Sprache: Deutsch
Zermatt. No matter what
 
Sie sind hier: _ Home _ Kontakt _ Presscorner _ histoires_de_zermatt

„Zurück in die Zukunft“

Grand Hotel Zermatterhof 

Zeitlos, elegant und tief verwurzelt in den Traditionen Zermatts: Das ist das Grand Hotel Zermatterhof. Der Ost-Trakt ist nun total saniert, vier grosse Suiten und ein Deluxe-Doppelzimmer sind grundlegend erneuert worden. In zwei sanierten Chalet Suiten findet der Gast das spannungsvolle Wirkungsfeld von alpin traditionell und zeitgenössisch modern: helle Fichte und Tanne an Decken und Wänden, dunkler Schiefer am Kamin. Nussbaum- und Ledermöblierung und original Walliser Holztruhen aus dem 18. Jahrhundert. Begehbare Kleiderschränke. Design-PC auf Wunsch. In den Kaminen funkelt das Feuer, mit Bio-Alkohol. 

Kalbermatter`s Apparthotel Firefly 

Es ist die spektakulärste Eröffnung in diesem Winter: Am 6. Dezember öffnete das Firefly – Haus der vier Elemente – seine Tore. Das 4*-Hotel liegt in unmittelbarer Nähe der Talstation Matterhorn-Express und steht für Luxus und Lifestyle: eine Wohlfühloase inmitten unserer grandiosen Berglandschaft. Bis zu 68 Gäste empfangen die Gastgeber in 4,5 - 2,5 – 30m2-Suiten. Das Flaggschiff: die Feuer-Suite mit vier separaten Schlafzimmern, drei Bädern, Designerküche mit Kochinsel. 380m2 Wellness- und Fitnessbereich mit Erlebnisduschen, Edelstahl-Innenpool mit Farbbeleuchtung, Schnapsbrenner Sauna, Aromadampfbad aus Granit mit Glasfliesen, Soledampfbad, Eisgrotte. VIP-Service. http://www.firefly-zermatt.ch/ 

Hotel Monte Rosa
 
Es ist das Haus des Hotelpioniers Alexander Seiler und steht wie kein anderes für den Glanz des britischen Alpinismus im 19. Jahrhundert: das Hotel Monte Rosa. 2008 wurden umfassende Umbauten vorgenommen: Ausbau des sechsten Stocks mit drei luxuriösen 2-Schlafzimmersuiten, die jeweils eine Wohnfläche von je über 110 m2 haben. Renovierung und Vergrösserung der Zimmer im vierten und fünften Stock. Sie betreten das Hotel, das Erdgeschoss: Eine Zeitmaschine erübrigt sich. Reception im ehemaligen Salon bleu. Beim Check-in knistert das Kaminfeuer. Sie kehren in Edward`s Bar-Café ein und bewundern die Überbleibsel der Lauberschen Herberge von 1839. http://www.seilerhotels.ch/monte-rosa/ 

Hotel Alex: Top-moderne Seminarräumlichkeiten
 
Sie heissen „Crystal“, „Matterhorn“, „Breithorn“, „Alphubel“ und „Edelweiss“. In ihnen finden 200, 70, 70, 50 und 20 Personen Platz. Die Holzdecken wurden in der eigenen Schreinerei des Hotel Alex gefertigt. Die Räume sind gemütlich und inspirierend. Das Restaurant wurde komplett erneuert. Im neuen Weinkeller „Bodegas Bacchus“ prasselt das offene Feuer. Zwischen holländischen Steinen lagert der Wein kühl. Hier steht der längste Holztisch Zermatts. Hotelzugang, Terrasse – alles neu. 

Coeur des Alpes 

Es entstehen sechs neue Lofts und ein Penthouse für 6 Personen. Die Lofts sind bis zu 70 Quadratmeter gross bei einer Höhe von 4 m 40. Offenes Bad, Glasgallerie, von der Terrasse Blick auf das Matterhorn. „Living Spa“ betont die kommunikative Seite des Spa. Ein Hamam zur Tiefenreinigung nimmt den neusten Trend im Wellness-Bereich auf. Pestemal, Bingül, Kese, Lif, Rhassoul-Dampfbad und Nabelstein. Sinnlicher geht es nicht. Die Eröffnung des neuen Werks von Heinz Julen ist auf den 27. Dezember 2008 datiert. 

Alpine Residence Hotel Mirabeau 

Erweitertes Restaurant der Hausgäste und Terrasse gen Süden. Eine grosse Wiese vor dem Haus, Mitten im Dorf. Im Wellness-Bereich des Mirabeaus, dem „Alpinen Refugium“, kann man nicht nur eine Privatsauna mieten, sondern sogar surfen! Im Internet. http://www.hotel-mirabeau.ch/ 

Noch mehr Wellness-News
 
Die von Lauber IWISA gebauten Whirlpoolanlagen im Hotel Post sind mit dem ersten Preis „Gold“ des BSW-Award 2008 ausgezeichnet worden. Dieser europaweit verliehene Award wurde in Berlin verliehen. http://www.hotelpost.ch/de/bars_clubs/ 

Die ungewöhnlichsten Betten Zermatts

 
Nächte auf dem Kleinen Matterhorn
 
Es ist der best erschlossenste Gipfel Europas: das Kleine Matterhorn auf Matterhorn glacier paradise. Höchst gelegene Seilbahn. Ein neues Restaurant und Shop im Minergie P Standart (Öffnung 25. Dezember) mit eigener Kläranlage. Skifahrer und Alpinisten schlafen in fünf Räumen mit vier Etagenbetten und träumen schon vom nächsten Tag. Frühstück neben dem Gletscher. Buchbar ab Frühjahr 2009. http://bergbahnen.zermatt.ch/d/fokus/gipfelausbau/ 



Nächte im Iglu
 
Das Iglu wird grösser: drei Schnee-Behausungen in eins. Die Iglu-Suite mit Whirl-Pool, Schlaf- und Badezimmer. Schlafen und Schlafwandeln wie die Eskimos. www.iglu-dorf.com 

Nächte in Zermatt für pflegebedürftige Menschen
 
Das Pflege- und Altenheim St. Mauritius bietet für Zermatt-Urlauber im AHV-Alter und deren Angehörige Ferienbetten für 120 CHF pro Nacht an. Der Kurzaufenthalt kann maximal fünf aufeinander folgende Wochen dauern und darf zehn Wochen im Jahr nicht überschreiten. Ein DZ mit Balkon und ein EZ. Die Feriengäste können alle Leistungen des Altenheims beanspruchen. Bisher sind nur für Januar die Ferienbetten ausgebucht. Kontakt: 027 – 966 86 46. Übrigens: Im St. Mauritius kocht der ehemalige Koch des Hotel Monte Rosa, Herr Wiseier.
 

Höher, schneller, weiter? Dem Zermatter Hotelier geht es um Komfort für seinen Gast. Wir freuen uns, Ihnen die Investitionen im ***-Bereich vorzustellen. 


Hotel Holiday
 
Das Hotel Holiday hat alle Zimmer komplett renoviert. Die Möbel sind aus Fichten-Altholz im alpinen Stil, Vorhänge und Bezüge in warmen Farben (rot-orange-gelb) gehalten. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer und neu mit Flachbildschirm-Fernsehgeräten ausgestattet. http://www.hotelholiday.ch/ 

Hotel Silvana
 
Das Hotel Silvana ob Furi auf 1864 m ü. M. feiert sein 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass investiert die Familie Biner in eine neue Reception und einen neuen Barbereich. Zudem wurde eine neue Lounge realisiert. Das Ferienhotel figuriert unter den 20 besten 3*-Kategorie in der Schweiz. Restaurant Gitz-Gädi und Wellness-Anlage. http://www.zermatt.ch/silvana/ 

Hotel Bella Vista
 
Das Ferienhotel hat eine neue Wellness-Anlage gebaut. Sie ist 200m2 gross. Saunarium mit direktem Zugang nach draussen. Dampfbad, Erlebnis-Dusche, zwei Whirlpools, Ruheraum, freie Sicht auf das Matterhorn. Kneipp-Anlage und Massageraum. Im Sommer alpiner Garten. http://www.reconline.ch/bellavista/ 


Die Zukunft
 

Hotel Phönix
 
Das Hotel Phönix wird voraussichtlich im Sommer 2009 öffnen. Bauherr ist Josef Schaller, dessen Familie das Hotel selber führt. Die Fassaden werden aus Altholz und Bruchsteinmauern bestehen. 3*-Kategorie. 27 DZ mit insgesamt 54 Betten. Durchwegs rollstuhldurchgängig. Die Zimmer mit Südausrichtung bekommen einen Glaserker. www.phoenix.schallergroup.ch/bilder.html 

Projekt Neue Monte Rosa-Hütte ausgezeichnet 

Die zukünftige SAC-Hütte am Gornergletscher, Projekt der ETH Zürich, ist mit einem Preis ausgezeichnet worden, der Projekte und Visionen nachhaltigen Bauens prämiert, dem Holcim Award Bronze Europe 2008. Damit hat sich das Projekt für die nächste Runde qualifiziert. http://www.neuemonterosahuette.ch/400_ergebnisse.php Das Bauwerk soll in der zweiten Jahreshälfte 2009 fertiggestellt sein. Das Gebäude, in dem bis zu 120 Personen untergebracht werden können, produziert seine Energie zu 90 Prozent selbst. Ein Meilenstein hochalpinen Bauens. http://www.neuemonterosahuette.ch/ 

5-Sterne-Superior-Boutique-Hotel “Vertical Village” 

Es wird 38 Suiten haben, an der Talstation Sunnegga paradise liegen und 2012 fertig gestellt sein. Baubeginn 2009. Architekt Matteo Thun. Management Giardino Group. Ein Projekt von Andreas Driske und Mario Fuchs. Wallis ist trendy.

Zermatt Tourismus | Tel +41 27 966 81 00 | info@zermatt.ch