Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home

Das Matterhorn als gefüllte Pasta

Das ist etwas für Feinschmecker. Ab Anfang August 2011 gibt es kleine Matterhörnli zum Essen, in Form von gefüllter Pasta. Sie werden als Exklusivität in vielen Zermatter Restaurants serviert. 

Sie haben lange getüftelt, die Gourmet-Spezialisten. Das Matterhorn hat ja auch eine komplexe Form. Die Frage war: Wie muss die Teigkonsistenz sein, damit das „Hore“ beim Kochen nicht in sich zusammenfällt? Roman Bernegger von der Teigwarenherstellerin Novena in Ulrichen jedenfalls tüftelte und tüftelte. 

Heinz Rufibach, der die Idee für das essbare Matterhörnli hatte: „Wir wollten zusammen etwas kreieren, das einmalig ist für Zermatt.“ Und das ist jetzt gelungen. Die Mitglieder des „Cercle Chefs de cuisine Zermatt“ waren kürzlich bei der Novena in Ulrichen auf Kulinarik-Besuch und begutachteten die Horeli. Und es hat ihnen geschmeckt. Jedenfalls wird die mit Zermatter Käse und Eringer Hauswurst gefüllte Pasta exklusiv für die Zermatter Gäste zubereitet. Zum Beispiel mit Munder Safransauce. 

„Wir können uns aber auch vorstellen, die „Horeli“ in süsser Version zu servieren, etwa mit Aprikosen gefüllt“, erklärt Heinz Rufibach, Cuisinier im Hotel Alpenhof. Die Matterhorn-Pasta wird am Freitag Abend, 5. August, anlässlich der Gault Millau-Kitchen Pary, ihre Premiere haben (Anmeldung erforderlich). Dann fängt das erste Swiss Food Festival in Zermatt an. Es dauert bis am Sonntag, 7. August.

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch