Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ News / Events _ Presscorner _ Pressemitteilungen

Generalversammlung 2010 Zermatt Bergbahnen AG

24.09.2010

Zermatt Bergbahnen AG - der Krise getrotzt

Erfolgreicher Sommer – guter Winter!

Ein weiteres Rekordergebnis im Sommer sowie – trotz des schlechten wirtschaftlichen Umfeldes – ein gutes Winterergebnis haben dazu beigetragen, auch das Geschäftsjahr 2009/2010 zu einem Erfolgreichen werden zu lassen. Bei einem Betriebsertrag von CHF 65.1 Mio., einem Aufwand von CHF 33.8 Mio. wurde ein EBITDA von CHF 31.3 Mio. oder 48 % des Betriebsertrages erzielt. Mit einem Cashflow von wiederum über 25 Mio. bzw. 38.4 % des Betriebsertrages wurde wieder ein sehr gutes Resultat erzielt. Die Generalversammlung hat dem Antrag des Verwaltungsrates zugestimmt und die Ausschüttung einer Dividende von 7% beschlossen.

 

Marketing- und Verkaufsaktivitäten zeigen Erfolge

Nachdem in den vergangenen Jahren die Anlagen und Stationen kontinuierlich erneuert und verbessert wurden, sind die Marketing- und Verkaufsaktivitäten aufgebaut und verstärkt worden. Die breite, internationale Ausrichtung der Verkaufsaktivitäten zeigt nun Wirkung und trotz Eurokrise konnte der Sommer erneut mit einem Rekordergebnis abgeschlossen werden. Dank der Breite kann ein Minus in Einem durch einen anderen Markt aufgefangen werden. Die Bearbeitung ist zwar intensiver – Personal und kostenmässig – jedoch entsteht so kein Klumpenrisiko, wie es an anderen Orten vorhanden ist.

Solarrestaurant Matterhorn glacier paradise erfolgreich
Nach nun bald zwei Jahren in Betrieb ist das restaurant & shop Matterhorn glacier paradise bei der höchstgelegenen Bahnstation Europas auf 3‘883m ü.M. nicht mehr wegzudenken. Im Gegenteil – nach wie vor stösst das Restaurant praktisch täglich an seine Kapazitätsgrenzen und begeistert durch seine Architektur und Lage. Nach wie vor führen wir wöchentlich Besichtigungen für Medien, Berufsverbände und ausländische Delegationen durch. Der Entscheid, Mehrinvestitionen für ein autarkes, mit Solarenergie betriebenes Restaurant in Kauf zu nehmen, hat sich auf jeden Fall ausbezahlt. Die Auszeichnungen, welche der Bau national und international gewinnt, sind auch ein Dank an alle involvierten Parteien, auf dieser Höhe ein solches Projekt in Angriff zu nehmen.
 
Neben den bereits mit Solarzellen ausgestatteten Gebäude des Restaurants auf Matterhorn glacier paradise und der Garagierung Trockener Steg kommt diesen Herbst noch das Lokal des Pistenrettungdienstes auf Trockener Steg hinzu. Insgesamt sind dann über 370 m² Solarzellen an Gebäuden der Zermatt Bergbahnen AG angebracht. Bei 70% mehr Leistung in der Produktion als im Flachland eine nachhaltige Art Energie zu produzieren. Auch in Zukunft werden die Zermatt Bergbahnen AG in die Nachhaltigkeit und eine möglichst naturnahe Bauweise investieren. Wo immer möglich werden auch weitere oder neue Gebäude mit Solarzellen bestückt.
 
Neben den baulichen Investitionen werden weiterhin auch der Ausbau des Familien- und Bikeangebotes vorangetrieben, um mit dem Sommergeschäft weiter wachsen zu können und neue Kundensegmente nach Zermatt zu holen.
 
Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich an:
Zermatt Bergbahnen AG
Christen Baumann,
CEO
Tel:  +41 (0)27 966 01 01

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch