Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ Kontakt _ Presscorner _ Pressemitteilungen

Der achte Zermatt Marathon ist einer der Superlative

04.07.2009
Mit einem neuen Streckenrekord des Neuseeländers und siebenfachen Berglauf-Weltmeister Jonathan Wyatt sowie einem Teilnehmerrekord von 1580 Läuferinnen und Läufern bricht der achte Zermatt Marathon alle Erwartungen. Wyatt lief sieben Minuten schneller als Billy Burns im Jahr 2005 und zwar 2:57.47,3. Wyatt siegte mit einem Vorsprung von über 18 Minuten auf den Zweiten, dem Finnen Anssi Raittila. Dritter wurde der Sieger aus dem Jahr 2007, Helmut Schiessl aus Buchenberg, Deutschland. 

Siegerin bei den Frauen wurde Claudia Landolt aus der Schweiz, Jonschwil, nachdem sie in den vergangenen Jahren dreimal Zweite wurde. Sie erreichte eine Zeit von 3:43.30,6 und feierte ihren Sieg euphorisch. Sie ist somit neu Anwärterin auf dem MMC und löste die Läuferin Tanja Amiet ab, die Fünfte wurde. Der Jungfrau-Marathon am 5. September wird die Entscheidung bringen. 

Zweitplatzierte wurde die Berner Oberländerin Corinne Zeller mit einem Rückstand von drei Minuten auf Claudia Landolt. Dritte wurde Michaela Mertova aus Prag, Tschechien.
 
Andrea Schneider, Geschäftsführerin Zermatt Marathon: „Das war ein absolut genialer Anlass. Alles hat gestimmt, sogar der Wettergott hat uns beigestanden. Der Streckenrekord von Jonathan Wyatt setzt Zeichen für die Zukunft. Wir hoffen, dass Jonathan zurückkommt. Es hat ihm gefallen, er hat sich bei uns wohlgefühlt.“


Jonathan_1: mit Geschäftsführerin Zermatt Marathon Andrea Schneider und dem „isotonischen“ Getränk Bier

„Sieger Zermatt“: Jonathan Wyatt und Claudia Landolt auf dem Siegerpodest
Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch