Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ News / Events _ News

Zermatter Skialpinist Martin Anthamatten auf Goldmedaillen-Kurs

Vom 19. bis 25. Februar 2011 finden im italienischen Claut bei Cortina die Weltmeisterschaften im Skialpinismus statt. Medaillenanwärter gleich in mehreren Disziplinen ist der Zermatter Spitzen-Athlet Martin Anthamatten. 

Am Nordhang des Bergmassives Ressetùm, nahe dem Naturpark der Friauler Dolomiten (Unesco Welterbe) in Italien, treffen sich rund 400 Teilnehmer aus 30 Nationen, darunter auch 25 Schweizer und ein Zermatter, zu den harten Disziplinen des Skiaplinismus. 

In der Diszipin „Sprint“ gibt sich Martin Anthamatten (26) optimistisch: „Ein Rang zwischen 3 und 5 sollte drinliegen.“ Im „Vertical Race“ gar, das darin besteht, 1'000 Höhenmeter in voller Ski-Ausrüstung den Berg hoch zu rennen, will Martin Anthamatten „unter den ersten drei auf dem Podest stehen.“ 

Auch beim individuellen Rennen, wo vier Aufstiege mit total 1'400 Metern und vier Abfahrten mit total 1'800 Meter überwunden werden müssen, rechnet der Zermatter mit einem Podestplatz. 

Bereits letztes Jahr hatte Martin Anthamatten bei der Patrouille des Glaciers 2010 mit einem sensationellen neuen Streckenrekord auch ausserhalb der Skialpinisten-Szene auf sich aufmerksam gemacht. Zusammen mit seinen Teamkameraden Florent Troillet und Yannik Ecouer hatte er bei diesem härtesten der Skialpinismus-Rennen einen neuen Streckenrekord aufgestellt.

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch