und Yannick arbeiteten weiter daran und Marcel kämpfte sich am Schluss mit Biss durch, sodass die Schweizer mit 0,6 Sekunden Vorsprung Gold holten.
Die beiden Zermatter Martin Anthamatten und Andreas Steindl sind nicht nur Teamkameraden: „Wir trainieren oft zusammen und sind auch viel zusammen unterwegs“, sagt Martin Anthamatten überglücklich, wenige Minuten nach dem siegreichen Wettkampf.

Matterhorn Ultraks vom 20. April 2013
Martin Anthamatten ist als Weltmeister und Vizeweltmeister der beste Botschafter für die Matterhorn Ultraks, die Skitourenrennen, die am 20. April 2013 in Zermatt stattfinden. Damit zeigt er und auch Andreas Steindl, dass das Matterhorndorf mit seiner hochalpinen Welt und den mit den Bergbahnen bestens erschlossenen Berge der beste Ort für Höhentraining und die hochalpine Sportwelt sind.
Die Matterhorn Ultraks sind Skitourenrennen, die für Einzel- und Team-Athleten über Strecken führen von 20 km, 30 km und 36 km mit bis zu 2900 Metern Höhendifferenz (siehe Link).


Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch