Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ Kontakt _ Presscorner _ zermatt_stories

Zermatt – Traumort für Weiterbildung und Gruppenerlebnisse

Zermatt, das ist die exklusive Destination für Seminare und Incentive-Aktivitäten. Unternehmen finden alles, um ihre besten Mitarbeiter zu belohnen. Seminar-, Kongress- und Weiterbildungslokalitäten mit Infrastruktur gehören in neun Zermatter Hotels zum Top-Standart. Und das alles eingebettet in eine grandiose Bergwelt.

Gute Mitarbeiter sollen belohnt werden. Zum Beispiel mit einem Aufenthalt in Zermatt. Fachkräfte brauchen Austausch und Weiterbildung. Zum Beispiel mit einem Treffen in inspirierender und entspannender Umgebung. Fachkreise sprechen bei solchen Reisen von Meeting und Incentive (MICE). Zermatt Tourismus zeigt in seiner speziellen Webseite auf, welchen Aktivitäten zur Auswahl stehen und welche Partner-Unternehmen MICE-Aktivitäten bieten. Auf der Webseite finden sich auch attraktive Seminarpauschalen unterschiedlicher Aufenthaltsdauer.
Zermatt wurde in den vergangenen Jahren aber auch für Tagesausflüge im Seminarbereich entdeckt. Die Anreise aus dem Schweizer Mittelland hat sich von Städten wie Basel, Zürich oder Bern dank dem Lötschberg-Basistunnel um je eine Stunde verkürzt. Von Bern gelangt man per Bahn in 2:07 Stunden nach Zermatt.
 
Zermatt, das Dorf mit Exklusivitäten
Zermatt ist autofrei. So beginnt der Aufenthalt schon im Zugs-Terminal in Täsch, wo alle Autos geparkt werden müssen. Shuttle-Züge oder Limousinen-Taxis bringen Anreisende in zehn Minuten vom Parkplatz ins Dorf am Fusse des Matterhorns, den meist fotografierten Berg der Welt. Hier verkehren nur kleine Elektroautos, Elektrobusse und Pferdekutschen. Beste Fortbewegungsart: zu Fuss gehen. Doch Zermatt bietet noch mehr: 365 Tage pro Jahr Ski fahren, 300 Tage die Sonne geniessen oder mit Europas höchstgelegener Gondel fahren (Matterhorn glacier paradise). Daneben gilt es Gaumenfreuden zu entdecken in einem der 17 Gault Millau-Restaurants im Dorf oder in der Höhe in einem der traditionsreichen Bergrestaurants.

Es ist der Mix
Zermatt, das ist die Wunsch-, Prestige- und Traumdestination aller Bergfans. Es warten die schönsten Aktivitäten in der Natur – sommers wie winters. Der Mix von Natur, Sport, Infrastruktur und Aktivitätsmöglichkeiten ist einzigartig. Klettern in ungewohnt hoher Umgebung, Ski fahren auch im Sommer, Wandern auf Wegen mit atemberaubender Aussicht, Helikopter fliegen, das magische Matterhorn bewundern – das ist Zermatt.

Beratung gross geschrieben
Damit die Teilnehmer in der richtigen Umgebung das Richtige erleben, ist die Beratung von zentraler Bedeutung. Zwei lokale Eventagenturen stellen mögliche Programme für MICE-Aktivitäten zusammen. Beispiele: Sich durch die Gornerschlucht oder einen Gletscherspalt abseilen, einen Klettersteig meistern, Sommerskifahren, durch hohe Baumwipfel klettern oder im Gletscher-Palast bei einem Walliser Apéro Kristallstatuen bestaunen. Wer hoch hinaus will, kann seinen ersten 4000er erobern, das Breithorn (4164 m). Aber auch Aktivitäten, bei denen der Teamgeist gefördert wird – zum Beispiel eine Fun-Olympiade – können Teil des Programms sein. Für diese Erlebnisse beigezogen werden einheimischen Bergführer und Fachpersonen, die mit Kompetenz, Ruhe und Wissen zum Gelingen des hochkarätigen Events beitragen.
Beispiel gefällig? Ein grosses Pharma-Unternehmen liess seine 200 besten Verkäufer als Könige verwöhnen: Sie erhielten VIP-Betreuung im Extrazug auf der Fahrt auf den Riffelboden und durchlebten ein Riesengaudi bei Schweizer Aktivitäten wie Schwingen mit dem Schweizer Schwingerkönig, Holz hacken und anderem mehr. 

Seminarräumlichkeiten in ungewohnter Umgebung
Zermatt verfügt aber auch über Infrastrukturen (Venues), in die ein Feriengast kaum je hineinkommt und die darum Geheimtipps sind. Da ist beispielsweise der Seminarraum im Restaurant des Matterhorn glacier paradise, auf 3800 Metern Höhe, mit Aussicht auf das Matterhorn. Wenn das nicht zu Motivationshöhenflügen führt! Oder man begibt sich für die absolute Konzentration in einen Seminarraum im Felsinnern.
Neun Hotels bieten ihre Dienstleistungen und Seminarräumlichkeiten an. Räume gibt es für 2 bis 360 Personen.   

Zermatt auf eigene Faust
Zermatt, das ist aber auch Entspannung in Freiheit, ohne Programm und Dresscode. Da sind die kleinen feinen Bars, wo man in gemütlichen Rahmen zusammensitzt und Lebensphilosophien austauscht und mit anderen Gästen ungezwungen in Kontakt kommt. Oder man lässt sich in einem der fünf Lokale im legendären Hotel Post verwöhnen und taucht danach im selben Haus ins Nightlife ein. Wer weiss, vielleicht lässt man sich danach von anderen Nachtschwärmern mitziehen, in weitere Bars und Clubs. Zermatt, das ist Genuss pur. Da die Zeit nie reicht, alles auf ein Mal zu entdecken, heisst die Devise immer wieder: Wiederkommen.


Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch