Kulinarik

Zermatt, das ist das Schweizer Alpendorf mit der grössten Auswahl an kulinarischen Erlebnissen. Von urchig bis haute cuisine. Von der Alpenbeiz bis zum Trendlokal. 17 Restaurants im Dorf und in den Bergen vereinen im Schweizer Gastroführer Gault Millau gesamthaft 238 Punkte. Zermatt, das Gourmet-Dorf par excellence.



Cervo Puro

Das Cervo Mountain Boutique Resort vereint Bergkulisse mit Jagdhaus-Charme und punktgenauem Komfort. Das mit 14 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete hauseigene Casual Fine Dining Restaurant erstrahlt in frischem Glanz und mit frischem Namen. Das Restaurant Cero Puro beeindruckt mit neuem Interieur, sanftem Farbkonzept und schnörkellos-bestechender Küche. Das Design verschafft dem Restaurant einen kosmopolitischen Touch, ohne dabei die Ausstrahlung hochalpiner Gemütlichkeit zu verlieren. Auf den Tisch kommen vor allem regionale und nachhaltig erzeugte Produkte.

Details

Hotel Mirabeau: Restaurant Veranda

Alpine Casual Dining gekocht von Chef Alain Kuster. Er hat für sein Gourmet-Restaurant Le Corbeau d’Or den 16. Punkt Gault Milliau erhalten. Nun bekocht er seine Gäste auch locker-lässig im Restaurant mit dem neuen Namen „Veranda“: Alpine Küche mit erlesenen à la carte-Gerichten und einem täglich wechselnden 5-Gang-Menu. Produkte aus der Region. Das alles im Wintergarten mit Blick auf das Matterhorn.

Details

Restaurant Waldhaus

Das Restaurant Ried zieht in die Winkelmatte ins Restaurant Waldhaus mit Sonnenterrasse und direktem Matterhornblick und bietet somit seinen zahlreichen Stammgästen eine neue Heimat. Die neue Gaststube ist hell und freundlich, auf den Tisch kommen raffinierte und altbekannte Speisen. Immer auf der Karte: das beliebte Cordon-bleu, der Kuchen im Glas und dazu ein guter Tropfen aus dem Weinkeller von Patrick und Beatrix Nayer.

Details

Restaurant Alphitta

Dave und Tanja wechseln den Berg. Von Schwarzsee geht es auf die Riffelalp in die Alphitta. Der Groove der Live-Musik und die hausgemachten Spezialitäten bleiben.

Details

Restaurant Eat 1818 Drink

Das ehemalige Restaurant Heimberg wird von André und Simone Seiler, Direktionspaar vom Hotel Monte Rosa neu als „Eat 1818 Drink“ geführt. Das Interieur bleibt im Stil des Zermatter Künstlers Heinz Julen. Carlo Kuster aus dem Nachbardorf Randa ist der Küchenchef. Das Foodkonzept ist regional, alpin, modern, gut bürgerlich und auf einen fairen Preisniveau. Auch das Weinangebot ist regional ausgerichtet. Live Musik an gewissen Tagen zur Digestiv-Zeit.

Details

Neu: Zermatt Bier

Der Zermatter Braumeister nimmt es sehr genau. Das ist gut so, denn ”Zermatt Bier” ist nicht irgendein Bier, sondern das allererste, das in einer Zermatter Brauerei gebraut wird. Zermatt Matterhorn Spezialbier mit 5,0% Vol. Alkohol, unfiltriert, unpasteurisiert. Auf der Maische wird auch die lokale Treberwurst aromatisiert.

Details

Neu: Blacknose Bier

Das erste Mountain Pale Ale der Schweiz wird zusätzlich mit Heu der Weiden, auf welchen auch die Schwarznasenschafe grasen, hergestellt. Zu geniessen ist dieses Bier in den Betrieben von Tradition Julen wie zum Beispiel dem Pupperla Pub. Von eben den Weiden der Julen’s stammt auch das Heu.

Details

Neu im Walliserhof: Thedi's

Coffee & Tea House im Hotel Walliserhof neu interpretiert: Der Name Thedi im Gedenken an den Vorfahren Theodor (Thedi) Welschen, der das Hotel über 50 Jahre erfolgreich führte. Das Angebot geht von der Tradition bis hin in die Moderne – von Chai-Latte bis hin zu Espresso, über zehn verschiedene Teesorten und kleinen Gebäcken wie Muffins, Raw Food Balls, Cinnamon Buns, Cupcakes…. Old school und Scandinavian Style.

Details

Die besten Angebote finden

  • Buchung in nur 3 Minuten
  • Echte Gästebewertungen
  • 100% sichere Buchung
Wetter
Webcams
Pistenplan
Tagestipps
Buchen

Zimmer / Wohnung 1

Zimmer / Wohnung 2

Zimmer / Wohnung 3

Zimmer / Wohnung 4

Zimmer / Wohnung 5

+ Zimmer / Wohnung