SäumerwegBergwanderweg

Die knapp acht Kilometer Wanderweg sind streng: von oben gemacht, geht er in die Knie. Wer den Weg von unten, von Furi aus, in Angriff nimmt, sinkt am Abend sehr zufrieden ins Bett. Aussicht und Erlebnis belohnen den Aufwand reich.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Säumer brachten früher Lebensmittel und Brennholz zu den Hütten in der kargen Felslandschaft auf Trockener Steg. Immer wieder werden in diesem Gebiet archäologische Gegenstände gefunden (siehe Hinweis unten). Heute steht auf dem Felsvorsprung die grosse Bergstation mit Restaurants und Shop. Von hier aus gelangt man auf den höchsten Punkt Europas, der mit einer Bahn erreichbar ist, auf Matterhorn glacier paradise (3'883 m).

Der Wanderweg ist geprägt von Felsen, Schotter und von Rundbuckeln, die von den ehemaligen Gletschern abgeschliffen sind. Je weiter es nach unten geht, umso mehr nimmt die Vielfalt an Gewächsen zu. Wo oben hauptsächlich Flechten die Steine farbig machen, sind es weiter unten Gräser, Moose und Blumenpflanzen. Für das aufmerksame Auge eine Pracht.

  • Trockener Steg: von der Terrasse des Restaurants ungewohnte Sicht auf das Matterhorn
  • Matterhorn Museum - Zermatlantis im Dorf: archäologische Funde aus der Gegend zu sehen (Steinbeil, 3.–5. Jahrtausend vor Christus)
Trockener Steg - Gandegghütte - Furgg - Furi

(Ungefähre Wanderzeit für die entgegengesetzte Richtung 3 h 40)

Unsere Empfehlung:
  • Gutes Schuhwerk
  • Allenfalls Wanderstöcke
  • Je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz)
Von der Gandegghütte aus haben Sie eine wunderschöne Aussicht auf den Gornergletscher sowie den unteren Theodulgletscher.

 

Zusätzliche Informationen und Empfehlungen im Gäste-Informationscenter am Bahnhofplatz erhältlich.

  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Markierte Wege nicht verlassen und sich nicht ohne Bergführer auf Gletscher begeben.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.
  • Die Warntafeln beachten, die auf die ständige Gefahr im Flussbett und an den Ufern der Wasserläufe unterhalb von Stauanlagen und Wasserfassungen aufmerksam machen.

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit schwer
Länge 7,6 km
Aufstieg 171 m
Abstieg 1228 m
Dauer 2,30 h
Niedrigster Punkt 1864 m
Höchster Punkt 3030 m

Startpunkt der Tour:

Trockener Steg (2'939 m)

Zielpunkt der Tour:

Furi (1'867 m)

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • faunistische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights
  • Bergbahnauf-/-abstieg

Download


Google-Earth (.kml)
GPS-Track (.gpx)


Das könnte Sie auch interessieren

Die besten Angebote finden

  • Buchung in nur 3 Minuten
  • Echte Gästebewertungen
  • 100% sichere Buchung
Wetter
Webcams
Pistenplan
Tagestipps
Buchen

Zimmer / Wohnung 1

Zimmer / Wohnung 2

Zimmer / Wohnung 3

Zimmer / Wohnung 4

Zimmer / Wohnung 5

+ Zimmer / Wohnung